Neue Rezepte

Lasagne mit Gemüse Rezept

Lasagne mit Gemüse Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Pasta
  • Nudeln backen
  • Lasagne
  • Gemüselasagne

Lasagne bedeutet nicht immer Fleisch! Dieses Gemüse-Lasagne-Rezept ist ein Muss für Vegetarier und ist unglaublich lecker und leicht!

8 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 150g Brokkoliröschen
  • 375g Lasagneblätter
  • 1 Karotte
  • 1 Aubergine
  • 2 Kartoffeln
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 200g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 2 Lauch, in Scheiben geschnitten
  • 1 Stange Sellerie, gehackt
  • 150g Cherry- oder Pachino-Tomaten, gehackt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 3 Becher Bechamelsauce
  • 100g Parmesankäse, gerieben

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:1h ›Extra Zeit:10min Abkühlen › Bereit in:1h40min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4.
  2. Bringen Sie einen Topf mit Salzwasser zum Kochen und kochen Sie den Brokkoli, bis er mit einem Biss weich ist, etwa 10 Minuten. Abgießen und hacken.
  3. Einen weiteren großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Lasagneblätter nach Packungsanleitung garen. Ablassen.
  4. In der Zwischenzeit Karotten, Auberginen, Kartoffeln, Paprika und Zucchini waschen und in Streifen nach Julienne-Art schneiden.
  5. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kochen und rühren Sie den Knoblauch, bis er duftet, etwa 1 Minute. Champignons, Zucchini und Salz unterrühren. Beiseite legen.
  6. Die restlichen 2 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Lauch und Sellerie zugeben und 10 Minuten kochen und rühren. Die Pilzmischung, den gehackten Brokkoli und das restliche Gemüse einrühren und etwa 5 Minuten kochen, bis sie durchgeheizt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Bechamelsauce unter das Gemüse rühren.
  8. Eine Glasauflaufform mit Öl einfetten, 1/3 des Gemüses dazugeben und mit Parmesan bestreuen. Eine Schicht Lasagneblätter hinzufügen.
  9. Weiter schichten, bis die Zutaten aufgebraucht sind und mit Bechamel und Parmesan enden.
  10. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen backen. Lassen Sie es mindestens 10 Minuten ruhen, bevor Sie es anschneiden und servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(2)

Bewertungen auf Englisch (2)

Reichhaltige und cremige Abwechslung zur üblichen Lasagne. Den Lauch habe ich weggelassen (hatte keinen) und die Bechamelsauce mit Muskatnuss gekratzt. Vielen Dank für das Teilen dieses leckeren Rezepts! - 24. September 2012

Sehr lecker! Wie viel kostet jedoch "3 Becher" Bechamelsauce?! Alle anderen Zutaten haben genaue Maße. Ich habe geschätzt und (als nicht erfahrener Koch!) Ich denke, ich habe wahrscheinlich zu wenig verwendet. Denken Sie auch daran, einige für Schritt 9 zu speichern, anstatt alles in Schritt 7 zu verwenden. Das Endprodukt war also nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte, aber immer noch gut. 01. Februar 2018


Gemüselasagne

Servieren Sie diese Gemüselasagne mit einem einfachen Rucolasalat. Foto: Murdoch Books Diätkost Vegetarier

Sie müssen kein Vegetarier sein, um diese Version von Lasagne zu lieben. Die Gemüseschichten können je nach Verfügbarkeit variiert werden. Statt Kürbisscheiben Süßkartoffelscheiben verwenden, statt Spinat und Lauch eine Schicht sautierte Champignons oder statt frischem Basilikum Pesto in die Tomatensauce geben.


Gemüselasagne

Den Backofen auf 200 °C/Gas Stufe 6 vorheizen. Die Hälfte des Öls in eine große Schüssel geben und die Zucchini, Auberginen und Paprika dazugeben. Würzen und schwenken Sie das Gemüse, um es mit dem Öl zu überziehen. In einen großen Bräter geben und 30 Minuten weich braten, dabei einmal wenden.

In der Zwischenzeit das restliche Olivenöl in einem großen tiefen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch bei schwacher Hitze 10 Minuten unter häufigem Rühren anbraten, bis sie sehr weich, aber nicht braun sind. Die gehackten Tomaten und 200 ml Wasser hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Masse eingedickt ist.

Rühren Sie den Spinat in die heiße Tomatensauce, bis er gerade zusammenfällt. Vom Herd nehmen und das geröstete Gemüse und die Bohnen hinzufügen. Nach Geschmack würzen. Reservieren Sie die Hälfte der Mischung für die spätere Verwendung oder frieren Sie sie ein. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 180ºC/Gas Stufe 4.

Zum Zusammensetzen ein Viertel der weißen Lasagnesauce auf dem Boden einer 2 Liter feuerfesten Form verteilen. Mit einer einzigen Lage Lasagneplatten belegen und bei Bedarf zuschneiden. Die Hälfte der Gemüsesauce darüber geben, gefolgt von einem weiteren Viertel der weißen Sauce. Wiederholen Sie die Schichten aus Lasagneblättern, Gemüsesauce und weißer Sauce noch einmal und belegen Sie dann eine letzte Schicht Lasagneblätter.

Die restliche weiße Sauce auf den Lasagneblättern verteilen. Den Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind und sprudeln.


Einfache geröstete Gemüselasagne

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen. Sprühen Sie ein großes Backblech mit Kochspray ein.

Zucchini, Paprika, Champignons und Zwiebelspalten auf dem vorbereiteten Backblech anrichten. Basilikum und Knoblauch über das Gemüse streuen und mit Kochspray einsprühen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis das Gemüse leicht gebräunt und zart ist, 10 bis 25 Minuten.

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Lasagne im kochenden Wasser unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie gar, aber bissfest ist, etwa 8 Minuten. Ablassen.

Nudelsauce in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Mozzarella und Parmesan in einer Schüssel mischen.

Gießen Sie etwa 1/3 Tasse Pastasauce in eine 9x13-Zoll-Auflaufform. 3 Lasagne-Nudeln über die Sauce schichten. Etwa 1/4 des gerösteten Gemüses auf den Nudeln verteilen und mit etwa 1/4 der Sauce bedecken. 1/4 der Mozzarella-Parmesan-Mischung über die Sauce streuen. Wiederholen Sie die Schichten noch 3 Mal und enden Sie mit dem Käse.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt, 20 bis 25 Minuten. Lasagne vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen.


Rezept für eine Sommer-Gemüse-Lasagne

Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die grünen Bohnen, Zucchini, rote Zwiebel und Paprika dazugeben. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis das Gemüse weich ist – etwa 4-5 Minuten. Die Cherrytomaten dazugeben und die Tomatensauce für Lasagne mit Röstzwiebeln und Knoblauch unterrühren.

Die Hälfte der Gemüsemischung in eine große rechteckige Auflaufform (ca. 26 x 20 cm) geben. 3 Lasagneblätter darauf verteilen, dann die Hälfte der cremigen Lasagnesauce darüber verteilen. Wiederholen Sie die Schichten und streuen Sie dann den geriebenen Mozzarella-Käse gleichmäßig über die Oberfläche.

30-35 Minuten backen, bis sie gar und goldbraun sind. Einige Minuten ruhen lassen, dann mit einigen Basilikumblättern garniert servieren.


Ina Garten's Roasted Vegetable Lasagne

  • schalentierfrei
  • fischfrei
  • Alkoholfrei
  • Vegetarier
  • erdnussfrei
  • ohne Schweinefleisch
  • pescatarian
  • baumnussfrei
  • hohes Fieber
  • sojafrei
  • ohne rotes Fleisch
  • Kalorien 652
  • Fett 41,6 g (64,0%)
  • Gesättigt 17,6 g (87,9%)
  • Kohlenhydrate 39,1 g (13,0%)
  • Ballaststoffe 5,9 g (23,7%)
  • Zucker 11,0 g
  • Eiweiß 31,5 g (62,9%)
  • Natrium 1079,8 mg (45,0%)

Zutaten

Auberginen, ungeschält, längs in Scheiben geschnitten 1/4 Zoll dick

Zucchini, ungeschält, längs in Scheiben geschnitten 1/4 Zoll dick

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Lasagnenudeln wie De Cecco

cremiger Knoblauch-Kräuter-Ziegenkäse, bei Zimmertemperatur

extra große Eier, leicht geschlagen

gehackte frische Basilikumblätter, leicht verpackt

frisch geriebener Parmesankäse, geteilt

gute Marinara-Sauce in Flaschen, wie Rao's (40 Unzen)

leicht gesalzener frischer Mozzarella, sehr dünn geschnitten

Anweisungen

Den Ofen auf 375°F vorheizen. Auberginen und Zucchini in einzelnen Schichten auf 3 mit Backpapier ausgelegten Blechen anrichten. Bestreichen Sie sie großzügig von beiden Seiten mit dem Olivenöl und verwenden Sie das gesamte Öl. Mit Oregano (ich zerdrücke ihn in meinen Händen), 1 Esslöffel Salz und 1 1/2 Teelöffel Pfeffer bestreuen. 25 Minuten rösten, den Knoblauch gleichmäßig über das Gemüse streuen und weitere 5 Minuten rösten, bis das Gemüse gar ist. Aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 350 ° F senken.

Füllen Sie in der Zwischenzeit eine sehr große Schüssel mit dem heißesten Leitungswasser und fügen Sie genug kochendes Wasser hinzu, um die Temperatur auf 140 ° F zu bringen. Die Nudeln nacheinander ins Wasser legen und 15 Minuten einweichen, dabei gelegentlich schwenken, damit sie nicht zusammenkleben. Die Nudeln abtropfen lassen und wieder herumschieben.

Ricotta, Ziegenkäse, Eier, Basilikum, 1/2 Tasse Parmesan, 1 1/2 Teelöffel Salz und 3/4 Teelöffel Pfeffer in der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rühraufsatz mischen und bei niedriger Geschwindigkeit mischen.

Verteilen Sie 1 Tasse Marinara in einer 9 × 13 × 2 Zoll großen Auflaufform. Ein Drittel des Gemüses darauf verteilen, dann eine Schicht Nudeln (passend geschnitten), ein Drittel des Mozzarella und ein Drittel der Ricotta-Mischung in großen Klecksen zwischen den Mozzarella verteilen. Zweimal wiederholen, beginnend mit der Marinara. Die letzten 1 1/2 Tassen Marinara darauf verteilen und mit der restlichen 1/2 Tasse Parmesan bestreuen.

Die Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 60 bis 70 Minuten backen, bis die Lasagne gebräunt und sprudelnd ist. 10 Minuten ruhen lassen und heiß servieren.

Rezeptnotizen

Make-Ahead: Die Lasagne komplett zusammenbauen und bis zu 1 Tag in den Kühlschrank stellen oder bis zu 3 Monate einfrieren. Auftauen (falls erforderlich) und vor dem Abendessen backen.

→ Kaufe das Buch! Machen Sie es voraus: Ein Barefoot Contessa Kochbuch von Ina Garten

Nachgedruckt von Make it Ahead: Ein Barefoot Contessa Kochbuch. Copyright © 2014 von Ina Garten. Herausgegeben von Clarkson Potter, einem Impressum von Penguin Random House, LLC

Emma ist ehemalige Redakteurin von The Kitchn und Absolventin der Cambridge School for Culinary Arts. Sie ist die Autorin von Wahre Gebräue und Besseres Bier brauen. Weitere Kochgeschichten finden Sie auf ihrer Website.


Lasagne

Lasagne, auch Lasagne, ist sowohl eine Form von Teigwaren in Blättern (in Nordamerika oft gewellt, in Italien jedoch selten) als auch ein Gericht, das manchmal Lasagne al forno (was "Lasagne im Ofen" bedeutet) genannt wird und aus abwechselnden Nudelschichten besteht , Käse und Rag (eine Fleischsoße). Obwohl traditionell angenommen wird, dass es aus Italien stammt, gibt es Hinweise darauf, dass ein sehr ähnliches Gericht namens "loseyns" (ausgesprochen "lasan") im 14. Jahrhundert am Hof ​​von König Richard II. Das Rezept wurde auch im ersten Kochbuch, das jemals in England geschrieben wurde, vorgestellt. Die Behauptung ist jedoch alles andere als allgemein anerkannt, insbesondere die italienische Botschaft in London spricht sich für Italien dagegen aus. Lasagne ist das beste Essen. “ Lasagne ist ein kulinarisches Gericht, das aus gestapelten Nudelschichten besteht, die sich mit Saucen und Zutaten wie Fleisch, Gemüse und Käse abwechseln und manchmal mit geschmolzenem geriebenem Mozzarella-Käse belegt werden. Das erste aufgezeichnete Rezept wurde im Liber de Coquina (Das Buch der Kochkunst) des frühen 14. Jahrhunderts niedergeschrieben. Dieses Rezept wurde später zu der traditionellen Lasagne von Neapel „Lasagne di carnevale“ weiterentwickelt, die mit lokaler Wurst, kleinen gebratenen Fleischbällchen, hartgekochten Eiern, Ricotta oder Mozzarella und neapolitanischem Ragù geschichtet wird. Die größte Lasagne wiegt 4.865 kg (10.725 lb 7 oz) und wurde am 20. Juni 2012 vom Restaurant Magillo und Macro Supermarket (beide Polen) in Wieliczka, Polen, kreiert. Der Versuch wurde während der UEFA-Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen unternommen und wurde in der Stadt gemacht, in der sich die italienische Nationalmannschaft aufhielt. Etwa 5.000 Menschen nahmen an der Herstellung der Lasagne teil. Der Supermarkt Makro unterstützte den Versuch. Die teuerste Lasagne der Welt wird in Las Vegas in Portofino im Mirage serviert. Es ist die Lasagne „Diamant und Gold“ für 100 US-Dollar pro Stück. Die Lasagne besteht aus Nudelschichten gefüllt mit Steinpilzen, Iberico-Schinken und Prosciutto di Parma sowie 24 Monate gereiftem Parmigiano-Reggiano, Büffelmozzarella und Kobe Bolognese, die zwischen jeder Schicht verteilt werden. Eine „Foi Alfredo“-Sauce – eine Alfredo-Sauce mit Foie Gras – krönt das Gericht. Oben drauf rasierte White Diamond Trüffel auf der Tischseite und für Kicks und Kichern 23 Karat Goldflocken. In den Vereinigten Staaten wird der 29. Juli als National Lasagne Day gefeiert. Die Karnevalslasagne ist ein sehr reichhaltiges neapolitanisches Gericht, das am Fetten Donnerstag serviert wird. Sie können sie mit Fleischbällchen, Würstchen, Ricotta-Käse, Mozzarella und Eiern füllen. Lasagne ist eine Art Nudelgericht, das typischerweise aus einer Mischung aus geschichteten Nudeln und Saucen hergestellt wird und im Allgemeinen heiß als Hauptbestandteil einer Hauptmahlzeit serviert wird. ‚Lasagne‘ ist technisch der Plural für ‚Lasagne‘, obwohl beide Begriffe werden grammatikalisch nicht immer korrekt verwendet. Zu den Zutaten der Lasagne gehören normalerweise Fleisch, Käse, Gemüse und Nudeln, und das Gericht enthält normalerweise eine Tomatensauce. Lasagne hat möglicherweise ihren Ursprung im antiken Griechenland und Rom als Fladenbrot, obwohl angenommen wird, dass die Italiener in Neapel zuerst produzierte das Gericht im modernen Stil im Mittelalter. Klassische italienische Versionen von Lasagne bestehen im Allgemeinen aus den traditionellen Saucen Béchamel – einer weißen Sauce und Ragù – einer Fleisch- und Gemüsesauce, zusammen mit Parmesankäse (Parmigiano-Reggiano). Bei der Herstellung von Lasagne werden am häufigsten große Blätter rechteckiger Teigwaren verwendet, die im Allgemeinen flach oder manchmal gewellt sind. Es wird angenommen, dass der Begriff „Lasagne“ entweder aus dem Lateinischen oder Griechischen stammt, höchstwahrscheinlich aus den Wörtern „Lasanum“ oder „Laganon“, wobei erstere „Topf“ auf Latein bedeutet, während letztere „Nudelstreifen schneiden“ bedeutet. in Griechenland. Lasagne wird normalerweise hergestellt, indem Nudelblätter zwischen Schichten gekochter Soße mit geriebenem Käse geschichtet und dann in einem Ofen gebacken werden. Das erste Rezeptbuch mit einem modernen Lasagne-Rezept, das vermutlich von einem Italiener geschrieben wurde und Liber de Coquina, „das Kochbuch“, genannt wurde, wurde in den 1300er Jahren veröffentlicht. Die in Lasagne verwendete Fleischsauce enthält oft Rinderhackfleisch oder anderes Hackfleisch, obwohl vegetarische Versionen keine Seltenheit sind, wobei Gemüseschichten als Fleischsaucenersatz verwendet werden. Wir alle wissen, dass Lasagne ein Lebensmittel ist. Aber der Begriff wird tatsächlich verwendet, um sich auf den Topf zu beziehen, um das Gericht zuzubereiten. Viele Leute glauben, dass das Wort Lasagne aus dem Griechischen stammt. Es ist von Lasanon, was Topf bedeutet. Die Arten von Lasagne in Italien werden von der Region bestimmt.  Wenn Sie nach Norditalien kommen, können Sie feststellen, dass Lasagne mit flachen Nudeln zubereitet wird. In Süditalien verwendet man die gewellten Nudeln. Die Menschen in den USA essen ihre Lasagne gerne in gewellten Nudeln. Sie wissen das vielleicht nicht, aber technisch gesehen stammt Lasagne nicht aus Italien, wie Sie vielleicht erwarten. Sein Ursprung lässt sich bis ins antike Griechenland zurückverfolgen. Der Name Lasagne oder „Lasagne“ leitet sich vom griechischen Wort „Laganon“ ab, der ersten bekannten Form von Pasta. Laganon war keine traditionelle Lasagne, wie wir sie mit traditionellen italienischen Zutaten kennen, sondern bestand aus Schichten von Pasta und Sauce. So erhielt sie ihren Namen im Grunde von der Methode, mit der sie hergestellt wurde, nicht von ihren Zutaten. Ein paar Jahrhunderte vorspulen… Viele Länder diskutieren seit Jahren, wer das erste Lasagne-Rezept auf den Markt gebracht hat. Natürlich behauptet Italien, dass sie die ersten waren, aber es sollte wirklich die Perfektionierung der Schichten und Schichten der Köstlichkeit der Lasagne zugeschrieben werden. Tatsächlich fanden britische Forscher ein Kochbuch mit einem Lasagne-Rezept aus den 1390er Jahren, das ihren Anspruch auf die erste Lasagne festlegte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Name bis ins antike Griechenland zurückverfolgt werden kann, das erste Rezept in Großbritannien und Generationen der Perfektionierung des Gerichts nach Italien! Unabhängig davon, wer den Ruhm der Lasagne für sich beanspruchen kann, sind wir jedem dankbar, der dieses Rezept durch die Jahrhunderte weitergegeben hat!&160 Während viele von uns Lasagne-Pasta mit Italien verbinden, gibt es andere, die bezeugen, dass Lasagne aus Griechenland stammt oder England. Die meisten Berichte scheinen jedoch darauf hinzuweisen, dass dieses Nudelgericht - wie wir es heute kennen - im Mittelalter in der italienischen Stadt Neapel zum ersten Mal auftauchte. Die Verwirrung kann mehrere Gründe haben: Erstens wurde das Wort "Lasagne" (oder "Lasagne") von dem Wort "Laganon" abgeleitet, einem griechischen Wort, das die erste bekannte Pasta beschreibt. (Die Römer eigneten sich das Wort an, um das Wort "lasanum" oder "lasanon" zu bilden, das verwendet wurde, um einen Kochtopf zu beschreiben.) Im Italienischen wird das Wort "Lasagne" verwendet, um sich auf Lasagne-Nudeln in seiner Pluralform zu beziehen." 160 Zweitens kann eine britische Version der Lasagne bis in die 1390er Jahre zurückreichen, und dieses Rezept wird weitgehend als die erste tatsächliche Version der Lasagne angesehen. Wo auch immer die flache, breite Pasta ihren Ursprung haben mag, es besteht kein Zweifel daran, dass sie von den Italienern perfektioniert wurde. Ein italienisches Rezept aus dem 16. Jahrhundert schien eher eine Wüste als eine herzhafte Vorspeise zu sein. Das Rezept enthielt Zimt und Zucker, was zu einem Endprodukt führte, das wahrscheinlich eine herrlich süße Version des Nudelgerichts war. Heute genießen wir die perfekte, herzhafte Mischung aus Tomatensauce, verschiedenen Käsesorten und flachen Nudeln, die in Kombination zu einem warmen, einladenden Lasagnegericht werden. Lasagne entstand im Mittelalter in Italien und wird traditionell der Stadt Neapel zugeschrieben. Das erste aufgezeichnete Rezept wurde im Liber de Coquina (Das Buch der Kochkunst) des frühen 14. Jahrhunderts niedergeschrieben. Sie hatte nur eine geringe Ähnlichkeit mit der späteren traditionellen Form der Lasagne, bei der ein fermentierter Teig zu dünnen Blättern (Lasagne) flachgedrückt, gekocht, mit Käse und Gewürzen bestreut und dann mit einem kleinen spitzen Stäbchen gegessen wurde. Rezepte, die im Jahrhundert nach dem Liber de Coquina geschrieben wurden, empfahlen, die Nudeln in Hühnerbrühe zu kochen und sie mit Käse und Hühnerfett zu garnieren. In einem für die Fastenzeit angepassten Rezept wurden Walnüsse empfohlen. Die traditionelle Lasagne von Neapel, Lasagne di Carnevale, wird mit lokaler Wurst, kleinen gebratenen Fleischbällchen, hartgekochten Eiern, Ricotta- und Mozzarella-Käse überzogen und mit einem neapolitanischen Rag, einer Fleischsauce, garniert. Lasagne al forno, geschichtet mit einem dickeren Rag und Béchamelsauce, und entspricht der gebräuchlichsten Version des Gerichts außerhalb Italiens, wird traditionell mit der italienischen Region Emilia-Romagna in Verbindung gebracht. In anderen Regionen kann Lasagne mit verschiedenen Kombinationen aus Ricotta- oder Mozzarella-Käse, Tomatensauce, Fleisch (z. B. Rinder-, Schweine- oder Hühnchen) und Gemüse (z typischerweise mit Wein, Knoblauch, Zwiebeln und Oregano gewürzt. In allen Fällen werden die Lasagne im Ofen gebacken (al forno). Traditionell wurden in Süditalien für Nudelteig Grieß und Wasser verwendet, in den nördlichen Regionen, wo kein Grieß verfügbar war, wurden Mehl und Eier verwendet. Da im modernen Italien die einzige Weizenart, die für kommerziell verkaufte Pasta zugelassen ist, Hartweizen ist, werden kommerzielle Lasagne aus Hartweizengrieß hergestellt. In der norditalienischen Region Emilia-Romagna und insbesondere in der Hauptstadt Bologna werden Lasagneschichten traditionell grün (die Farbe wird durch Mischen von Spinat oder anderem Gemüse in den Teig erhalten) und mit Ragù (einer dickflüssigen Zwiebelsoße) serviert , Karotten, Sellerie, fein gemahlenes Schweine- und Rindfleisch, Butter und Tomaten),[7][8] Bechamel und Parmigiano-Reggiano-Käse.


Diese flache, rechteckige Pasta ähnelt dem kleinen Wellblech. Es wird gekocht, schichtweise mit Füllungen verschiedenster Art dazwischen verwendet. Das ist einzigartig und kann gebacken werden.


Geröstete Gemüse Lasagne

Backofen auf 375 Grad vorheizen. Auberginen und Zucchini in einzelnen Schichten auf 3 mit Backpapier ausgelegten Blechen anrichten. Bestreichen Sie sie großzügig von beiden Seiten mit dem Olivenöl und verwenden Sie das gesamte Öl. Mit Oregano (ich zerdrücke ihn in meinen Händen), 1 Esslöffel Salz und 1½ Teelöffel Pfeffer bestreuen. 25 Minuten rösten, den Knoblauch gleichmäßig über das Gemüse streuen und weitere 5 Minuten rösten, bis das Gemüse gar ist. Aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 350 Grad senken.

Füllen Sie in der Zwischenzeit eine sehr große Schüssel mit dem heißesten Leitungswasser und fügen Sie genug kochendes Wasser hinzu, um die Temperatur auf 140 Grad zu bringen. Die Nudeln nacheinander ins Wasser legen und 15 Minuten einweichen, dabei gelegentlich schwenken, damit sie nicht zusammenkleben. Die Nudeln abtropfen lassen und wieder herumschieben.

Ricotta, Ziegenkäse, Eier, Basilikum, ½ Tasse Parmesan, 1½ Teelöffel Salz und ¾ Teelöffel Pfeffer in der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rühraufsatz mischen und auf niedriger Stufe mixen.

Verteilen Sie 1 Tasse Marinara in einer 9 × 13 × 2-Zoll-Auflaufform. Ein Drittel des Gemüses darauf verteilen, dann eine Schicht Nudeln (passend geschnitten), ein Drittel des Mozzarella und ein Drittel der Ricotta-Mischung in großen Klecksen zwischen den Mozzarella verteilen. Zweimal wiederholen, beginnend mit der Marinara. Die letzten 1½ Tassen Marinara darauf verteilen und mit der restlichen ½ Tasse Parmesan bestreuen. Die Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 60 bis 70 Minuten backen, bis die Lasagne gebräunt und sprudelnd ist. 10 Minuten ruhen lassen und heiß servieren.

Copyright 2014, Make It Ahead von Ina Garten, Clarkson Potter/Publisher, Alle Rechte vorbehalten


Rezept für hausgemachte Babynahrung | Gemüse Lasagne

Ich nenne dieses hausgemachte Rezept für Babynahrung „Gemüse-Lasagne“, denn obwohl es ein Püree ist, hat es den Lasagne-Geschmack, den Kinder – und Babys lieben. Die Zugabe von Tomatenmark fügt eine gesunde Dosis der starken Antioxidantien Lycopin und Vitamin C hinzu. Außerdem können Sie Ihre Gemüselasagne mit gesundem Gemüse füllen, auch mit dem, was Babys normalerweise nicht mögen. Ich füge dem Mix gerne jede beliebige Kombination aus Auberginen, Karotten, Sellerie, Grünkohl, Spinat und Zucchini hinzu, je nachdem, was verfügbar ist. Sie können auch Knoblauch, Oregano und Basilikum hinzufügen. Sparen Sie nicht am Geschmack, denn selbst Babys langweilen sich von langweiligem Essen.

Sie können dieses Rezept je nach Alter Ihres Babys unterschiedlich zubereiten. Für jüngere Babys alles kochen, bis es weich ist, dann pürieren, bis es sehr glatt ist. Für ältere Babys, die an mehr Textur gewöhnt sind, pürieren Sie weniger Zeit. Ich empfehle dieses Rezept nicht für ein Fingerfood, da die Tomatensauce super chaotisch ist. Ich habe das auf die harte Tour gelernt! Wie ich in früheren Babynahrungsrezepten erwähnt habe, verwende ich für diese Aufgabe gerne mein Cuisinart Mini Prep. Es ist zwar nicht das Beste für ein wirklich glattes Püree, aber ich mag es, dass es wenig Platz auf der Theke braucht und einfach zu reinigen ist. Um ein feines Püree zu erhalten, können Sie das Püree zusätzlich durch ein Sieb passieren.

Verwenden Sie in diesem Gericht Ihre Lieblingsnudeln. Es ist wirklich egal, welche Form, weil Sie sie mischen. Sie können Vollkorn- oder Reisnudeln verwenden. Ich habe einige Bio-Käse-Ravioli verwendet, die etwas mehr Geschmack hinzugefügt haben.


Geröstete Gemüse Lasagne

Sprühen Sie eine flache Bratpfanne mit Kochspray ein. Hinweis: Möglicherweise benötigen Sie zwei Bratpfannen, damit sich das Gemüse nicht überlappt. Champignons, Zucchini, gelben Kürbis, Paprika und Zwiebeln in einer einzigen Schicht auf die Pfanne(n) verteilen.

In einer kleinen Schüssel Essig, Öl, Knoblauch und Rosmarin gleichmäßig über das Gemüse streichen. Gemüse 15 Minuten backen und schwenken. Backen Sie 8 bis 10 Minuten länger oder bis das Gemüse gebräunt und zart ist.

Löffeln Sie 1 Tasse Spaghetti-Sauce über den Boden einer 13 x 9-Zoll-Auflaufform oder Lasagne-Pfanne. 4 Lasagnestücke (3 längs, 1 geschnitten und der Breite nach) über der Sauce anrichten. Lasagne mit 1 Tasse Sauce bedecken.

In einer mittelgroßen Schüssel Ricotta-Käse, Spinat, Eiweiß, schwarzen Pfeffer und rote Pfefferflocken mischen. Die Hälfte der Käsemischung löffelweise über die Sauce geben und die Hälfte des gerösteten Gemüses zwischen den Löffeln der Käsemischung anrichten.

Streuen Sie 1 Tasse Mozzarella-Käse und 1/4 Tasse Parmesan darüber.

Ordnen Sie weitere 4 Stücke Lasagne (in der gleichen Weise) über geriebenem Käse an und drücken Sie leicht mit 1 Tasse Sauce.

Restliche Käsemischung, geröstetes Gemüse über die Sauce geben und 1 Tasse Mozzarella und 1/4 Tasse Parmesan darüber streuen.

Die restlichen 4 Lasagnestücke auf die gleiche Weise anrichten und mit 1 Tasse Spaghettisauce bedecken.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 375 Grad F.

Lasagne mit Alufolie abdecken 45 Minuten backen. Bestreuen Sie den Deckel mit 2 Tassen Mozzarella und 3/4 Tasse Parmesankäse weiter backen, unbedeckt, 5 Minuten oder bis der Käse geschmolzen ist. 10 Minuten vor dem Servieren stehen lassen.

Foto- und Foodstyling von Webstop

Bitte beachten Sie, dass einige Zutaten und Marken möglicherweise nicht in jedem Geschäft erhältlich sind.

Kunden-Kommentare

&bdquoHervorragendes Rezept! Die Ricotta-Füllung ist sehr würzig und ich habe all das frisch geröstete Gemüse geliebt - vor allem die Pilze!&rdquo


Gebratene Gemüselasagne

1 Lasagne nach Packungsanweisung zubereiten. Während die Lasagne kocht, den Ofen auf 425-o F erhitzen.

2 Bestreichen Sie eine flache Metallbratpfanne mit Kochspray. Champignons, Kürbis, Paprika und Zwiebel hinzufügen. In einer kleinen Schüssel Essig, Öl, Knoblauch und Rosmarin gleichmäßig über das Gemüse bürsten

3 Backen Sie Gemüse 15 Minuten, werfen Sie Gemüse. 8 bis 10 Minuten weiter backen oder bis das Gemüse gebräunt und zart ist.

4 Löffel 1 Tasse Spaghetti-Sauce über den Boden einer 13 x 9-Zoll-Auflaufform. 4 Lasagnestücke (3 längs, 1 längs) auf der Sauce anrichten.

5 Lasagne mit 1 Tasse Sauce bedecken. Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Schüssel Ricotta-Käse, Spinat, Eiweiß und scharfe rote Paprikaflocken

6 Die Hälfte der Käsemischung löffelweise über die Sauce geben und die Hälfte des gerösteten Gemüses zwischen den Löffeln der Käsemischung anrichten

7 Ordnen Sie weitere 4 Stücke Lasagne über Käse und Gemüse an und drücken Sie sie leicht mit 1 Tasse Sauce.

8 Die Schichtung mit restlichem Käse, gebratenem Gemüse, 4 Stück Lasagne und restlicher Sauce wiederholen.

9 Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 375-o F. Decken Sie die Lasagne mit Folienbacken 45 Minuten ab. Aufdecken, mit Mozzarella und Parmesan bestreuen, weiter backen, unbedeckt, 5 Minuten oder bis der Käse geschmolzen ist.