Neue Rezepte

Genug Milch und Kekse fürs Leben


Gastbeitrag von Spoon-Fotografin Katelyn Jones ’17.

Wenn ich nur an letztes Wochenende denke, knurrt mein Magen. Ich habe viel zu viele Kekse gegessen und viel zu viel Milch getrunken, wie die meisten anderen Teilnehmer auch. Wo könnte ich gewesen sein?

Phi Tau für ihre Termly Milque und Cookies. Das Thema dieses Begriffs war Alice im Wunderland. Und ja, es wird Milque geschrieben, nicht Milch.

Foto von Katelyn Jones

Die Veranstaltung präsentierte 63 verschiedene Arten von Keksen (ein Hausrekord!) vom klassischen Zuckerkeks bis zum exotischen weißen Schokoladenstückchen und Dorito-Keks (die zu den ersten gehörten). Woher könnten all diese verschiedenen Arten von Cookies stammen?

Essen Sie einen Cupcake richtig, indem Sie den halben Boden abbrechen und auf die Glasur legen

Foto von Kirby Barth

Stellen Sie Ihre Chipstüte auf sich selbst auf, indem Sie den Boden umdrehen und ein paar Mal aufrollen

Foto von Marykate Surette

Stecken Sie einen Strohhalm durch die Lasche an Ihrem Soda, damit es nicht heraussteigt

Foto von Marykate Surette

Legen Sie Eier in eine Schüssel, um zu sehen, ob sie frisch sind: Eier, die sinken, sind am frischesten. Essen Sie keine schwimmenden Eier.

Foto von Parisa Soraya

Verwenden Sie Öl, um Farbe von der Haut zu entfernen

Foto von Isabelle Chu

Beseitigen Sie Knoblauchgeruch an Ihren Fingern, indem Sie sie mit Zitronensaft, Backpulver oder Edelstahl einreiben.

Foto von Kristen Yang

Frieren Sie Kaffee in einer Eiswürfelschale ein, um verwässerten Eiskaffee zu vermeiden.

Foto von Kristen Yang

Weichkäse mit Zahnseide schneiden

Foto von Kristen Yang

Verwenden Sie einen Kleiderbügel mit Clips, um Kochbücher offen zu halten

Foto von Isabelle Chu

Drehen Sie Ihren Toaster auf die Seite, um einfach gegrillten Käse zuzubereiten

Foto von Kirby Barth

Maximieren Sie Ketchup-Becher, indem Sie sie von innen nach außen drehen

Foto von Gabby Phi

Um Kochgerüche zu beseitigen, kochen Sie Wasser mit Zimt

Foto von Christin Urso

Um den Wein in 6 Minuten zu kühlen, stellen Sie die Flasche in einen Eimer mit Eis, Wasser und Salz

Foto von Christin Urso

Dunk einen Oreo mit Leichtigkeit, indem du eine Gabel in den Zuckerguss steckst

Foto von Kirby Barth

Friere reife Avocados ein, um sie das ganze Jahr über zu genießen, auch wenn sie nicht in der Saison sind

Foto von Christin Urso

Halten Sie Bananen länger frisch, indem Sie sie trennen und den Stiel in Plastikfolie einwickeln

Foto von Kirby Barth

Rühreier in der Mikrowelle zubereiten

Foto von Kirby Barth

Verwenden Sie einen Zwiebelring, um das perfekte Spiegelei zuzubereiten

Foto von Kirby Barth

Mit einem Strohhalm die Stiele von Erdbeeren entfernen

Foto von Kirby Barth

Bindeklammern halten Küchenschwämme trocken

Foto von Kathleen Lee

Holzlöffel verhindert das Überkochen von Töpfen

Foto von Kathleen Lee

Einen Schwamm mit Spülmittel in der Mikrowelle erhitzen, damit er frisch riecht

Foto von Kathleen Lee

Erhitzen Sie die Pizza perfekt, indem Sie sie neben einem Glas Wasser in der Mikrowelle aufwärmen

Foto von Molly Krohe

Erhitze zwei Schüsseln gleichzeitig in der Mikrowelle, indem du eine auf eine Tasse stellst

Foto von Lily Allen

Dartmouth-Studenten natürlich. Jedes Semester öffnet Phi Tau seine Türen für eine dreitägige Back-Extravaganz, bei der jeder gerne backen kann, unabhängig von seinem Können.

Essen Sie einen Cupcake richtig, indem Sie den halben Boden abbrechen und auf die Glasur legen

Foto von Kirby Barth

Stellen Sie Ihre Chipstüte auf sich selbst auf, indem Sie den Boden umdrehen und ein paar Mal aufrollen

Foto von Marykate Surette

Stecken Sie einen Strohhalm durch die Lasche an Ihrem Soda, damit es nicht heraussteigt

Foto von Marykate Surette

Legen Sie Eier in eine Schüssel, um zu sehen, ob sie frisch sind: Eier, die sinken, sind am frischesten. Essen Sie keine schwimmenden Eier.

Foto von Parisa Soraya

Verwenden Sie Öl, um Farbe von der Haut zu entfernen

Foto von Isabelle Chu

Beseitigen Sie Knoblauchgeruch an Ihren Fingern, indem Sie sie mit Zitronensaft, Backpulver oder Edelstahl einreiben.

Foto von Kristen Yang

Frieren Sie Kaffee in einer Eiswürfelschale ein, um verwässerten Eiskaffee zu vermeiden.

Foto von Kristen Yang

Weichkäse mit Zahnseide schneiden

Foto von Kristen Yang

Verwenden Sie einen Kleiderbügel mit Clips, um Kochbücher offen zu halten

Foto von Isabelle Chu

Drehen Sie Ihren Toaster auf die Seite, um einfach gegrillten Käse zuzubereiten

Foto von Kirby Barth

Maximieren Sie Ketchup-Becher, indem Sie sie von innen nach außen drehen

Foto von Gabby Phi

Um Kochgerüche zu beseitigen, kochen Sie Wasser mit Zimt

Foto von Christin Urso

Um den Wein in 6 Minuten zu kühlen, stellen Sie die Flasche in einen Eimer mit Eis, Wasser und Salz

Foto von Christin Urso

Dunk einen Oreo mit Leichtigkeit, indem du eine Gabel in den Zuckerguss steckst

Foto von Kirby Barth

Friere reife Avocados ein, um sie das ganze Jahr über zu genießen, auch wenn sie nicht in der Saison sind

Foto von Christin Urso

Halten Sie Bananen länger frisch, indem Sie sie trennen und den Stiel in Plastikfolie einwickeln

Foto von Kirby Barth

Rühreier in der Mikrowelle zubereiten

Foto von Kirby Barth

Verwenden Sie einen Zwiebelring, um das perfekte Spiegelei zuzubereiten

Foto von Kirby Barth

Mit einem Strohhalm die Stiele von Erdbeeren entfernen

Foto von Kirby Barth

Bindeklammern halten Küchenschwämme trocken

Foto von Kathleen Lee

Holzlöffel verhindert das Überkochen von Töpfen

Foto von Kathleen Lee

Einen Schwamm mit Spülmittel in der Mikrowelle erhitzen, damit er frisch riecht

Foto von Kathleen Lee

Erhitzen Sie die Pizza perfekt, indem Sie sie neben einem Glas Wasser in der Mikrowelle aufwärmen

Foto von Molly Krohe

Erhitze zwei Schüsseln gleichzeitig in der Mikrowelle, indem du eine auf eine Tasse stellst

Foto von Lily Allen

Ein Bäcker kann ein Rezept verwenden oder einfach etwas seiner eigenen Kreation zusammenstellen, und alles kommt in sein Keksbuch.

Keksbuch
Foto von Katelyn Jones

Dieses Buch listet jede unterschiedliche Art von erstellten Cookies auf, von wem und besondere Hinweise; Das Buch enthält eine Liste aller Cookies, die bei jedem Milque and Cookie-Event hergestellt wurden. Aber wie der Name schon sagt, geht es bei der Veranstaltung nicht nur um Kekse – es geht auch um die Milch!

Die Bruderschaft stellt Chargen verschiedener Milchsorten her, darunter die klassische Vanille und Schokolade, aber sie stellen auch eine sich ständig drehende dritte Milch her.

Foto von Katelyn Jones

Bei diesem Begriff handelte es sich um Ahorn, der aufgrund der großen Nachfrage aus dem letzten Jahr tatsächlich zurückgebracht wurde. Die Milch war nicht zu süß und hatte einen dezenten Ahorngeschmack mit vielleicht einem Hauch Zimt, kurzum lecker. Wenn Sie nicht wissen, wovon ich spreche, bedeutet das nur, dass Sie im nächsten Semester gehen müssen, um es herauszufinden – glauben Sie mir, es lohnt sich.

Wie wirkt sich das Thema schließlich auf eine Cookie-Party aus? Nun, während der Back-Extravaganz zeigt das Haus zum Thema passende Filme, dann später für die Party verkleiden und dekorieren sie das Haus dem Thema entsprechend.

Foto von Katelyn Jones

Wünschte, du wärst hier gewesen? Warte im nächsten Semester und nimm an der Cookie-Bonanza teil, entweder als Koch oder als Krümelmonster!

Der Beitrag Enough Milque and Cookies for Life erschien ursprünglich an der Spoon University. Bitte besuchen Sie die Spoon University, um mehr Beiträge wie diesen zu sehen.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eine Sache wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu zerkleinern.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und auch für dich.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eine Sache wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

Formen Sie 1-Zoll-Kugeln und legen Sie sie im Abstand von 5 cm auf ungefettete Backbleche, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind, falls gewünscht. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und auch für dich.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eines wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich bin mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause gekommen und nur ein Rezept – dieses für Holiday Cherry Cookies. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und Sie auch.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eine Sache wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen - schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

Formen Sie 1-Zoll-Kugeln und legen Sie sie im Abstand von 5 cm auf ungefettete Backbleche, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind, falls gewünscht. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und Sie auch.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eines wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu zerkleinern.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und Sie auch.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eine Sache wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und Sie auch.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eines wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich bin mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause gekommen und nur ein Rezept – dieses für Holiday Cherry Cookies. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen - schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Die Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und auch für dich.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eine Sache wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu füllen.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause und nur ein Rezept – dieses für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen - schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Die Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und auch für dich.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eines wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Affinität zu Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu zerkleinern.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich bin mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen nach Hause gekommen und nur ein Rezept – dieses für Holiday Cherry Cookies. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

1-Zoll-Kugeln formen und nach Belieben 5 cm auseinander auf ungefettete Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Glas etwas flach drücken. Bei 325 Grad 10-12 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle nehmen.

In einer Mikrowelle das Backfett und die restliche weiße Schokolade unter Rühren schmelzen, bis sie glatt ist. Die Hälfte jedes Kekses in Schokolade tauchen. Auf Wachspapier oder Pergamentpapierstaub mit roten Streuseln legen und stehen lassen, bis er fest ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Macht ungefähr 4 Dutzend Kekse oder genug für den Weihnachtsmann und auch für dich.


Dieses Rezept macht genug Kekse für den Weihnachtsmann, mit einigen übrig

Dieses Weihnachten wird als eines der seltsamsten aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Anstelle von Familien, die sich um den Baum versammelt haben, werden viele durch das Internet zoomen. Aber eines wird trotzdem passieren: Der Weihnachtsmann wird am Weihnachtsmorgen über den Himmel und Ihren Schornstein hinunter rasen, um Geschenke unter den Baum zu legen. Die ganze Arbeit wird ihn hungrig machen, also wird er nach dem einen suchen, um diesen Hunger und seine bekannte Vorliebe für Süßigkeiten zu stillen und seinen Teller mit Keksen zu zerschmettern.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin, Mary Beth Biederman, in Huntington, West Virginia, bekommen. Mary Beth hatte jede Weihnachtszeit einen Kekstausch und diese Kekse waren einer meiner Favoriten. Ich bin mir nicht sicher, wer sie mitgebracht hat, aber ich kam mit einem Teller voller Kekse in allen Formen, Farben und Größen und nur einem Rezept nach Hause – dieses hier für Weihnachtskekse. Die Rezeptkarte ist an den Rändern etwas zerfetzt, aber ich habe es so oft gemacht, ich brauche es wirklich nicht.

Die Kekse beginnen als Shortbread-Kekse, verwandeln sich dann aber durch die Zugabe von fein gehackten Maraschino-Kirschen zum Teig in bunte Weihnachtskekse. Nach dem Backen wird jeder Keks zur Hälfte in geschmolzene weiße Schokolade getaucht und mit roten Zuckerkristallen bestreut. Das Ergebnis sind Kekse, die wie Weihnachtsschmuck aussehen – schön und lecker.

Obwohl ich seit über 30 Jahren nicht mehr nach Huntington zurückgekehrt oder Mary Beth gesehen habe, kann ich ihr Gesicht sehen, wenn ich diese Kekse backe, und schätze ihre Freundschaft. Frohe Weihnachten euch allen.

Weihnachtskekse mit Kirsche

2 1/2 Tassen Allzweckmehl

1 Tasse eiskalte Butter, gewürfelt

1/2 Tasse fein gehackte Maraschino-Kirschen, trocken getupft

12 Unzen weiße Backschokolade, fein gehackt, geteilt

1/2-3/4 Teelöffel Mandelextrakt

In einer großen Schüssel Mehl und 1/2 Tasse Zucker in Butter zerkleinert mischen, bis sie krümelig sind. Kirschen, 2/3 Tasse weiße Schokolade unterkneten und extrahieren, bis der Teig eine Kugel bildet.

Shape into 1-inch balls, and place 2 inches apart on ungreased baking sheets lined with parchment paper, if desired. Flatten slightly with a glass dipped in remaining sugar. Bake at 325 degrees for 10-12 minutes or until edges are just lightly browned. Remove to wire racks to cool completely.

In a microwave, melt shortening and remaining white chocolate stirring until smooth. Dip half of each cookie into chocolate. Place on wax paper or parchment paper dust with red sprinkles and let stand until set. In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Makes about 4 dozen cookies, or enough for Santa and you, too.