Neue Rezepte

Schwarz-weiß-grüne Kekse


Dies ist eine Anspielung auf zwei unserer Lieblingsklassiker: The Thin Mint und New York Citys ikonischer Schwarz-Weiß-Keks. Aber hier verbessern wir das Spiel mit fein gehackter frischer Minze, die direkt in den Teig gemischt wird, sowohl für ihre schöne grüne Farbe als auch für den subtilen, kühlen Brise-Geschmack. Dann kommt das Drama: geometrische Schlieren aus weißem Schleifzucker und dunkler geschmolzener Schokolade. Der Minzgeschmack wird intensiver, wenn die Kekse sitzen; mach weiter, wenn das dein Ding ist.

Zutaten

  • 2½ Tassen (320 g) Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 1½ TL. koscheres Salz und mehr
  • 2 Tassen (verpackt; 45 g) gezupfte Minzblätter (keine Stiele verwenden), trocken getupft
  • 1 Tasse (200 g) Kristallzucker
  • 1¼ Tassen (2½ Sticks) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • grober weißer Schleifzucker oder schwedischer Perlzucker (zum Dekorieren)
  • 1 Tasse (120 g) Puderzucker
  • 2 EL. (20 g) Kakaopulver nach niederländischem Verfahren oder ungesüßt

Spezialausrüstung

  • Ein Ausstecher mit 3" Durchmesser

Rezeptvorbereitung

  • Backpulver, 2½ Tassen Mehl und 1½ TL verquirlen. Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Pulse Minze und Kristallzucker in einer Küchenmaschine, bis die Minze fein gehackt ist. Butter hinzufügen; Prozess zu kombinieren. Fügen Sie trockene Zutaten hinzu und pulsieren Sie erneut, um sich zu verbinden. Fügen Sie Ei und Eigelb hinzu; pulsieren, bis sich ein zottiger Teig bildet.

  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen und so lange kneten, bis der Teig seine Form behält. Teig in zwei Hälften teilen; Jede Portion in eine 2,5 cm dicke Scheibe klopfen. Scheiben in Plastikfolie einwickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen, bis sie fest sind.

  • Stellen Sie Zahnstangen in das obere und untere Drittel des Ofens; auf 350° vorheizen. Den Teig mit jeweils 1 Scheibe auf einem leicht bemehlten Pergamentpapier etwa ¼" dick ausrollen und nach Bedarf mit mehr Mehl bestäuben, damit er nicht kleben bleibt. Mit leicht bemehltem Ausstecher Kreise ausstanzen und auf 2 Pergament- ausgekleidete Backbleche, Abstand 1" auseinander. Teigreste in eine 1" dicke Scheibe tupfen. In Plastik einwickeln und 10 Minuten kühlen, wenn sie weich sind. Wiederholen Sie den Vorgang mit den Resten.

  • Halten Sie einen Bankschaber oder ein Lineal 1" von der Kante eines Kekses aufrecht, um einen flachen Halbkreis abzuriegeln (nicht in den Teig drücken; Sie machen nur eine Barriere). Bestreichen Sie den Halbkreis mit Schleifzucker; drücken Sie ihn vorsichtig zum Anhaften. Entfernen Sie den Schaber ; Sie sollten einen sauberen Zuckerrand haben. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Keksen und mehr Schleifzucker.

  • Kekse backen, dabei die Backbleche nach der Hälfte von oben nach unten und von hinten nach vorne drehen, bis die Ränder leicht gebräunt sind, 10–12 Minuten. 10 Minuten auf Backblechen abkühlen lassen, dann auf 2 Drahtgestelle in 2 umrandete Backbleche legen; vollständig abkühlen lassen.

  • Puderzucker und Kakaopulver in eine mittelgroße Schüssel sieben. Fügen Sie Maissirup, eine Prise Salz und 2 EL hinzu. warmes Wasser und rühren, bis es glatt und glänzend ist.

  • Positionieren Sie den Bankschaber, um einen weiteren flachen Halbkreis auf der anderen Seite des Kekses zu bilden, und winkeln Sie ihn so an, dass er mit der gezuckerten Kante ein V bildet, und drücken Sie den Schaber leicht in den Keks, um eine Barriere zu bilden. Löffel 1 TL. auf den freiliegenden Halbkreis glasieren und mit einem Zahnstocher gleichmäßig beschichten; Überschuss tropft über die Seiten. Heben Sie den Schaber gerade nach oben und über die Schokoladenseite, um eine saubere Kante zu erzielen. Wiederholen Sie mit den restlichen Keksen und Glasur. Mindestens 2 Stunden ruhen lassen, bis die Glasur fest ist.

  • Voraus tun: Teig kann 1 Monat im Voraus zubereitet werden; einfrieren. Vor Gebrauch im Kühlschrank auftauen. Kekse können 1 Tag im Voraus gebacken werden; fest eingewickelt auf einem Backblech mit Rand bei Zimmertemperatur lagern.

Abschnitt BewertungenDiese Kekse sind absolut lecker geworden. Ich habe Chocolate Mint frisch aus dem Garten verwendet. Zwei volle Tassen erzeugten einen absolut leichten, aber druckvollen Minzgeschmack. Die Farbe war perfekt. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, die Schokolade aufzutragen, weil uns der Keks allein so gut geschmeckt hat. Ich weiß wirklich nicht, warum es anderen so schwer fiel. Ihre Minze war vielleicht nicht stark genug. Unsere Pfefferminze, die wir auf unserer Farm anbauen, hat einen skunkigeren Geschmack als unsere Sorte Chocolate Mint.10/10 wird diesen Keks für immer wieder machen.Stephanie L.Utah 28.05.20 Dieses Rezept hatte ich also lange im Kopf, weil die Kekse sahen einfach SO GUT aus. Also habe ich sie neulich endlich gemacht, und ich kann mit Sicherheit sagen, dass diese überhaupt nicht gut sind. Ich habe die richtige Farbe und alles bekommen und sie waren aus vielen Gründen einfach nicht so gut. Der Hauptgrund ist, dass die Aromen nicht so gut zusammenpassen. Es ist eine seltsame Reise von Schokoladengeschmack über subtile Minze bis hin zu einem seltsam salzigen Nachgeschmack. Ich hatte eine tolle Zeit, sie zu machen, aber sie waren einfach schrecklich. Die Kekse sitzen jetzt nur noch in meinem Kompostbehälter.George BWashington Dc 19.05.20Diese Kekse waren ein Hit!, einfach zuzubereiten und machen Spaß!! Schmecken nicht nach Gras, schmecken wie Minze. Wenn Sie also Minzdesserts mögen, werden Sie es mögen . Wir haben darauf geachtet, die richtige Menge frischer Minze zu verwenden und denken, dass dies ein wesentlicher Faktor für unseren Erfolg war. Würde es wieder machen, aber nicht zu meinem Weihnachtsplätzchen-Repertoire hinzufügen. Liebte diese! Super schneller Teig, einfach zu verarbeiten und die Dekorationen waren ziemlich einfach, aber sie sahen fantastisch aus. Der Minzgeschmack war großartig und sie waren nicht zu süß. Einziges Problem: Sie benötigen wahrscheinlich 2 oder 3 Bund Minze aus dem Laden, um die Rezeptmenge zu erreichen. Ich habe vielleicht 1/2 davon plus etwas getrocknete Minze verwendet und es hat immer noch großartig geschmeckt! Ich habe diese hübschen Kekse gesehen und dachte, ich muss sie trotz all der negativen Bewertungen ausprobieren. Wenn Sie einen dünnen Minz- oder Zuckerstangengeschmack erwarten, werden Sie enttäuscht sein, da frische Minze viel subtiler, leichter und kräuteriger ist als der typische "Minzgeschmack", den Sie von den meisten Backwaren erwarten würden. Ja, diese waren ziemlich arbeitsintensiv, aber nicht so lächerlich, wie viele andere Kommentatoren behaupten, und ich bin nicht einmal ein großer Bäcker. Ich war vom Endergebnis angenehm überrascht - sie bekamen eine schöne Farbe, die Textur war schön und der subtile Minzgeschmack war wirklich lecker. Ich machte mir Sorgen, dass diese nicht süß genug sein würden, aber der grobe Zucker und die Schokoladenglasur machten das, was dem Keks selbst fehlte, wett. Dies sind definitiv keine typischen reichen, süßen und *absolut leckeren* Weihnachtskekse, aber ehrlich gesagt dachte ich, sie wären eine schöne Abwechslung zu den schweren Leckereien, die ich in dieser Weihnachtszeit gegessen hatte. Mit Geduld und den richtigen Erwartungen ist dieses Rezept auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn Sie es in Betracht ziehen. Sie waren nett und ich habe sie genossen, aber werden sie ein Teil meines regelmäßigen Weihnachtsback-Arsenals? Wahrscheinlich nicht.emmahumeKingston, Kanada30.12.19Das Cookie-Äquivalent von "Cats". "Cats" hat mir fast Filme ruiniert, und diese Kekse haben mich dazu gebracht, für immer auf Backwaren zu verzichten. Wir sind sieben von uns in dieser Familie, die zustimmen. Ansonsten war unser Urlaub in Ordnung, danke für die Nachfrage.AnonymCalifornia28.12.19Das war ziemlich gut! Meine einzigen Warnungen wären, dass der Teig weich und etwas klebrig ist, so dass Sie möglicherweise etwas oder alles in den Kühlschrank stellen müssen, nachdem Sie ihn ein wenig ausgerollt haben, und dass geschmolzene Schokolade mit Butter eine viel bessere Glasuroption ist. Es ist definitiv mehr Kräuter als dünne Minze, es ist fast mojito-artig, super erfrischend. Ich habe es genossenAnonymousPennsylvania27.12.19 Dieses fast ruinierte Weihnachten. Meine Tochter und ich haben dies als unseren neuen für diesen Weihnachtskeks ausgewählt. Es war unglaublich arbeitsintensiv – was in Ordnung ist – aber das Endergebnis – obwohl es genau wie das Titelbild aussah – schmeckte SCHRECKLICH. Beide Ehemänner nahmen einen Bissen und wollten keinen anderen mehr. Wir waren ziemlich demoralisiert. Es dauerte einen weiteren Tag, um die Aufregung zu bekommen, unsere traditionellen Kekse zu backen. Wir wünschten, wir hätten zuerst die Bewertungen gelesen! Machen Sie diese nicht.AnonymousFargo ND27.12.19Diese Kekse waren ein Hit, aber ich habe das Rezept geändert, nachdem ich die Bewertungen gelesen hatte. 2 Tassen Minze wirkten etwas wild, also schnitt ich die Minze um die Hälfte und der Geschmack war minzig, aber zart. Mein Teig war leicht zu verarbeiten und nicht zu klebrig, möglicherweise wegen der reduzierten Minze und weil ich vergessen hatte, meine Butter auf Zimmertemperatur zu bringen und sie ziemlich kalt in die Küchenmaschine zu geben. Ich rollte meinen Teig in zwei Stämme, dann kühlte ich ihn und schnitt ihn in Scheiben. Was die Dekoration angeht, habe ich den Maissirup in Schokoladenglasur halbiert und darüber träufelt. Ich werde diese auf jeden Fall wieder machen, da meine nicht minzliebende Familie sie aufgegriffen hat.AnonymAtlanta, GA27.12.19Nachdem ich all diese Bewertungen gelesen hatte, war ich sehr nervös, diese Kekse zu machen. Ich bin so froh, dass ich es durchgezogen habe, weil sie köstlich herauskamen und die perfekte faule Tagesaktivität waren. Was die Minze betrifft – ich habe nur 1 Tasse verpackte Minzblätter verwendet. Ich schneide die Stiele (auch bis in die Mitte der Minze) sehr sorgfältig heraus und lasse nur die frischen Blätter für den Teig übrig. Ich kann diesen Schritt nur wärmstens empfehlen – meine Kekse sind sehr minzig und frisch geworden, überhaupt nicht kräuterig oder bitter. Minze ist zart und kann einen unerwünschten bitteren Geschmack hinterlassen, wenn sie nicht richtig zerkleinert wird. Ich habe der Mischung auch etwa 1/2 Tasse braunen Zucker hinzugefügt. Viele sagten, dass die Kekse zu pflanzlich und nicht so süß seien, also dachte ich, dass der zusätzliche Zucker nicht schaden kann (und das tat es auch nicht). Die andere erforderliche Änderung betrifft die Glasur – benötigt mehr Wasser, sonst bleibt eine zähe, klebrige Schokolade zurück. Ich denke, beim nächsten Mal werde ich den gesamten Keks in die Glasur tauchen und dann die Oberseiten mit Zucker bestreuen. Meins ist einfach nicht so hübsch geworden wie das Rezeptfoto, und das würde etwas Zeit beim Dekorieren sparen. Wie auch immer, die Kekse schmecken wie köstliche frische dünne Minzbonbons und ich könnte 100 davon essen. Würde diese auf jeden Fall wieder machen.Ok. Ich war sehr verführt von diesem schönen Bild und da ich über die Feiertage etwas Zeit hatte, wollte ich eine Herausforderung... könnte ich das schaffen? Könnte ich diese schönen kreisförmigen hellgrünen Freuden machen? Ich las die Kritiken, kicherte über die Kritiken und beschloss, es einfach zu versuchen, warum nicht. So schön! Unnötig zu erwähnen, dass ich mein Bestes gegeben habe. Kein Geschäft im Umkreis von 3 Stunden (von NYC) hatte einen richtigen Kreisausstecher, nur Weihnachtsfiguren. Das ist in Ordnung. Ich habe Bälle gemacht und sie mit einem Glasboden zertrümmert, das hat gut funktioniert. Der Teig war SO weich. Selbst nach soliden 6 Stunden Abkühlung kam es kalt heraus und schmolz innerhalb von Minuten in meinen Händen. Bußgeld. Ich habe die schöne Linie mit dem Zucker probiert. Aber niemand hatte "schwedischen Perlzucker", also entschied ich mich für Standard-Lebensmittelgrün. Ich habe es total "Nailed It" aufgegeben und diese Schokolade wie ein betrunkener Narr beträufelt, weil ich wusste, dass sie nicht so aussahen wie auf dem Bild. Auch dieses Grün ist definitiv ein Photoshop-Trick, es gibt keine Möglichkeit, dass wunderschönes Hellgrün möglich ist, meins sieht aus wie eine kaum olivfarbene Farbe, die charmant, aber alles andere als beeindruckend ist. Sie schmecken nicht so schlecht, wie die negativen Bewertungen sagen, aber es ist definitiv nicht das Beste und es hat ewig gedauert und es sieht nicht schön aus, aber ich hatte Spaß? Sie sind nicht so süß wie viele der anderen Kekse. Ich werde diese Saison essen, was ein Bonus ist, denke ich. Versuchen Sie, sie am TAG, BEVOR Sie sie brauchen, zuzubereiten. Es ist wirklich einen Versuch wert.AnonymWyoming 23.12.19Wie viele gesagt haben, ist dies ein ernstes Unterfangen. Ich begann um 15 Uhr und endete um 9 Uhr. Ich habe sie für meine Kollegen gemacht und sie liebten das Aussehen und den Geschmack, aber ich hatte es zu satt, sie zu sehen, um sie selbst auszuprobieren. Ich habe zwei große Bündel Minze verwendet und etwas Streichholz für zusätzliche grüne Farbe hinzugefügt. Ich habe auch mein Kochmesser als Barriere für die Schokoladen- und Zuckerstufen verwendet und das hat super funktioniert. Einige Minzsorten werden bitter und eklig, wenn sie Hitze ausgesetzt werden, und wenn Sie eine davon in diesen Keksen verwenden, werden Sie eine schlechte Zeit haben. Das heißt, wenn Sie wissen, dass Sie gute Minze zum Kochen haben, können diese gut ausfallen, wie meine. Hat ein Leckerbissen funktioniert und ich kann es jedem wärmstens empfehlen, der sich dazu entschließt, sie zu versuchen, da der Teig unmöglich wird, wenn er sich der Raumtemperatur nähert. Um den Tisch mit etwas Küchenkred zu decken, bin ich ein Lebensmittelwissenschaftler und Forschungskoch und mein Freund ist gelernter Koch. Diese Kekse waren nicht nur eine Qual, sie schmeckten auch wie a$$. Wir haben alle Rezensionen gelesen und alle Anpassungen vorgenommen, mit unserem Herzen an diesen Keksen haben wir Vollgas gegeben ... Nun, um den Tisch mit etwas Cannabis-Kredit zu decken, leben wir in Denver. Diese Kekse schmecken zu 100% nach Weed-Cookies. Und jeder weiß, dass man, wenn man ein abscheulich schmeckendes Essbares isst, den schrecklichen Geschmack von Gras ertragen muss, um den funktionellen Nutzen von THC zu erreichen. Das Problem bei diesen Keksen ist, dass sie ekelhaft schmecken, dich aber nicht einmal high machen. Nachdem wir unser Wochenende damit verbracht haben, diese Kekse zu backen, stellten wir uns immer wieder die Hauptfrage: Warum hat BA sich für diese Kekse entschieden, um es in ihre spezielle Weihnachtsausgabe zu schaffen, wenn die Kekse schön sind, aber wie Hund-doo-doo schmecken? um jeden zu schikanieren, der an dieses Rezept gedacht hat. Der am schlechtesten schmeckende Keks, den ich je probiert habe Es gibt einen extrem starken Minzgeschmack, der in Kombination mit der Glasur sehr nach dünner Minze schmeckt. Der Teig brauchte etwas mehr Mehl (2 Esslöffel) und die Glasur brauchte mehr Wasser, aber ansonsten hat das Rezept trotz des Arbeitsaufwands perfekt funktioniert. wird sein. Sie schmecken eher nach Minztee als nach dünner Minze, aber um ehrlich zu sein glaube ich, dass ich dieses Jahr mehr Kräuterkekse im Tablett brauchte. Jedes Jahr haben wir für die Feiertage oodles noodles 'n toaster strudels aus zuckersüßen, schokoladigen und ansonsten reichhaltigen Desserts - also zumindest für meine Situation sind diese Kekse großartig. Hier entferne ich den Stern allerdings nicht. Ich habe den Stern entfernt, weil der Glasurteil des Rezepts ziemlich quatsch ist - es kam einfach nicht so zusammen, wie es in der Anleitung selbst sollte, und ich musste viel freihändig "etwas mehr gepudert" machen Zucker, etwas mehr Kakaozutat hinzufügen. Davon abgesehen müssen Sie, wenn Sie ein Kräuterkeksrezept wünschen, ein wenig herumfummeln! Sie sind großartig und eine willkommene Abwechslung zu den reichhaltigeren Leckereien dieser Feiertage. Viel Spaß beim Backen! Dieses Rezept ist die Mühe nicht wert. Wir haben die volle Menge Minzblätter verwendet und die Kekse schmeckten medizinisch. Sie sind sehr hübsch mit einer schönen Textur, aber praktisch ungenießbar. Sie erforderten auch viel Aufwand, um sie zu dekorieren.AnonymRedondo Beach, CA19.12.19Ich wünschte, ich hätte die Bewertungen gelesen, bevor ich dieses Rezept zubereitet habe. Klingt so, als wäre es mit Pfefferminze leckerer gewesen. Insgesamt war der Teig feuchter als ich erwartet hatte, also musste ich viel Mehl hinzufügen, um eine runde Scheibe zu machen, die Kekse waren nicht sehr süß, fast herzhaft, und der langwierige Prozess ist die Ergebnisse einfach nicht wert.AnonymOakland, CA12/ 19/19Diese Kekse sind unglaublich. Viel Aufwand erforderlich. Allerdings kommt die Minze wirklich durch. Die Glasur kam mir zuerst komisch vor, aber der Maissirup lässt den endgültigen Keks tatsächlich ein bisschen wie eine dünne Minze schmecken *Pfefferminzblätter* und nicht Wintergrün verwenden: Pfefferminzblätter haben eine viel höhere Konzentration an Minzgeschmack und machen den Teig auch viel grüner als Wintergrün. Außerdem: In der Küchenmaschine habe ich beim zweiten Mal mit dem Metallmesser den Zucker und die Minzblätter wirklich sehr fein verarbeitet, dann das Plastikmesser für den Teig hineingelegt. Ich habe das Rezept beide Male zu einem T befolgt; der einzige Unterschied bestand in der Art des Blattes und der Verarbeitungsklinge. Sie kamen eine Million Dollar besser heraus. BA, vielleicht Pfefferminzblätter im Rezept angeben? Es macht wirklich einen Unterschied für den Erfolg des Endprodukts. Es ist eine sehr gute Idee, diesen Keksen Gras hinzuzufügen. Gern geschehen. Dies ist ein seltsamer Keks! Nicht schlecht, aber kompliziert. Die Leute mögen diese Kekse, aber ihr Aussehen täuscht. Dies sind keine zuckersüßen typischen Feiertagskekse. Alle Kommentare hier, wie man das Rezept festnagelt, sind hilfreich: Verwenden Sie nur die Blätter und machen Sie sich keine Sorgen um den kotzfarbenen Teig – die Keksfarbe wird nach dem Backen besser. Noch ein paar Tipps: Besser etwas unterbacken, sonst verfärben sich die Ränder unansehnlich braun. Ihr Geschmack wird mit der Zeit minziger und weniger kräuterig – also 12-24 Stunden im Voraus backen. Die Schokoladenglasur war so lala; Das nächste Mal würde ich eine dunkle Schokoladenglasur ohne Maissirup machen.GreatBrutalistBakeOffCalifornia17.12.19


Schau das Video: Ein schöner Land Grüner Spot zur Bundestagswahl 2021 (Januar 2022).