Neue Rezepte

Gefüllte Curry-Auberginen


Den Backofen auf 190ºC / 375ºF / Gas vorheizen. 5. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, mit den Korianderstielen und Chilischoten (wenn Sie möchten entkernen) in eine Küchenmaschine geben und zu einer feinen Paste verquirlen. Geben Sie die Gewürze und Curryblätter bei schwacher Hitze mit 2 Esslöffeln Öl in ein 25 x 35 cm großes Bratblech und braten Sie sie 1 Minute lang oder bis sie fantastisch riechen, unter ständigem Rühren. Geben Sie die Paste hinzu und kochen Sie sie 5 Minuten lang oder bis sie weich ist, wobei Sie regelmäßig umrühren. Erdnussbutter, Mango-Chutney und Tamarindenpaste einrühren, mit einer guten Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen, dann in eine Schüssel kratzen und bei Bedarf einen Spritzer Wasser hinzufügen, um sie zu einer Paste zu lösen.

Lassen Sie sie am Stiel intakt, schneiden Sie die Auberginen der Länge nach in Viertel, reiben Sie sie ein und füllen Sie sie großzügig mit der gesamten Paste. Ordnen Sie sie dann in der Schale an (wenn Sie normale Auberginen verwenden, schneiden Sie sie einfach ab, schneiden Sie sie in 1 cm dicke Runden und legen Sie die Paste dazwischen Sie). Stellen Sie das Tablett auf mittlere Hitze und braten Sie es 5 Minuten lang, wobei Sie es zur Hälfte drehen. Fügen Sie die Kokosmilch hinzu, hacken Sie sie grob und streuen Sie sie über die Tomaten, würzen Sie sie gut mit Salz und Pfeffer und bringen Sie sie zum Kochen. Mit Alufolie abdecken und 40 Minuten braten oder bis sie eingedickt und reduziert sind, die Folie zur Hälfte entfernen. Perfekt würzen und über die Korianderblätter streuen.

Immer gut zu flauschigem Reis, Papadams, Joghurt und extra frischem Chili.


Schau das Video: Die leckersten Auberginen ever! - einfachKochen (Oktober 2021).