Neue Rezepte

Rezept für gerösteten Knoblauch im Ofen


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Vorspeisen

Gerösteter Knoblauch kann für vieles verwendet werden, zum Beispiel als Würze zu Fleischgerichten oder als Brot- oder Brotaufstrich.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 1

  • 1 Kopf Knoblauch
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

MethodeVorbereitung:2min ›Kochen:1h ›Fertig in:1h2min

  1. Schneiden Sie den oberen Teil des Knoblauchkopfes ab, um die spitzen Spitzen zu entfernen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  2. Backofen auf 190 C / Gas vorheizen 5. Knoblauch in eine kleine ofenfeste Form geben und ca. 5 mm hohes Wasser hinzufügen. 1 Stunde rösten und alle 10 Minuten mit etwas Wasser besprühen, damit der Knoblauch nicht anbrennt.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(4)


Gerösteter Knoblauch

Kartoffelpüree, Soße oder Suppe zubereiten? Gerösteter Knoblauch verleiht ihm einen reichen, nussigen Geschmack. Finden Sie unten meine einfache Methode zum Rösten von Knoblauch!

Haben Sie schon einmal Knoblauch im Ofen geröstet? Während des Kochens füllt sich Ihre Küche mit einem erstaunlich herzhaften Duft. Es ist die Art von köstlichem Aroma, das Sie garantiert hungrig macht, selbst wenn Sie gerade mit dem Mittagessen fertig sind. Wenn Sie mich fragen, ist allein dieser Geruch Grund genug, um zu lernen, wie man Knoblauch zu Hause röstet.

Aber der Hauptgrund für die Herstellung von geröstetem Knoblauch ist natürlich der Geschmack. Im Gegensatz zu rohem Knoblauch hat gerösteter Knoblauch keinen Biss. Sein Geschmack ist süß, weich, nussig und reich. Es wird auch beim Braten weich, wird zart, cremig und streichfähig. Mischen Sie es in eine Suppe oder eine Sauce, heben Sie es unter Kartoffelpüree oder verteilen Sie es auf Brot. Egal, was Sie kochen, das Hinzufügen von geröstetem Knoblauch macht ihn sofort aromatischer und komplexer.


Gerösteter Knoblauch

Elise gründete Simply Recipes 2003 und leitete die Site bis 2019. Sie hat einen MA in Lebensmittelforschung von der Stanford University.

Vor Jahren hat mir ein Freund gezeigt, wie man Knoblauch im Ganzen röstet und die warmen, gerösteten Nelken direkt aus dem Kopf isst. Wie wunderbar einfach! Und perfekt für Knoblauchliebhaber.

Das Rösten von Knoblauch verändert die chemische Zusammensetzung des Knoblauchs, sodass er leichter verdaulich ist. Sie können viel mehr Knoblauch essen, wenn er vollständig gekocht ist, mit weniger Nebenwirkungen als beim Verzehr von rohem Knoblauch. (Wenn Sie sich für Chemie interessieren, können Sie mehr über diesen Prozess in der Wikipedia lesen.)

Essen Sie die karamellisierten gerösteten Nelken direkt aus den Köpfen oder geben Sie sie zu Nudelgerichten, zerstampfen Sie sie und verteilen Sie sie auf Toast oder mischen Sie sie mit Sauerrahm für einen Dip.

Wenn Sie empfindlich auf rohen Knoblauch reagieren, können Sie gerösteten Knoblauch viel leichter essen.


Gerösteten Knoblauch aufbewahren

Gerösteter Knoblauch kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden oder um die Haltbarkeit zu verlängern, entfernen Sie die gerösteten Knoblauchzehen, geben Sie sie in einen sauberen Vorratsbehälter und bedecken Sie ihn mit Olivenöl. Lagern Sie Knoblauch und Olivenöl bis zu zwei Wochen im Kühlschrank (das Öl kann auch verwendet werden).

Sie können auch gerösteten Knoblauch einfrieren – entweder als ganze Nelken, zu einem Püree püriert oder mit Olivenöl bedeckt. Der gefrorene Knoblauch sollte bis zu drei Monate haltbar sein.

Wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, lassen Sie es uns wissen! Hinterlassen Sie einen Kommentar, überprüfen Sie ihn und vergessen Sie nicht, ein Foto mit #inspiredtaste auf Instagram zu markieren. Viel Spaß beim Kochen!


  • Garnituren:
  • 2 Dosen ganze Dosenkartoffeln, abgetropft
  • 1 Stück Butter, in Esslöffelgröße geschnitten (zum besseren Schmelzen)
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver oder gehackten Knoblauch verwenden
  • Streuen von Salz und Pfeffer
  • zerbröckelter gekochter Speck
  • Petersilie
  • Rosmarin

Schritt 1


Heizen Sie den Ofen auf 325 Grad F vor. Legen Sie ein Stück Butter in eine antihaftbeschichtete Backform (eine 13x9-Pfanne funktioniert gut). Stellen Sie die Pfanne auf die mittlere Schiene des Ofens, bis die Butter geschmolzen ist. Aus dem Ofen nehmen und das Knoblauchpulver hinzufügen. Gut mischen. Die abgetropften Kartoffeln hinzufügen und rollen, um die Kartoffeln vollständig mit der Knoblauchbutter einzufetten. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. 25-30 Minuten rösten oder bis die Oberseite leicht goldbraun ist … dann aus dem Ofen nehmen und umdrehen, so dass der Boden der Kartoffeln jetzt oben liegt. Die Pfanne wieder in den Ofen stellen und weitere 25-30 Minuten braten oder bis sie goldbraun sind und die Außenseiten etwas knusprig sind. Aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln mit einem Schaumlöffel herausnehmen, damit nicht viel Butter darauf bleibt.


Wie man Knoblauch im Ofen röstet

Achtung: Das Wille Füllen Sie Ihr Zuhause mit den verrücktesten, unwiderstehlichsten und köstlichsten Aromen, die man sich vorstellen kann. Die Rede ist von ganzen Knoblauchzehen, die mit Olivenöl geröstet werden, bis jede einzelne Nelke komplett goldbraun und butterweich ist – perfekt zum Aufstreichen auf einem Reservebaguette oder zum Pürieren in einem Salatdressing. Perfekt, wirklich, für fast alles.

Was fast magische Transformationen angeht, sollte gerösteter Knoblauch stehende Ovationen bekommen. Durch die einfache Alchemie der heißen Ofenhitze beginnt Knoblauch roh und knusprig und adstringierend, und er entsteht weich und karamellisiert mit einem sanfteren Geschmack, der an Süße grenzt. Es ist wie Tag und Nacht.

Besonders schön ist das bei älteren Knoblauchzehen, die etwas zu lange im Schrank liegen, aber so lange müssen Sie nicht auf Ihren gerösteten Knoblauch warten – frische Köpfe sind genauso lecker, wenn nicht sogar noch mehr so! Braten Sie einen Kopf, wenn Sie ihn haben, oder mehrere auf einmal. Von geröstetem Knoblauch kann man nie genug haben und extra kann man sogar bis zu drei Monate einfrieren.

Ich habe festgestellt, dass die genaue Garzeit und Tiefe der goldenen Farbe von mehreren Faktoren abhängt: Im Allgemeinen werden Knoblauchköpfe in etwa 45 Minuten weich geröstet, aber die Größe der Köpfe, die Sorte und ihr Alter können die genaue Garzeit. Beginnen Sie etwa 40 Minuten damit, sie zu überprüfen und kochen Sie so lange weiter, wie Sie möchten – es ist sehr schwer, Knoblauch zu verkochen! (Als Anhaltspunkt, der Knoblauch, den ich hier geröstet habe, stammte aus dem Garten eines Freundes. Er war weich genug, um sich nach 45 Minuten zu verteilen, war aber noch besser, wenn ich ihn 75 Minuten lang gekocht habe. Die Nelken wurden nie tief gefärbt, aber sie haben so geschmeckt gut, das war mir egal!)

Ich empfehle, immer eine Knoblauchzehe in den Ofen zu werfen, wenn Sie einen langsam gekochten Schmorbraten oder Auflauf zubereiten. Die weichen Nelken eignen sich hervorragend als Vorspeise mit Brot oder Crackern, während Sie darauf warten, dass Ihr Essen fertig ist. Abgesehen von diesem einfachen Snack können geröstete Knoblauchzehen in Salatdressings, Saucen oder Gemüsedips verwendet werden. Du kannst auch gerösteten Knoblauch anstelle von frischem Knoblauch in Suppen und gebackenen Gerichten verwenden.

Sind Sie der Meinung, dass gerösteter Knoblauch das Beste überhaupt ist? Wie verwenden Sie es gerne in Ihrer Küche?


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Garlicky Zitrone gebackener Tilapia

Gebackener Tilapia ist ein Traum für ein Abendessen unter der Woche. Der Fisch, der einen sehr milden Fischgeschmack hat, ist eine großartige Möglichkeit, Nicht-Fischfresser dazu zu bringen, ihn zu lieben. Es kocht schnell und nimmt Aromen gut an. Wir haben unsere in viel Butter, Zitrone und Knoblauch gekocht, damit sie hell und frisch und leicht zu lieben ist. Das Backen erfordert sehr wenig Aufwand, ohne dass das Risiko besteht, dass der Fisch an Ihrer Pfanne oder Ihrem Grill kleben bleibt. Ein Win-Win! Probieren Sie als nächstes unseren gebackenen Lachs!

Hast du das schon gemacht? Lass uns unten in den Kommentaren wissen, wie es gelaufen ist!

Anmerkung der Redaktion: Die Einführung zu diesem Rezept wurde am 21. August 2020 aktualisiert, um weitere Informationen über das Gericht aufzunehmen.

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

zerdrückte rote Paprikaflocken

Saft und Schale von 1/2 Zitrone

Frisch gehackte Petersilie zum Garnieren

  1. Backofen auf 400° vorheizen. Tilapia mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein kleines Backblech legen.
  2. Butter, Knoblauch, Paprikaflocken, Zitronensaft und Schale vermischen und dann über Tilapia gießen. Zitronenscheiben darauf und um Tilapia legen.
  3. Backen Sie Tilapia für 10 bis 12 Minuten oder bis der Fisch gabelzart ist.

Nährwert (pro Portion): 220 Kalorien, 21 g Protein, 1 g Kohlenhydrate, 0 g Ballaststoffe, 0 g Zucker, 15 g Fett, 10 g gesättigtes Fett, 170 mg Natrium


No-Fail Brathähnchen mit Zitrone und Knoblauch

Dieses Brathähnchen-Rezept ist der Beweis dafür, dass es wirklich nichts Einfacheres, Leckereres oder Beruhigenderes gibt als einen wunderschön gebräunten gebratenen Vogel, der von einer Pfütze butterartiger, knoblauchiger Pfannensäfte umgeben ist. Beim Kochen im Ganzen irgendetwas kann sich einschüchternd anfühlen, dieses Rezept wird aus einem bestimmten Grund als narrensicher bezeichnet – es hat viele eingeschüchterte Fleischkocher verwandelt, indem es die Unsicherheit beseitigt, ob das Hühnchen fertig ist. Wir haben diesen Punkt mit vielen visuellen Hinweisen, denen jeder folgen kann, erleichtert, und wenn Sie ein sofort ablesbares Thermometer haben, können Sie es auch verwenden: Nehmen Sie das Hähnchen einfach aus dem Ofen, wenn es am dicksten ist ein Teil des Oberschenkels erreicht 160°.

Und das ist nicht nur einfach, sondern auch lecker. Wir bringen es auf die nächste Stufe mit viel Zitrone und Knoblauch und einem „gesunden“ Schuss geschmolzener Butter, um die Haut knusprig zu machen und das Fleisch gleichzeitig feucht und zart zu halten. Betrachten Sie dieses Brathähnchen, ein Stück gutes Baguette und einen einfachen grünen Salat von nun an als Ihr Sonntagsessen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieses Rezept wurde ursprünglich am 9. November 2018 veröffentlicht.

Alle auf Bon Appétit vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren unabhängig ausgewählt. Wenn Sie jedoch etwas über die unten aufgeführten Einzelhandelslinks kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision.


Beginnen Sie damit, das Öl in den Bräter zu messen, und geben Sie es dann zum Erhitzen in den Ofen.

Waschen Sie die Kartoffeln, aber kratzen Sie die Haut nicht ab, und schneiden Sie sie dann in ungefähr 1 cm große Würfel. Legen Sie sie in ein sauberes Geschirrtuch und trocknen Sie sie so gründlich wie möglich, dann übertragen Sie sie auf einen großen Teller. Die Form aus dem Ofen nehmen, auf direkte Hitze stellen – das Öl muss sehr heiß sein – dann die Kartoffeln vorsichtig direkt in das heiße Öl schieben.

Drehen Sie sie um, um eine gute Schicht Öl zu erhalten, und streuen Sie den Knoblauch und Rosmarin hinein. Die Form wieder in den Ofen stellen und 30-40 Minuten rösten oder bis die Kartoffeln goldbraun und knusprig sind.