Neue Rezepte

Zigeuner-Schweinesteak - gegrillt


Seit langem sehnen wir uns nach diesem Steak bei unserer Freundin Mitinita./retete/friptura-tiganeasca-27350.html. In den Garten zu gehen war eine gute Gelegenheit, diese Güte zu "exekutieren" !!!

  • 1,5 kg Schweinefleisch [fettarm]
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel gehackter getrockneter Majoran
  • 1 Glas Milch
  • Salz
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Zwiebel, grüne Petersilie - zur Dekoration

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: über 120 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Zigeuner-Schweinesteak - gegrillt:


  1. Ich habe das Fleisch in Scheiben geschnitten und mit einem Schneebesen leicht geschlagen.

  2. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden [ich habe ihn nicht gemahlen, weil ich einen mäßigen Knoblauchgeschmack haben wollte]

  3. Das Fleisch in eine Schüssel geben.

  4. Ich habe Salz, Pfeffer, Paprika und gehackten Majoran über das Fleisch gestreut.

  5. Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und gießen Sie die Milch darüber, gerade genug, um die Fleischscheiben leicht zu bedecken.

  6. Die Schüssel mit Folie abdecken und über Nacht abkühlen lassen.

  7. Am nächsten Tag läuft die überschüssige Flüssigkeit aus dem Fleisch.

  8. Das Fleisch auf einem heißen Grill anbraten, der mit einer Scheibe geräuchertem Speck eingefettet ist.

  9. Die Fleischstücke müssen nicht mit Öl eingefettet werden, das Schweinefleisch gibt genug Fett zum Kochen ab.

  10. Das Zigeunersteak haben wir auf unserem alten Gusseisengrill zubereitet.

  11. Servieren Sie das köstliche Zigeunersteak mit Ihrer Lieblingsgarnitur und Salat.

Tipps Seiten

1

Kaufen Sie Fleisch so oft wie möglich aus sicheren Quellen. Wir ließen von unserer Schwiegermutter Schweinefleisch auf dem Land aufziehen und schlachten.


GEGRILLTER SCHWEINEPLATTE (MUSKEL, HACKBUCH, BAUCH) I Rezept + Video

Hallo liebe Lüste. Nachfolgend präsentiere ich 3 leckere Rezepte mit Schweinefleisch. Dieser GEGRILLTE SCHWEINE TELLER wird Sie mit seinen Aromen, seinem Geschmack, seiner Weichheit und Saftigkeit begeistern. Dazu servieren Sie sie mit einer außergewöhnlichen Sauce, die von Sergiu neu interpretiert wurde. Das Fleisch kann zu jeder Jahreszeit sowohl auf dem Grill als auch auf der Grillpfanne gegrillt werden. Ich hoffe, Ihnen gefallen diese Rezepte und Sie bereiten sie mit Freude zu. Ich wünsche Ihnen noch einen leckeren Tag und guten Appetit!

Zutat:

Für Schweinebauch:

  • 1 kg. - Schweinebauch in 3 cm dicke und 25 cm lange Streifen geschnitten
  • 1 Teelöffel - Gewürze für Schweinefleisch
  • 1 Teelöffel & # 8211 süßer Paprika
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel - gehackte Petersilie
  • Saft von 1 Orange
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Für Schweinefilet:

  • 1 Schweinefilet mit einer Größe von 35-40 cm
  • 80gr. - weiche Butter
  • 1 Esslöffel - gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel - fein gehackte Peperoni
  • 2 Zehen fein gehackter Knoblauch
  • 1 Esslöffel - Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Für Schweinekotelett:

  • 4 Schweinekoteletts mit Knochen
  • 1 Teelöffel - Gewürze für Schweinefleisch
  • 1 Teelöffel - süßer Paprika
  • 1 EL - gehackte Petersilie
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Für „Chimichurri“:

  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • 2 rote Zwiebeln (eine in kleine Würfel geschnitten und die andere in dünne Ringe geschnitten)
  • Cherrytomaten - in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Zehen gehackter Knoblauch
  • 100ml. - Olivenöl
  • 4-5 Esslöffel - Balsamico-Essig
  • 1 Teelöffel - fein gehackte Chilischoten
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitungsart:

  1. Zubereitung der Soße: Alle Zutaten für die Soße in eine große Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren Sie die Sauce zu Fleisch, Fisch oder was auch immer Sie wollen.
  2. Schweinebauch marinieren: über das Fleisch die Gewürze, Paprika, Petersilie, Olivenöl geben, den Saft einer Orange abtropfen lassen, mit Salz, Pfeffer würzen und mischen. Lassen Sie das Fleisch 30-40 Minuten marinieren. Die Fleischstücke wenden und auf scharfe Bambusstäbchen stecken. Das Fleisch von jeder Seite 8-9 Minuten oder je nach Dicke des Fleisches backen. Vom Herd nehmen und mit Soße servieren.
  3. Das Schweinefilet marinieren: Weiche Butter, Petersilie, Chilischoten, gehackte Knoblauchzehen, Salz, schwarzen Pfeffer in eine Schüssel geben und mischen. Den Muskel mit Salz, schwarzem Pfeffer, Olivenöl würzen, einmassieren und ½ der aromatisierten Butter dazugeben, noch etwas einmassieren und 20 Minuten ruhen lassen. Auf einem gut vorgeheizten Grill von allen Seiten bräunen. Auf einem Zerkleinerer herausnehmen, Medaillons 2 cm dick schneiden, auf dem Grill wenden, mit ½ der restlichen Menge aromatisierter Butter einfetten und von jeder Seite 2-3 Minuten backen, dabei ist es wichtig, dass sie innen nicht rosa sind. Die Medaillons in eine Schüssel geben, mit der restlichen Butter bedecken, mischen und mit der Sauce servieren.
  4. Das Kotelett marinieren: Alle Zutaten für das Schweinekotelett mischen, das Fleisch massieren, 40 Minuten marinieren lassen. Die Koteletts 7-8 Minuten auf einem heißen Grill oder je nach Dicke des Fleisches backen. Vom Herd nehmen und mit Soße servieren. Guten Appetit!

Wenn Sie dieses Rezept zubereiten, vergessen Sie nicht, ein Foto davon zu machen und den Hashtag #valeriesfood zu verwenden


Gegrilltes Rindfleisch, einfaches Rezept, Zutat

Fleisch formen und würzen

1. Ich habe das Rindfleisch aus der Pfanne genommen. Ich entfernte mit Hilfe eines scharfen Messers alle Silberhäute auf seiner Oberfläche. Ich schneide auch die Köpfe ab, die ich für etwas anderes verwenden werde. Ein Pfannengericht mit Rindfleisch und Gemüse zum Beispiel. Ich habe ein Stück mit einer ungefähr gleichmäßigen Dicke erhalten. Ich wickelte das Fleisch so fest wie möglich in Frischhaltefolie ein, um einen straffen Zylinder zu bekommen, den ich im Kühlschrank aufbewahrte. Dieser Prozess hat die Aufgabe, dem Fleisch eine Form zu geben und möglichst ähnliche Portionen zu erhalten. Das Modellieren des Fleisches in eine zylindrische Form ist optional, das Entfernen der Häute von der Oberfläche nicht.

2. Ich habe das Fleisch anderthalb Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen, um es wieder auf Zimmertemperatur zu bringen. Es ist wichtig, dass jedes Fleisch, das wir zubereiten möchten, wieder auf Umgebungstemperatur gebracht wird. Ich habe das Fleisch in 3 gleich große Portionen portioniert. Jede Portion wog etwa 170 Gramm. Kurz bevor ich das Rindfleisch auf den heißen Grill legte, würzte ich das Fleisch mit grobem Salz und frisch gemahlenem Pfeffer.

Es gibt Meinungen, dass es nicht gut ist, das Fleisch vor dem Kochen zu würzen, da Salz dem Fleisch den Saft entziehen würde. Aus meiner Vorgehensweise können Sie natürlich ableiten, dass ich ihnen nicht zustimme. Wenn Sie grobes Salz verwenden, nicht fein, und wenn das Würzen kurz vor dem Grillen (oder sogar in der Pfanne) erfolgt, passiert nichts Negatives. Im Gegenteil, Sie erhalten ein Stück mit mehr Geschmack und einer röteren Kruste, denn Salz verstärkt die Maillard-Reaktion und karamellisiert Fleischproteine.

3. Der Grill muss sehr heiß sein, ich hatte 315 Grad Celsius auf der Oberfläche des Grills, als ich die Fleischstücke einlegte. Ich habe mich dafür entschieden, den Rindermuskel im Ofen fertig zu machen, also habe ich den Ofen auch auf 190 Grad Celsius erhitzt.

Kochen

4. Ich habe die Stücke auf dem Grill gerade genug gegart, um die Oberfläche des Fleisches zu versiegeln, damit der Saft nicht aus dem Steak austreten kann. 1-2 Minuten auf der einen Seite, das gleiche auf der anderen. Dann habe ich die Rindfleischstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt. Ich habe sie im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Celsius 6 Minuten lang weitergaren, für einen seltenen mittleren Gargrad, wie wir es mögen.

Nach dem Backen sollte das Fleisch einige Minuten bei Zimmertemperatur ruhen. Während dieser Zeit imprägnieren die Säfte die Fleischfasern wieder, erst dann wird es serviert. So läuft beim Schneiden des Steaks nichts auf dem Teller aus.

5. Wenn Sie wie oben beschrieben vorgehen, erhalten Sie einen zarten Rindermuskel, der innen rosa und saftig ist.

Gegrilltes Rindfleisch, einfaches Rezept, servieren

Ich habe dieses Rindfleisch für den Bloggers Arena-Wettbewerb gekocht. Tatsächlich habe ich es gewonnen, also ist dies ein Erfolgsrezept eines nationalen Wettbewerbs. Weitere Informationen zu den restlichen Artikeln & # 8211 Saucen, Beilagen & # 8211 auf dem Teller finden Sie im Artikel zum Wettbewerb. Einer der Liner war Dauphinoise Süßkartoffeln. Da es sich um eine komplexe Platte handelt, habe ich auch eine in die Landschaft eingeführtArancino mit gebackener Pfeffersauce. Es gibt noch andere, die Sie mit einem Klick herausfinden Hier (klick auf den Link).

Die letzte Platte sah aus wie im Bild unten zu sehen:

Die Freude, einen so wichtigen Wettbewerb zu gewinnen, war nicht größer als die Zufriedenheit bei der Verkostung. Mit meiner Familie haben wir ein wunderbares Mittagessen genossen.


  • 1 Schinken, 4 bis 6 kg (1,8 bis 2,7 kg), vorgegart
  • 1 Tasse (240 ml) brauner Zucker
  • 1/4 Tasse (60 ml) Zitronensaft
  • 1/4 Tasse (60 ml) zubereiteter Meerrettich
  • 1/2 Teelöffel (2,5 ml) Gewürznelken

1. Den Grill auf mittlere Hitze vorheizen. Braunen Zucker, Nelken, Meerrettich und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel verrühren.

2. Fügen Sie den Schinken mit der Mischung hinzu. Auf den Grill legen, abdecken und 1 Stunde köcheln lassen, dabei den Schinken während des Garvorgangs alle 15 Minuten schlagen. Achte auf das Brennen. Die Masse sollte am Rand des Schinkens eine süße Kruste bilden. Danach den Schinken vom Grill nehmen, 5 Minuten ruhen lassen, anschneiden und servieren.


15 praktische Tipps für Grillklasse 10

Was kann beim Grillen kompliziert sein? Wenn Sie den Feuertest bestehen, können Sie es tun. Aber ist das wirklich so einfach? Für einen Grill der Güteklasse 10 müssen nach Ansicht der Köche einige Grundregeln eingehalten werden. Etwas weiter unten finden Sie 15 davon. Wir laden Sie ein, sie zu entdecken und möglichst viele davon beim nächsten Grillabend in die Tat umzusetzen.

1. Grill reinigen

Eine gute Möglichkeit, den Grill zu reinigen, bevor das Fleisch darauf gelegt wird, besteht darin, eine Zwiebel zu halbieren und mit Hilfe einer Gabel die Reste vom Grill zu entfernen.

2. Marinieren des Fleisches

Egal, ob Sie sich für Schweine-, Rind- oder Hühnerspieße entscheiden, Sie können sie in schrecklich leckeren Saucen marinieren. Geben Sie etwas Olivenöl in eine Schüssel und geben Sie Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver, Knoblauch, Weißwein, Basilikum und einen Zweig Rosmarin hinzu. Lassen Sie die Fleischscheiben in dieser Marinade bis zum nächsten Tag, wenn Sie sie auf den Grill oder auf den Spieß legen können.

Rat: Wer möchte, kann der Provence auch Kreuzkümmel oder Kräuter hinzufügen.

3. Fleisch schneiden

Eine gute Möglichkeit, Fleisch für Steaks zu zähmen, besteht darin, es mit dem Messer senkrecht zur Faserlänge in dünne Scheiben zu schneiden. Dann mit einem Fleischhammer schlagen, damit Sie die härteren Fasern brechen können. Das Fleisch ändert sein Aussehen und kann viel leichter in das Feuer eindringen.

Rat: Sie können es mit verschiedenen Gewürzen aromatisieren. Die Grundlagen sind Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch, aber Sie können auch Basilikum oder Koriander, Thymian, Rosmarin hinzufügen.

4. Die perfekte Taktik für Spieße

Das Fleisch in Würfel schneiden, weder dick noch dünn. Zwischen die Fleischstücke möglichst saftiges Gemüse geben, damit es seinen Saft auf den Fleischstücken hinterlässt. Mit Gewürzen, Zitronensaft, Salz, Pfeffer würzen. Sie können auch eine möglichst saftige Gemüsesauce zubereiten und diese dann mit Salz, Pfeffer, Zitrone und verschiedenen Gewürzen bestreuen.

Rat: Sobald die Sauce fertig ist, lassen Sie das Fleisch etwa zwei Stunden marinieren. Danach können Sie beginnen, die Spieße zu komponieren und die Stücke auf Stäbchen zu legen.

5. Perfekter Schweinenacken

Wir haben auch ein tolles Rezept für Schweinenacken. Schneiden Sie es in dünne Scheiben von der Größe eines kleinen Fingers, schlagen Sie es mit einem Fleischhammer und heben Sie es dann leicht an die Oberfläche, damit es beim Grillen gut eindringt. Wenn Sie fertig sind, fügen Sie in eine Schüssel 200 ml Öl, Salz, Pfeffer, zerdrückten Knoblauch und etwas Rosmarin hinzu. Weißer Pfeffer oder Majoran eignet sich auch sehr gut für Schweinefleisch. Sie entscheiden, ob Sie sie hinzufügen oder nicht. Dann alle diese Zutaten vermischen und die Fleischscheiben in der entstandenen Sauce wälzen.

Rat: Die Form mit einem Teller abdecken und das Fleisch in der jeweiligen Marinade mindestens 12 Stunden kalt stellen.

6. Grundgewürze

Grobes Salz, Olivenöl, grüner Knoblauch, Pfeffer und Zitronensaft helfen Ihnen, ausgezeichnetes Schweinefleisch für Steaks zuzubereiten. Sie können auch Oregano, Paprika oder scharf oder Gewürze für fertige Steaks hinzufügen.

7. Eine köstliche Marinade

Eine gute Möglichkeit, Marinade für Steaks zuzubereiten, ist die Verwendung eines Mixers. Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian), eine Tasse Wein, einen Teelöffel Zucker, eine Knoblauchzehe und einen Teelöffel Essig in den Mixer geben. Das Fleisch mit der erhaltenen Sauce einweichen und bis zum nächsten Tag in eine Alufolie legen. Es wird sehr gut braten und die Steaks werden ein Genuss sein!

8. Die Kleinen vorbereiten

Stehen sie klein auf der Speisekarte, werden sie als erstes zubereitet, ebenso wie der sehr heiße Grill. Gut anbraten, um vollständig einzudringen.

9. Anbieten von Fleisch

Möchten Sie das Fleisch zart machen, damit es im Mund zergeht? Einen Liter Milch aufkochen und einmal aufkochen. Stoppen Sie das Feuer und fügen Sie dann zwei Esslöffel Stärke hinzu (Brandy oder Whisky). Lassen Sie das Fleisch eine Stunde in dieser Mischung und bereiten Sie es dann mit Gewürzen nach Ihren Vorlieben und Ihrem Geschmack zum Grillen vor. Eine andere Möglichkeit wäre, ihn einen Tag vor dem Grillen in Wein, Bier oder Mineralwasser zu belassen. Anschließend mit Pfeffer, Basilikum, Koriander, Lorbeer, Paprika würzen. Vor dem Würzen kannst du es mit einem Schnitzelhammer schlagen, damit es besser eindringt.

Rat: Wenn Ihnen die Idee, Fleisch mit Milch, Brandy, Whisky, Bier, Wein oder Mineralwasser zart zu machen, nicht gefällt, haben Sie auch Essig zur Hand. Sie können eine Kombination aus Essig, rosa Himalayasalz, Thymian und weißem Pfeffer herstellen.

10. Würzen des Fleisches

Das Fleisch für das Steak kann mit Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch gewürzt werden. In eine größere Schüssel geben und darauf zwei Thymianzweige, zwei Lorbeerblätter, einige Scheiben gut gereifte Tomaten, einen halben Teelöffel Oregano, einen halben Teelöffel Rosmarin, ein kleines Glas aromatisierten Essig und natürlich Öl. Sie können auch ein paar Salbeiblätter hinzufügen, für Schweine- oder Rindfleisch, und für Lamm können Sie frische Minzblätter verwenden.

Rat: Bereiten Sie alles für den Abend vor. Die Schüssel, in die Sie alle Gewürze und das Fleisch geben, wird bis zum nächsten Tag abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt, wenn Sie das Fleisch auf den Grill legen.

11. Der Fischgrill

Gegrillter Fisch wird auf einem speziellen Fischgrill empfohlen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt und es mehr gebratene Gerichte gibt, wird der Fisch zuletzt gebraten.

12. Konservierung von frittierten Speisen

Das vom Grill genommene Geschirr wird nicht sofort abgedeckt, da es weich wird. In einen Topf geben und bis zum Servieren in der Nähe einer Wärmequelle stehen lassen.

13. Empfohlenes Gemüse

Zu gegrilltem Fleisch werden folgende Gemüsesorten empfohlen: Tomaten, Paprika, Zucchini, Bohnenschoten, Zwiebeln, Karotten.

14. Gegrilltes Obst

Die auf dem Grill zuzubereitenden Früchte werden vorher mit Wasser abgewischt, um ein Ankleben zu vermeiden. Sie brennen nicht viel, aber gerade genug, um eine sehr dünne Kruste zu erhalten. Sonst trocknen sie aus.

15. Gemüse übrig

Das restliche Gemüse vom Grill wird mit etwas zerlassener Butter bestreut und im Ofen erhitzt. Sie werden sehr lecker sein.


Wochenende mit Freunden. Kochen Sie die besten Rezepte für gegrillte Rippchen

Die Amerikaner haben sie zur Delikatesse erhoben, sie bei schwacher Hitze gerührt und mit klebrigen Saucen gefettet, die ihnen perfekte Aromen verleihen. Schweinerippchen können zur Attraktion des Sommergrills werden, wenn Sie ein paar Rezepte kennen, die mit den richtigen Zutaten gewürzt sind.

Lange Zeit fühlte ich mich auf dem Grill von Nacken-, Bein- oder Schweinefleisch angezogen. Wir wählen schöne Fleischstücke ohne unschöne Knochen aus, bestreuen sie mit den klassischen Grillgewürzen und braten sie auf heißen Kohlen. Was ist, wenn wir beim nächsten Grillen die ganze Mahlzeit in einen Knochen gewickelten Fleischstücken widmen? Im rohen Zustand sind sie nicht so appetitlich, da sie gut aussehen, nachdem sie im Feuer gebräunt sind und ich sie mit einer dichten Saucenschicht überzogen habe.

Schweinerippchen sind in der amerikanischen Barbecue-Kultur sehr gefragt und es ist eine Schande, ihren Geschmack zu verlieren, wenn man sie direkt von Hand heiß isst. Das Geheimnis ihres einzigartigen Geschmacks liegt darin, dass sie mit Knochen gekocht werden, was sie noch aromatischer macht. Außerdem haben sie eine dicke Fettschicht, die sie ausnahmslos saftiger macht als andere Schweinefleischstücke.

Nein, sie sind nichts für Diätetiker, obwohl sie eine leckere Ausnahme zu strengen Mahlzeiten unter der Woche sein könnten. Überstürzen Sie sie nicht bei starker Hitze, garen Sie sie auf kleiner Flamme oder wenn die Kohlen bereits von Anfang an durch die Flamme geführt werden, vorzugsweise auf einem Grill mit Deckel. Und wenn Sie gar nicht grillen können, entscheiden Sie sich für die viel sicherere Variante des Backofens.

Für diejenigen, die dem Grillwochenende ein spektakuläres Gericht hinzufügen möchten, haben wir diesen Sommer 3 köstliche Rezepte für gegrillte Rippchen.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Edithian-Steak

Ich habe lange überlegt, wie und was zu tun ist, ich finde die Rezepte auf den Bildern funktionieren nicht, es sind zu wenig Bilder. Dann habe ich nicht einmal das Rezept des Mädchens befolgt, nur die Idee. Aber weil mir das Ergebnis gefiel, habe ich mein Herz in mein Zahnfleisch gepackt und hier ein Thema gemacht, obwohl ich Oberschenkel legte, nannte ich es das Steak, weil es sicher zu den marinierten und gebratenen Fleischscheiben passt (wie wir zis edith) . Nach der Zigeunerin wollte ich ihr nicht sagen, dass ich nicht weiß, welche Milch die Ersatznation verwendet hat, Kühe, die ich nicht nachtragen kann und Stutenmilch, die ich nirgendwo mitnehmen kann.

Meine vereinfachte Version von Mrs. Ediths Steak würde ungefähr so ​​aussehen:

Ich gebe Milch, Öl, Salz, eine scharfe Paprika und Knoblauch in den vertikalen Mixer (der horizontale ist im Urlaub).

nachdem ich sie gehackt, respektive in eine Art Soße umhüllt habe, habe ich sie ohne großen Pomp über die Schenkel geworfen (Im Laden um die Ecke gibt es keine Schweine und keine Stücke von diesem herrlichen Tier), habe ich noch etwas Grün gestreut, um gut auszusehen .

wenn es gebacken ist (es riecht nach all den Papillen aus der Kriegsschule) und so sieht es aus (ich habe die Tassen ab und zu mit der Soße vom Blech eingefettet)

sie werden mit einer Beilage nach Wahl serviert. Ich fühle mich wie gebackene Kartoffeln (hepiiii) neben der Hühnerschüssel.

danke, Madam Edith für die Idee, das nächste Mal werde ich das Rezept so machen, wie Sie es mir gesagt haben (ich fand es schwer) und es hier ausfüllen und wenn wir genug Bilder machen, können wir es vielleicht zu Rezepten in Bildern verschieben. gut ist gut, heute glaub ich mit Borschtsch. spr.

# 2 hopsieu_ari

yammy. Neben dem Geschmack ist es das Steak, nicht wahr?

Hätte es Sie nicht weniger erröten lassen, wenn Sie es mit einem Deckel aufgesetzt und 15 Minuten vor dem Herausnehmen gemacht hätten?

# 3 Edith

Ich habe lange überlegt, wie und was zu tun ist, ich finde die Rezepte auf den Bildern funktionieren nicht, es sind zu wenig Bilder. Dann habe ich nicht einmal das Rezept des Mädchens befolgt, nur die Idee. Aber weil mir das Ergebnis gefiel, habe ich mein Herz in mein Zahnfleisch gepackt und hier ein Thema gemacht, obwohl ich Oberschenkel legte, nannte ich es das Steak, weil es sicher zu den marinierten und gebratenen Fleischscheiben passt (wie wir zis edith) . Nach der Zigeunerin wollte ich ihr nicht sagen, dass ich nicht weiß, welche Milch die Ersatznation verwendet hat, Kühe, die ich nicht nachtragen kann und Stutenmilch, die ich nirgendwo mitnehmen kann.
Meine vereinfachte Version von Mrs. Ediths Steak würde ungefähr so ​​aussehen:
Ich gebe Milch, Öl, Salz, eine scharfe Paprika und Knoblauch in den vertikalen Mixer (der horizontale ist im Urlaub).

nachdem ich sie gehackt, respektive in eine Art Soße umhüllt habe, habe ich sie ohne großen Pomp über die Schenkel geworfen (Im Laden um die Ecke gibt es keine Schweine und keine Stücke von diesem herrlichen Tier), habe ich noch etwas Grün gestreut, um gut auszusehen .

wenn es gebacken ist (es riecht nach all den Papillen aus der Kriegsschule) und so sieht es aus (ich habe die Tassen ab und zu mit der Soße vom Blech eingefettet)

sie werden mit einer Beilage nach Wahl serviert. Ich fühle mich wie gebackene Kartoffeln (hepiiii) neben der Hühnerschüssel.

danke, Madam Edith für die Idee, das nächste Mal werde ich das Rezept so machen, wie Sie es mir gesagt haben (ich fand es schwer) und es hier ausfüllen und wenn wir genug Bilder machen, können wir es vielleicht zu Rezepten in Bildern verschieben. gut ist gut, heute glaub ich mit Borschtsch. spr.

BD du bist schrecklich & # 33 & # 33 Hör zu, Edithiana & # 33 & # 33 & # 33 Ich hab dir gesagt es ist nicht meins, aber du willst mich nicht verstehen
Ich hoffe, sie sieht nicht aus wie (zu laut & # 33) das Mädchen, das ich für diese Phase mitgenommen habe & # 33 & # 33

Wenn du es zu den Rezepten in Bildern verschiebst, füge ich sie Schritt für Schritt hinzu (du hast sie nicht in der Marinade gelassen, wie ich sehe, du schiebst sie mit der Marinade in den Ofen)
Aber du hast dich trotzdem durchgesetzt


Ähnliche Rezepte:

Schweinesteak mit Tomatensauce

Schweinesteak mit frischen Tomaten oder Dosentomaten, serviert mit verschiedenen Beilagen (Reis, Kartoffeln, Nudeln usw.)

Schweinesteak mit Pilzen und Rippen.

Schweinesteak mit frischen oder konservierten Champignons und geräucherten Rippchen, gewürzt mit Paprika

Tschechoslowakisches Schweinesteak auf dem Tablett

Vorbereitetes tschechoslowakisches Schweinesteak-Tablett mit Karotten und Zwiebeln, gewürzt mit Lorbeerblättern und Kreuzkümmel, serviert mit Kartoffelgarnitur.

Schweinesteak mit Kartoffeln

Schweinesteak mit Kartoffeln zubereitet mit Weißwein und Thymian, serviert mit Sauerrahm und gewürzt mit Thymian und Paprika


Bauernsteak mit Schmalz, Zwiebel und Knoblauch & #8211 im Ofen

Bauernsteak mit Schmalz, Zwiebel und Knoblauch & # 8211 im Ofen. Altes Rezept für einfaches siebenbürgisches Steak aus Fleischstücken. Wie macht man zartes und braunes Steak aus Schweinefleisch-, Keulen-, Nacken-, Schulter- oder Rippenstücken? Wie würzen wir Schweinesteak? Bei welcher Temperatur und wie lange backen wir das Steak aus Schweinefleischstücken?

Einfaches Schweinesteak nach siebenbürgischer Art. Altes Rezept für Siebenbürger Pecie & # 8211 von Pecsenye auf Ungarisch. Es wird auch aus & # 8222 Kisten & # 8221 Fleisch hergestellt, das bei der Fleischformung übrig geblieben ist. Normalerweise mache ich Steaks aus ganzen Fleischstücken, dicker und saftiger. Es ist im Grunde genommen Schweinekeule oder -hals. Hier ist das Rezept eine ganze Schweinekeule und hier eines ganzen Kopfes.

Das Kotelett ist etwas trocken und braucht eine besondere Behandlung (siehe hier wie). Ich koche die Frikadelle gerne schnell, damit sie saftig bleibt (Rezept hier).

Wenn ich keine Wahl habe und das Fleisch fertig in Stücke geschnitten ist (größere, keine dünnen Scheiben), mache ich daraus auch Steak. Diesmal hatte ich ein paar Schweinefleischstücke, aus denen ich ein saftiges Steak gemacht habe, mit viel Schmalz, das ich mit selbstgebackenem Brot und roten Zwiebeln oder Lauch gegessen habe. Das Fleisch war recht mager. Sie können das Fleisch einige Stunden vor dem Garen würzen und im Kühlschrank marinieren lassen (in einer geschlossenen Dose oder Tüte).

Für Schweinesteaks ist es gut, Schmalz zu verwenden, da es im Tablett eine sehr gute Soße bildet, die mit Brot gegessen werden kann und für die wir eine große Prügelei haben. Wir nennen es & # 8222saft & # 8221.

  • 1500 g Schweinekeule in großen Stücken
  • Salz, schwarzer und weißer Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 4 Esslöffel Schmalz
  • 200 ml Weißwein oder Wasser

Zutaten Gegrillte oder gegrillte Schweinemuskulatur

600 g Schweinemuskel
1 Päckchen gegrillte Fleischgewürze Vegeta
Für die Reisgarnitur
gedünsteter Reis
1 Bund Petersilie
Natives Olivenöl extra
frisch gepresster Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Für den Salat
Tomaten
Gurken
grüne Zwiebeln
frisch gepresster Zitronensaft
Natives Olivenöl extra
Salz und Pfeffer


Video: Jak připravit grilovaný steak - Roman Paulus - Kulinářská Akademie Lidlu (Oktober 2021).