Neue Rezepte

Cane and Table: Cane and Table macht es mit Rum


Cane and Table nimmt Rum an

Die neueste Bar von New Orleans konzentriert sich auf eine beliebte Spirituose: Rum. Und viele sagen, dass Rum die ultimative amerikanische Spirituose ist, darunter die Besitzer Nick Detrich und Kirk Estopinal.

Die Bar, das in der ehemaligen Pravda-Bar eröffnet wird, eine Reihe von Rum-basierten Getränken, die seit dem frühen 19. Jahrhundert beliebt sind. Und weil Rum das Bild einer Hafenstadt wie New Orleans heraufbeschwört, hoffen die Besitzer, eine Atmosphäre aus Matrosen, Meer und Rum zu schaffen.

Die Bar wird im Juli von Tales of the Cocktail eröffnet.


Rum 101

Neugierig auf Rum? Was ist Rum? Wie wird Rum hergestellt? Lass uns etwas über Rum lernen. Unser Rum 101 Primer ist hier, um zu helfen.

Zuerst die Rum-Grundlagen. Rum ist eine destillierte Spirituose aus der Zuckerrohrpflanze.

Rum 101: Rechtliche Definition

Rum wird in vielen Stilrichtungen und Variationen hergestellt

Rum ist eine alkoholische Spirituose, die aus Zuckerrohr oder seinen Derivaten hergestellt wird. Gemäß den Federal Standards of Identity der US-Regierung bietet der folgende Absatz eine offizielle Definition von Rum.

(f) Rum der Klasse 6. “Rum” ist ein alkoholisches Destillat aus dem fermentierten Saft von Zuckerrohr, Zuckerrohrsirup, Zuckerrohrmelasse oder anderen Zuckerrohr-Nebenprodukten, das mit weniger als 190 Proof so hergestellt wird, dass das Destillat den Geschmack und das Aroma besitzt und Eigenschaften, die im Allgemeinen dem Rum zugeschrieben werden, und mit mindestens 80 Proof abgefüllt und umfasst auch Mischungen ausschließlich aus solchen Destillaten.

Faktoren, die die Rumqualität beeinflussen

Wesentliche Faktoren, die den Geschmack, die Qualität, die Farbe und die Viskosität von Rum beeinflussen, sind:

  • die rohen fermentierenden materialien
  • die Methode der Fermentation
  • die Arten von Hefen, die verwendet werden, um Zucker in Alkohole umzuwandeln
  • die Methode(n) der Destillation
  • der Reifungsprozess der Spirituosen im Laufe der Zeit
  • das Blenden verschiedener Rumfässer
  • die Qualität des zum Verdünnen des Endprodukts verwendeten Wassers

Rohstoffe für die Herstellung von Rum

Zuckerrohrspirituosen unterscheiden sich stark in der Art und Weise, in der sie hergestellt werden und durch die Produkte, aus denen sie fermentiert werden.

Frischer Zuckerrohrsaft

Einige Rums werden direkt aus Zuckerrohrsaft hergestellt, der unmittelbar nach dem Zerkleinern fermentiert wird. Diese Rohzuckerrohrflüssigkeit enthält typischerweise 18 bis 24 Prozent Zucker in Lösung. Zu den Rums aus frischem Zuckerrohrsaft gehören die Cachaças aus Brasilien und der Rhums Agricole aus Martinique. Roher Zuckerrohrsaft ist nicht über längere Zeit lagerfähig und muss kurz nach dem Zerkleinern fermentiert werden.

Melasse

Der größte Teil des heute weltweit destillierten Rums wird aus Melasse hergestellt, einem Nebenprodukt der kristallinen Zuckerherstellung. Nachdem der gesamte Kristallzucker aus dem Zuckerrohrsaft entfernt wurde, enthält die übrig gebliebene Melasse noch vergärbaren Zucker und kann über längere Zeit gelagert werden. Oft wird der Begriff “Black Strap” verwendet, um sich auf eine minderwertige Melasse zu beziehen, bei der die geringste Menge an Zucker in der Flüssigkeit verbleibt.

Zuckerrohrsirup

Eine dritte Art von Rumbrühe ist konzentrierter Zuckerrohrsirup, manchmal auch als Zuckerrohrhonig oder süße Tafelmelasse bezeichnet, der immer noch alle im Rohrsaft enthaltenen Zucker enthält, wobei der größte Teil des Wassers entfernt wurde. Dieser konzentrierte Rohrsirup kann mehr als 90 Prozent Zucker enthalten und kann gelagert werden, um zu einem späteren Zeitpunkt fermentiert und destilliert zu werden.

Wie Rum hergestellt wird

Das Verfahren zur Herstellung von Rum ist Jahrhunderte alt. Obwohl sich die Technologien geändert und die Methoden verbessert wurden, hängt der Herstellungsprozess von Rum immer noch von einigen grundlegenden Faktoren ab, die sich nicht ändern werden.

Die traditionelle Methode zur Umwandlung von Zuckerrohr in Rum umfasst eine Reihe von Prozessen von der Fermentation und Destillation bis hin zur Reifung und Mischung.

Rum-Grundlagen: Fermentation und Destillation

Wenn man Zuckerrohrsaft oder andere zuckerbasierte Flüssigkeiten ruhen lässt, wird die Hefe in der Luft von der natürlichen Süße der Flüssigkeit angezogen. Der Gärungsprozess findet statt, wenn Zucker durch Hefe in Alkohole umgewandelt wird, ungefähr in der Stärke von Weinen.

Bei einer typischen Rum-Fermentation werden Wasser und Hefe in großen Bottichen mit Melasse vermischt, um den Prozess der Umwandlung von Zucker in Alkohol zu beginnen

In einer modernen Brennerei findet die Gärung in großen Bottichen statt, in denen ausgewählte, oft hybridisierte Hefen für einen bestimmten Zeitraum mit den Zuckern in der Flüssigkeit interagieren können. Dies kann je nach verwendetem Hefestamm und Art des hergestellten Rums nur 24 Stunden oder bis zu drei Wochen dauern.

Rums mit leichterem Körper werden normalerweise schnell fermentiert, während reiche, vollmundige Rums oft viel länger fermentiert werden, um komplexere Geschmacksprofile zu erzeugen.

Um diese Alkohole weiter zu konzentrieren, isoliert der Destillationsprozess einen Großteil der Alkoholkomponenten durch Verdampfen und Kondensieren in einem zweiten Auffangbehälter.

Die resultierende destillierte Flüssigkeit enthält hauptsächlich Alkohol sowie einige andere Zutaten, die für einzigartige Aromen sorgen.

In einigen Fällen werden zusätzliche Destillationszyklen verwendet, um den Alkohol weiter zu reinigen. Je mehr diese Alkohole isoliert werden, desto weniger Aromakomponenten verbleiben in der Lösung.

Old School: Die klassische Plantage- oder Estate-Methode

Einfach ausgedrückt, ist das klassische, jahrhundertealte Verfahren zur Herstellung von Rum aus Zuckerrohrsaft unkompliziert. Wenn die Zuckerrohrfelder geerntet werden, werden die Zuckerrohrstängel zerkleinert und der Saft (oder die Melasse) wird fermentiert, um den Rumprozess zu beginnen.

Offene Bottiche werden verwendet, um Hefe aus der Umgebung anzuziehen. Langsam, im Laufe der Zeit, wandelt die Hefe Zucker in Alkohole um.

Die resultierende fermentierte Lösung wird dann chargenweise erhitzt (destilliert), um den Alkoholprozentsatz durch Trennen der Komponenten zu konzentrieren.

Da Alkohol bei einer niedrigeren Temperatur als Wasser verdunstet, lässt eine sorgfältig erhitzte Mischung den Alkohol verdampfen, während Wasser und andere schwerere Elemente zurückbleiben.

Pot Still Theory – ein Zeichen für Besucher der St. Lucia Distillery erklärt den einfachen Prozess, nach dem ihre alten Pot Stills betrieben wurden. Diese Brennerei betreibt noch drei verschiedene Pot Stills.

Nach der Trennung ruht der Alkohol in Holzfässern, um zu reifen. Die Interaktion mit Holz mildert die Flüssigkeit und fügt Farbe hinzu, während angenehme Aromen und Geschmacksrichtungen entstehen.

Die klassische Plantagenmethode ist saisonabhängig und der Prozess ist nach der Ernte beendet. Es gibt immer noch einige Rumherstellungsbetriebe auf der Welt, die weiterhin der klassischen Plantagenmethode folgen, aber die meisten verwenden moderne Methoden, um den Betrieb das ganze Jahr über zu ermöglichen.

Moderne Methoden zur Herstellung von Rum

Batch-Prozess: Die traditionelle Pot Still

Viele handwerkliche Rums werden von kleinen Unternehmen in kleinen Mengen hergestellt. Viele Produzenten glauben, dass sie mit Pot Stills die begehrteste Spirituose produzieren können.

ein traditioneller Kupferkessel mit zwei Retorten (Klopfer)

Der traditionelle Pot Still ist eine jahrhundertealte Methode, fermentiertes Produkt in relativ kleinen Chargen zu destillieren.

Die hohe Kunst des Destillateurs ist der Schlüssel zum Erfolg der traditionellen Pot-Still-Methode. Der Nachteil besteht darin, dass jede einzelne Charge bis zu einem gewissen Grad variieren kann und eine Massenproduktion nicht immer durchführbar ist.

Die Verwendung von Pot Stills ist in einigen Gebieten, die traditionelle Produktionsmethoden beibehalten, wie Jamaika, Barbados, Guyana und St. Lucia, nicht ungewöhnlich.

Handwerksbrenner wählen in der Regel Pot Stills und Hybrid Batch Stills, um ihnen mehr Kontrolle über den Herstellungsprozess von handwerklichem Rum zu geben. Die geringere Effizienz und die kleineren Mengen an produziertem Rum führen oft zu höheren Produktionskosten im Vergleich zu den effizienteren Kolonnenbrennblasen.

Die Trennung von Kopf, Herz und Zahl in einer Charge ist immer noch eine Funktion der Zeit. Die ersten, am leichtesten zu kondensierenden Dämpfe sind Köpfe (nicht erwünscht). Anschließend wird das Herz der Rum-Charge (manchmal auch Sekunden genannt) zur Lagerung gesammelt, bevor die letzte Stufe (Schwänze) für andere Zwecke verworfen wird.

Eine kontinuierliche Kolonnendestille produziert Rum, indem die leichteren Alkoholverbindungen von den schwereren nichtflüchtigen Verbindungen in der fermentierten Wäsche getrennt werden.

Kontinuierlicher Prozess: Der Säulenstillstand

Die meisten modernen, bekannten Rummarken werden aus Melasse hergestellt, die in großen Destillierkolben destilliert wird. Der Prozess beinhaltet das Erhitzen des fermentierten Melasseweins (manchmal als Bier oder Waschmittel bezeichnet) in hohen Säulen, während Dampf in diesen großen Rohren den Alkohol aus der fermentierten Waschflüssigkeit entfernt.

Der alkoholreiche Dampf wird auf Kondensatorplatten in der gesamten Kolonne gesammelt, wo er als klarer, hochprozentiger Alkohol austritt.

Eine traditionelle zweispaltige Brennblase, oft als Coffey Still bezeichnet (perfektioniert von Aeneas Coffey), wird von vielen traditionellen Brennereien verwendet. Im Jahr 1830 wurde Herrn Coffey das Patent Nr. 5974 für das Design seines zweispaltigen kontinuierlichen Destillierapparats erteilt, der den Destillationsprozess revolutionierte und schnell von Destillateuren auf der ganzen Welt angenommen wurde. Er gründete Aeneas Coffey & Sons in London, ein Unternehmen, das bis heute unter dem Namen John Dore & Co. Limited firmiert.

Einige der modernsten Raffinerien verwenden massive Fünf-Säulen-Destillierapparate, die den Prozess weiter verfeinern und ein konsistenteres, fast reines Alkoholprodukt produzieren. Im Allgemeinen haben die Rums, die in diesen fünf Säulenbrennblasen produziert werden, einen leichteren Körper und einen höheren Alkoholgehalt von bis zu 96% vol.

In einer kontinuierlichen Kolonnendestille ist die Trennung von Kopf, Herz und Schwanz keine Funktion der Zeit wie bei der Chargendestillation. Es ist vielmehr eine Funktion der Höhe, in der verschiedene Verbindungen auf Böden in der Kolonne kondensieren.

Die Kolonne ist immer noch das bevorzugte Gerät, um große Mengen Rum auf die effizienteste und kostengünstigste Weise kontinuierlich, Tag und Nacht, ohne Unterbrechung herzustellen.

Ruhen und Reifen

Frischer Rum ist beim ersten Destillieren klar und es fehlen die raffinierten Aromen und goldenen Bernsteintöne von feinen Rums. Der meiste Rum wird gealtert, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Nur wenige Rums werden ohne längere Zeit in Fässern abgefüllt.

Rumfässer ruhen im Alterungslager

Klare Rums wie Bacardi Silver und Don Q Cristal werden mindestens ein Jahr gereift, um ihre Geschmeidigkeit zu erhalten, und dann mit Kohle gefiltert, um die Farbe zu entfernen, die während der Reifung aus den Fässern gewonnen wurde.

Unter den Premium-Rums auf dem Markt ist die Reifung in Eichenfässern ein Schlüsselelement für die Herstellung eines überlegenen Produkts. Die Auswahl an gebrauchten Whisky- und Bourbonfässern ist üblich.

Die Alkohole im Rum interagieren mit dem Holz, um subtile Aromen hinzuzufügen, Farbe zu extrahieren und eine weiche Charakteristik zu entwickeln, die für gereifte Rums sehr wünschenswert ist. Appleton Rums aus Jamaika werden beispielsweise in gebrauchten Jack Daniels Whiskyfässern aus Tennessee gereift.

Eine weitere Methode zur Reifung von Rums ist die Verwendung neuer Eichenfässer, die oft zu einer alligatorhautartigen Textur verkohlt sind, wodurch der Rum beim Reifungsprozess eine stärkere Interaktion mit dem Holzelement erhält. Auch die Größe des Fasses macht einen Unterschied. Kleine Fässer bieten ein höheres Verhältnis von Holz zu Spiritus und neigen dazu, schneller zu reifen.

Kreative Fasstechniken

Einige Rums werden in Fässern gereift, die zuvor für Sherry, Cognac, Portwein und andere Destillate verwendet wurden, wodurch sie ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften erhalten. Diese Variationen können einem Masterblender eine Reihe von Geschmacksrichtungen verleihen, mit denen er einzigartige Mischungen kreieren kann.

Da die Reifungsmethoden stark variieren können, ist die einfache Altersangabe auf einer Rumflasche nicht immer ein Hinweis auf die Reife der Spirituose. Rums, die beispielsweise in kleinen verkohlten Eichenfässern gereift sind, können mit drei bis fünf Jahren ziemlich reif werden, während andere Methoden viel mehr Jahre brauchen, um ähnliche holzverstärkte Geschmacksprofile zu erreichen.

Farbe, Klarheit und Viskosität

Rums weisen eine Vielzahl von Variationen in Farbe, Klarheit und Viskosität auf

Rums erhalten im Allgemeinen goldene und bernsteinfarbene Farbtöne, wenn sie reifen. Einige Brennereien verwenden gebrannten Zucker oder Karamellfarben, um die Farbe für die Konsistenz weiter zu verbessern oder auszugleichen. Viele dunkle Rums erhalten den größten Teil ihrer satten Farbe und oft ihren vollmundigen Geschmack durch Zugabe von Karamell oder Melasse.

Im Laufe der Zeit verdunstet etwas Wasser und Alkohol aus dem alternden Fass. Diese fehlende Flüssigkeit wird seit langem als “Angel’s Share bezeichnet.” Das verbleibende Produkt im Alterungsfass wird konzentrierter in Geschmack, Farbe und Viskosität.

Bei der Bewertung von edlen Rumsorten prüfen die Juroren die Farbe, Klarheit und Viskosität des Rums, indem sie ein Verkostungsglas gegen eine Lichtquelle halten und das Produkt schwenken. Die daraus resultierenden Flüssigkeitstropfen auf dem Glas, bekannt als “legs”, geben einen Hinweis auf die Bandbreite der dünnen oder dicken Eigenschaften. Die satte Farbe des Rums kann auf einen Reifegrad im Vergleich zu anderen Produkten hinweisen. Außergewöhnliche Klarheit kann darauf hinweisen, dass ausgeklügelte Filterverfahren verwendet wurden.

Mischen von Rums

Der Master Blender einer feinen Spirituose ist oft der “Rockstar” der Organisation, der über große Talente und Fähigkeiten verfügt, die notwendig sind, um die einzigartigen Produkte dieser Marke herzustellen. Es gibt Geheimnisse und gut gehütete Geheimnisse, die mit dem Altern und Mischen von edlen Spirituosen verbunden sind.

In vielen Fällen werden gealterte Rums gemischt, dann wieder in Fässern gelagert, um weiter zu reifen und die Aromen zu heiraten, bevor das Endprodukt abgefüllt wird.

Blending bietet die Möglichkeit, möglicherweise komplexere, vielleicht ausgewogenere Rums zu kreieren, indem die besten Qualitäten mehrerer Marken kombiniert werden.

Solera-Mischmethode

Eine einzigartige Mischmethode, die als Solera-Methode bekannt ist, besteht darin, kleine Mengen neueren Rums in Fässer mit gereiftem Rum zu geben, wenn der Anteil des Engels aufgebraucht ist. Nach vielen Jahren kann die resultierende Vermählung von Rums vieler Altersstufen eine komplexe Mischung aus Tönen und Aromen ergeben.

In Bezug auf das tatsächliche Alter von Rums im Solera-Stil kann es zu Verwirrung kommen, da die Mischungen komplex sind. Altersangaben auf Flaschen könnten den ältesten Rum in der Solera-Mischung darstellen, aber die Menge dieser Portion könnte recht gering sein.

Altersangaben

In den USA muss sich die Altersangabe auf den jüngsten Rum in der Flasche beziehen. In der Praxis gibt es große Unterschiede zwischen Marken und Ausdrücken hinsichtlich der Richtigkeit von Altersangaben.

Viele Experten glauben, dass es am besten ist, Altersangaben auf Etiketten mit einer gewissen Unsicherheit zu betrachten. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Rum in einem Land hergestellt wird, das sich nicht an strenge Regeln bezüglich Mindestaltersangaben hält.


Cane and Table: Cane and Table nimmt Rum auf - Rezepte

Wenn Sie Rum mögen wie ich, ist dies definitiv ein Ort für einen Besuch. Tolle Musik (Motown) spielt und tolle Atmosphäre. Probieren Sie die hausgemachten Schweineschwarten - sie sind sehr lecker!

104 - 108 von 327 Bewertungen

Wir genossen eine Kostprobe vieler ihrer Cocktailspezialitäten. Alle waren innovativ und sehr lecker. Das Personal war aufmerksam, hilfsbereit und einladend. Wir saßen auf der Terrasse, da wir eine Pause im Sturm hatten. Wenn Sie hochwertige Cocktails mögen, die nicht mit Zucker und Reue vollgestopft sind, ist dies ein Muss im großen Easy. Außerdem ist es ein schöner malerischer Spaziergang vom Jackson Square, dem Fluss und dem Café Du Monde entfernt

Wir haben eine Chance aufgrund anderer Bewertungen und ihrer guten vegetarischen Optionen genutzt. Wir haben alles geliebt, was wir versucht haben! Tolle Atmosphäre, toller Service, ausgezeichnetes Essen! Und die Lage ermöglicht auch einige Musikwanderungen nach dem Abendessen!

Meine Frau und ich kamen zu einem Samstagsbrunch in Cane and Table. Wir hatten keine Reservierung und saßen an der Bar. Wenn Sie einen Tisch drinnen haben möchten, reservieren Sie, dies ist ein sehr kleines Restaurant. Es gibt Sitzgelegenheiten im Freien, aber wir haben unser Sitzen draußen ausgeschlossen. An der Bar zu sitzen war eigentlich eine nette Erfahrung. Sie sehen, C&T macht Cocktails der Superlative. Wir saßen fast 90 Minuten an der Bar und hatten die Möglichkeit, die ganze Zeit einigen hochqualifizierten Barkeepern zuzusehen. Wir sahen ihnen dabei zu, wie sie sich auf den Tag vorbereiteten, kochten und ihre Fruchtmixer zubereiteten, die fantastisch rochen. Es war eine gute Show.
Nun zum Essen: Ich habe die besten Shrimps und Grütze gegessen, an die ich mich erinnern kann. Es erforderte viel Selbstdisziplin, um das Lecken der Schüssel zu vermeiden. Meine Frau hatte ihre Version von Huevos Rancheros und es war sehr schön. Ich habe die Hälfte selbst gegessen. Killeressen hier.
Nun die Nachteile:
Dies ist ein sehr kleines Restaurant mit Schaufensterfront, wir hatten Probleme, es vom Auto aus zu erkennen. Dieser Ort ist sehr laut! Der Speisesaal ist komplett Hardscape ohne Schalldämpfung. Es ist sehr schwer, sich hier zu unterhalten. Es gibt nur eine Toilette. Männer, Frauen, ETs teilen sich alle die gleiche Kommode.

Ich empfehle C&T von ganzem Herzen. Das Essen und die Getränke sind unglaublich und das Personal ist sehr kompetent.


Cane and Table: Cane and Table nimmt Rum auf - Rezepte

New Orleans ist eine Cocktailstadt. Sie behaupten, sie hätten sie erfunden. (Fürs Protokoll, Cocktails enthalten mehrere Zutaten. Zwei sind nicht genug. Scotch & Soda ist kein Cocktail. Beides ist ein Schraubenzieher.) Der Sazarac wurde sicherlich vor etwa 150 Jahren in New Orleans erfunden. Vor kurzem ist jedoch eine neue Generation von Mixologen in die Stadt gezogen, die von der Ess- und Getränkekultur von NOLA angezogen wird. Der Besitzer von Cane & Table ist einer dieser Leute, und er hat einen mächtig guten Ort eröffnet.

Rum ist der Ausgangspunkt, ebenso wie eine Inspiration, die aus der Karibik und dem spanischen Kolonialreich stammt. Das Betreten von Cane & Table ist wie das Betreten einer Bar in Antigua, Guatemala oder San Juan, Puerto Rico. Die abgenutzten Stuckwände, die reichen dunklen Holzarbeiten und der schöne Innenhof fühlen sich an, als wären sie 200 Jahre dort gewesen. Meine Freundin hatte zwei verschiedene Getränke und ich noch zwei. Jeder war exquisit und sehr mächtig. Mein Favorit war der Improved Bombo, eine Kombination aus zwei Rumsorten, Curaçao, Bitter und Muskat.

Getränke stehen im Mittelpunkt, aber es gibt auch Essen. Wir waren unterwegs, um Musik in der nahegelegenen Frenchman Street zu hören, also aßen wir leicht und teilten uns einfach einen kleinen Teller, der nicht so klein war, gegrillte Hähnchenschenkel mit zwei Seiten. Es war ziemlich lecker. Unter anderen Umständen würde ich hier definitiv eine vollständige Mahlzeit in Betracht ziehen.

Wenn Sie im French Quarter sind und dem Wahnsinn ein wenig entfliehen und dennoch in einem lockeren und sehr freundlichen Lokal sein möchten, machen Sie einen Zwischenstopp bei Cane & Table.


Rezept für Cherry Bounce-Cocktails

Den Bounce über den Sekt gießen und mit einer Zitronenspirale garnieren.

Cherry Bounce war ein üblicher Trank im kolonialen Amerika. George Washington trug ihn oft zusammen mit einer Flasche Madeira auf längeren Wanderungen mit sich. Es gibt sogar ein Rezept, das von Martha Washington auf George Washingtons Briefpapier geschrieben wurde. Um ihren eigenen Cherry Bounce zu kreieren, tränkt Cane & Table Lemonhart 151 3 Monate lang mit Sauerkirschen und fügt dann Demerara-Zucker und Wasser hinzu und füllt es ab.

Der Improved Bombo ist eine aktualisierte Version eines klassischen Cocktails mit einer Mischung aus Rum, Muskatnuss und Melasse. Foto von Rush Jagoe, mit freundlicher Genehmigung von Cane & Table.


Happy Hour: Cane & Table's Tiki Cocktail

Machen Sie sich bereit für das Wochenende mit Absent Stars, einem skurrilen, tropischen Cocktail des New Orleans Mixologen Nick Detrich. Detrich haucht der beliebten Tiki-Bewegung des 20. Cane & Table serviert Snacks und Getränke, die auf den Transfer von Gewürzen, Zucker und Rum zwischen den Inselnationen und dem Rest der Welt hinweisen, und würdigt den Einfluss der karibischen Küche und Kultur in New Orleans.

Mit seiner Kreation Absent Stars überarbeitet Detrich ein klassisches Tiki-Getränk, indem er die kräftigen Noten weißer Grapefruit und herbe Passionsfruchtaromen hervorhebt, die diesen schwül-würzigen Schluck in der tropischen Zone halten, während er Campari für die bittere Komponente und einen Hauch von Apry hinzufügt (a Steinobstlikör) für die Süße. Unabhängig davon, ob Sie demnächst in die Karibik (oder nach New Orleans) reisen, dieses lebendige Tiki-Getränk kann Ihren Gaumen dazu bringen, zu denken, dass Sie sich an einem weißen Sandstrand mit einem Regenschirmgetränk in der Hand entspannen. Holen Sie sich das Rezept (und starten Sie Ihren Aufenthalt) hier.

Hilary Deutsch ist Redaktionsassistentin bei der James Beard Foundation. Finde sie auf Instagram.


Rübenzucker vs. Rohrzucker

Obwohl Rohrzucker aus Zuckerrohr gewonnen wird, ist es nicht einfach, die Quelle von Kristallzucker zurückzuverfolgen. Es kann vollständig aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben oder etwas von beidem gewonnen werden. Das fügt noch eine weitere Besorgnis über den Konsum von Weißzucker hinzu.

Zuckerrohr gilt als eine bessere Zuckerquelle als Zuckerrüben. Zuckerrohr ist im Allgemeinen weniger gentechnisch verändert als Zuckerrüben, und Sie können sogar Bio-Zuckerrohr ohne GVO finden. Der im Handel erhältliche „Bio“-Kristallzucker ist in der Regel Rohrzucker, der aus Bio-Zuckerrohr gewonnen wird. Außerdem stammen fast 60 % des Haushaltszuckers in den USA aus Zuckerrüben.

Bei der Verarbeitung von Rohrzucker wird jedoch Knochenkohle verwendet, was ihn zu einem nicht veganen Produkt macht. Rübenzucker durchläuft keinen Prozess, der Knochenkohle oder ein anderes kohlenstoffbasiertes Produkt beinhaltet.

Das Problem ist, dass Kristallzucker nicht mit Informationen über seine Quelle verkauft wird, es sei denn, es handelt sich um eine organische oder vegane Quelle. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, ob es sich bei dem üblichen im Laden gekauften Zucker um Rübenzucker oder Rohrzucker handelt.

Manche Leute glauben, dass Rohrzucker in Bezug auf den Nachgeschmack besser ist, aber es braucht jemanden mit einem sehr feinen Gaumen, um den Unterschied zu erkennen.


Cocktails für August

Hinzufügen Brockmans Gin, Orangenlikör, Limettensaft, Cranberrysaft und Eis in einen Shaker geben.
Schütteln und in ein gekühltes Stielglas abseihen und mit einer Limettendrehung servieren.

Die Brockmans Tom Collins

1 1/2 Teile Brockmans Gin – Jetzt bestellen
1 Teil frischer Zitronensaft
1/2 Teil Einfacher Sirup
Sprudelwasser

Hinzufügen Brockmans Gin, Zitronensaft, Zuckersirup und Eis in einen Shaker geben.
10 Sekunden schütteln, dann in ein gekühltes hohes Glas mit Eis abseihen und mit kohlensäurehaltigem Wasser auffüllen.
Mit einer Zitronenscheibe und ein oder zwei Blaubeeren servieren.

Zuckerrohr & Cola

1 1/2 oz Cane Run Estate Rum – Jetzt bestellen
1 Dose Coca-Cola
1 frische Limette
Eiswürfel

Longdrinkglas mit 3 oder 4 großen Eiswürfeln füllen. Hinzufügen Cane Run Estate Rum . Mit Coca-Cola auffüllen. Mit einer frischen Limettenscheibe garnieren. Vorsichtig umrühren.

Schnapp dir deine Flasche oder Flaschen Cane Run Estate Rum oder Brockmans Gin zur Abholung am Straßenrand an unserem Standort West Springfield Table & Vine.


Ergebnisse - 10 Cane Rum-Cocktails

Filtern nach Brille Stil persönlich Ich brauche deine Hilfe! Ich liebe es, an Make me a cocktail zu arbeiten und versuche, neue Funktionen für Benutzer zu entwickeln, um ihnen zu helfen, großartige Cocktails aus begrenzten Budgets oder Horden von Spirituosen zu kreieren. Aber ich brauche Hunderte von Stunden und buchstäblich Tausende von Pfund pro Jahr, um das durchzuhalten. Leider benötige ich bei dem aktuellen Aufwärtstrend Ihre Unterstützung, um die Seite am Laufen zu halten. Wenn Sie darin Freude, Nutzen oder Hilfe finden, denken Sie bitte über eine bescheidene Spende nach - so viel Sie sich auch leisten können, wenn es von Herzen kommt, es ist die Art von Geste, die mich mit Anerkennung warm macht. MONATLICHE / EINMALIGE SPENDE ♥ $3 ♥♥ $5 ♥♥♥ $7 ♥♥♥♥ $10 ♥♥♥♥♥ $25

Pusser’s Rumkuchen™

Die Geschichte von Pusser’s Rum Cake™

Mehr als 300 Jahre lang, vor Nelson, Holzschiffen und Eisenmännern, gab die britische Royal Navy täglich einen „Tot“ Pusser's Rum an alle Männer an Bord ihrer Kriegsschiffe aus. Diese Tradition wurde von 1655 bis 1970 weitergeführt, als die tägliche Ausgabe von Pusser's Rum für Seeleute eingestellt wurde.

Fast 10 Jahre später, 1979, erhielt Charles Tobias die Formel für den Rum von der Royal Navy und kurz darauf wurde Pusser’s Rum erstmals kommerziell der Öffentlichkeit angeboten.

Seit fast drei Jahrhunderten ist es die Tradition der Royal Navy, Kuchen für besondere Anlässe wie Weihnachten, die Indienststellung eines Schiffes und andere feierliche Ereignisse zu backen. Alle diese, einschließlich des Weihnachtskuchens, verwenden traditionell den Navy’s Rum – Pusser’s Rum – in ihren Rezepten wegen des reichen Geschmacks, den Pusser’s den Kuchen verleiht.

Forbes schreibt, „Pusser’s (Rum) wird immer noch so hergestellt, wie es zur Zeit von Trafalgar war – in hölzernen Pot Stills im Gegensatz zu modernen industriellen Säulenbrennern. Dies führt zu dem vollmundigsten und intensivsten Rum, der auf dem Markt erhältlich ist.“.

Die meisten Rumkuchenrezepte erfordern ein bis anderthalb Unzen preiswerten Kochrums, der den größten Teil des Geschmacks aus der großzügigen Verwendung von Rumessenz erhält. Nicht so bei Pusser. Jeder Premium British Navy Pusser's Rum Cake ist mit drei Unzen Pusser's Rum geschnürt, was für 25 bis 30 US-Dollar pro Flasche in einem Spirituosengeschäft ein teures Angebot ist. Aber diese großzügige Verwendung des vollmundigsten Rums der Welt verleiht einen unvergleichlichen Geschmack und produziert den Premium-Rumkuchen der Welt.

Um den Geschmack zu maximieren, erfordert der Prozess, den wir zur Herstellung unserer Kuchen verwenden, dass sie in kleinen Chargen hergestellt werden. Obwohl sie eine Haltbarkeit von 6 Monaten oder mehr haben, versenden wir sie vorzugsweise innerhalb von 2 oder 3 Tagen, nachdem sie frisch gebacken wurden. Daher kann es von Zeit zu Zeit zu einer leichten Verzögerung von 2 bis 3 Tagen zwischen der Bestellung und dem Versand kommen. Bei Ihrer Bestellung nennen wir Ihnen gerne ein Versanddatum.


Schau das Video: سورة المائدة- الشيخ عبد الرحمن السديس - استمع و اقرا في مصحف المدينة quran surah maida soudais (Dezember 2021).