Neue Rezepte

Tipps für die perfekte Margarita


Vor dem jüngsten Aufstieg der Cocktailkultur waren zerfleischte Margaritas die Norm. Das beliebteste Getränk auf Tequila-Basis in den USA ist ein Mixgetränk, das selbst die käsigsten, minderwertigsten Riegel anbieten. Etwas billiger Tequila, No-Name-Orangenlikör, Eis und "saure Mischung", die in einem Plastikbecher gewirbelt werden, ist eines der häufigsten Angebote in All-Inclusive-Resorts oder anderen pflegeleichten Bars.

Aber die Margarita hat eine reichere Geschichte (obwohl niemand sich ihrer Entstehungsgeschichte genau sicher ist) und verdient etwas Besseres. Auf der Suche nach der perfekten Version haben wir uns mit Tequila-Aficionado Brian Sirhal unterhalten, einem langjährigen Getränkedirektor und Manager mehrerer mexikanischer Restaurants mit jeweils mehr als 50 verschiedenen Tequilas auf Lager.

"Es gibt zwei wirklich wichtige Faktoren in einer großartigen Margarita", sagt Sirhal. "Qualitätslikör und frischer Fruchtsaft. Verwenden Sie unter keinen Umständen eine vorgefertigte, künstlich aromatisierte saure Mischung." Die beiden fraglichen Spirituosen sind Tequila (natürlich) und ein Orangenlikör, der am häufigsten Triple Sec ist, aber stattdessen etwas hochwertigeres sein könnte, wie Cointreau oder sogar Grand Marnier. Wie wäre es mit einem gesalzenen Rand? „Das ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks“, fügt er hinzu und weist darauf hin, dass er in seinen Restaurants einfaches koscheres Salz verwendet.

Sirhal wendet sich auch vom herkömmlichen Blanco-Tequila (ungereift) ab und schlägt stattdessen den würzigeren Reposado vor, der zwischen zwei Monaten und einem Jahr im Fass gereift ist. Das Rezept für eine seiner Lieblingsversionen namens "La Bestia" ist unten.

Klicken Sie hier für das La Bestia Margarita-Rezept.


Klicken Sie hier für mehr von The Drink Nation.


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so gut wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavendicksaft, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavendicksaft, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend den fruchtigen Tequila-Drink zu Ehren seines Nationalfeiertages zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

„Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen“, erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so sehr wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

„Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen“, erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so gut wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend den fruchtigen Tequila-Drink zu Ehren seines Nationalfeiertages zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

"Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen", erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavendicksaft, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."


3 Tipps für die perfekte Margarita (plus ein fehlerfreies Rezept)

Nur wenige Dinge betäuben den Schmerz einer stressigen Arbeitswoche so gut wie eine Margarita. Und obwohl wir gerade den Buckel erreicht haben, bereiten wir heute Abend zu Ehren des Nationalfeiertags den fruchtigen Tequila-Drink zu. Dank des zertifizierten Mezcalier Courtenay Greenleaf, der die Getränkekarte des in New York ansässigen mexikanischen Restaurants Rosa Mexicano und seiner neu eröffneten unterirdischen Cocktailbar Masa y Agave überwacht, haben wir das perfekte Rezept.

„Margaritas machen süchtig wegen der berauschenden Aromen“, erzählt sie InStyle. "Der Tequila und der frische Limettensaft, ausbalanciert durch die dezente Süße und den salzigen Abgang, befriedigt Ihren Gaumen vollkommen." Ganz zu schweigen davon, dass Agavenbrände den besten Kick geben. Lesen Sie weiter unten für Greenleaf&aposs-Tipps, wie Sie sich das perfekte Rezept zubereiten können, sowie ein Rezept für ihre würzige Gurkenversion, die Gurke, Basilikum und Jalape mischt. Prost auf einen würzigen Montag!

1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten.

"Alles soll so frisch wie möglich sein, und alles hängt von der Basis ab. Ich bevorzuge einen Blanco-Tequila, der die Zitrusfrüchte durchschneidet und der Geschmack wirklich durchkommt. Entscheiden Sie sich für frisch gepressten Limettensaft über saurer Mischung und koscherem Salz oder Meersalz anstelle von Speisesalz."

2. Bewaffnen Sie sich mit den richtigen Werkzeugen.

"Ein Boston-Shaker eignet sich am besten zum Mischen von Agavensirup, frisch gepresstem Limettensaft und 100% blauer Agave. Dann empfehle ich, ihn mit einem Hawthorne-Sieb über frischem Eis abzuseihen."

3. Beginnen Sie damit, Ihr Glas zu salzen, aber seien Sie vorsichtig.

"Wenn Sie Ihr Glas mit Salz umranden, randen Sie an der Seite des Glases, damit kein Salz in das Glas gelangen kann (was Ihren Cocktail salzig macht)."