Neue Rezepte

Sommerritual: Sheboygan Bratwurst Fry

Sommerritual: Sheboygan Bratwurst Fry


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Kochbuchautorin und gebürtige Wisconsin Ivy Manning erlebt die Sommer ihrer Kindheit mit einer ganz besonderen, ganz besonderen Wurstroutine.

Bratwurst liegt mir fast wörtlich im Blut. Meine Eltern trafen per Anhalter, meine Mutter und Mitbewohnerin suchten nach einer Mitfahrgelegenheit von der University of Wisconsin–Madison in die kleine Stadt Sheboygan zum jährlichen Bratwurst Days Festival. Mein Vater und mein zukünftiger Pate holten sie ab, und wie die Geschichte erzählt, aßen sie ein paar Gören (reimt sich auf Töpfe, nicht streichelt) und ein paar Polkas getanzt, der Rest ist Geschichte.

Meine Eltern wurden von Bratwurst zusammengeführt und ich bin mit der Bratwurst als Anker jedes Sommerwochenendes aufgewachsen. (Unerklärlicherweise werden diese Grillgerichte in Wisconsin Frys genannt, obwohl die Würste immer gegrillt werden.) Es war die einzige Gelegenheit, bei der mein Vater jemals kochen durfte, also nahm er es mit dem Eifer der neuen Religion auf, „ein Bratbraten zu machen“ .

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Er verbrachte den ganzen Tag damit, sich vorzubereiten: Die erste Station war die City Bakery vor 10 Uhr, um noch warme, im Herdofen gebackene deutsche „harte Brötchen“ zu holen. Als nächstes fuhr Papa die kurvenreiche Kreisstraße vorbei an Ackerland und Milchkühen zum Miesfelder Fleischmarkt, 15 Minuten nördlich der Stadt. (Sie machen ihre fein gewürzten, grob gemahlenen Schweinebratwürste immer noch von Hand nach einem jahrhundertealten Familienrezept.) Der Parkplatz war immer ein Zoo und die Schlange lang, aber das passte meinem Vater ganz gut; er kannte jeden dort und konnte sich während des Wartens über die Neuigkeiten des Tages informieren.

Den Rest des Morgens verbrachte er damit, Beilagen zu besorgen, hielt bei Piggly Wiggly für Wassermelone, seinem Lieblings-Deli für lächerlich cremigen Krautsalat und Speck-gespickten deutschen Kartoffelsalat und noch einen weiteren Markt für die Dillgurken. Kein Detail wurde übersehen.

Zu Hause startete Dad den Kugelgrill mit zerknitterten Zeitungen und einem Haufen Holzkohle, wartete (und wartete) dann, bis das Feuer verglühte, während er Milwaukees feinstes Bier trank und Brewers Baseball auf seinem Transistorradio hörte. Wie eine nervöse Henne machte er sich an den Gören herum, benutzte nie eine Zange (sie könnte die Wursthüllen durchbohren und kostbare Säfte entweichen lassen), sondern drehte die Würste mit den Fingern um, eine Wolke von Schimpfwörtern vermischte sich mit dem aufsteigenden Rauch. Von Zeit zu Zeit brachen kleine Fettbrände aus, so dass eine Wasserschorle bereit war, die Flammen zu zähmen; eine Brat-Fritte, die nicht sorgfältig gepflegt wird, kann innerhalb von Sekunden zu einer Brat-Brandung werden.

Dann legte Papa die gegrillten Gören in „The Sheboygan Hot Tub“, einen verbeulten, angeschlagenen, gelben Emailletopf mit wackeligem Griff, der direkt auf den Grill gestellt und mit köchelndem Bier, geschnittenen weißen Zwiebeln und ein oder zwei Stücken gefüllt war Butter. Das Ziel war dreifach: Die köchelnde Flüssigkeit fertigte die Bratwürste an, würzte sie und hielt sie warm. Wenn Sie also Sekunden haben wollten, konnten Sie einfach in den alten Whirlpool greifen, um mehr zu erfahren.

Ich bin vor über 20 Jahren nach Portland, Oregon, in den Westen gezogen, aber ich praktiziere immer noch das Bratwurst-Ritual, mit einigen gesunden Upgrades. Ich suche Gören, die weniger Natrium und gesättigte Fettsäuren enthalten. Ich mache kalorienarmen Krautsalat und Kartoffelsalat auf Essigbasis mit weniger Speck und habe die Brötchen verkleinert.

Ich lebe zwar weit weg von Sheboygan, aber der Hauch eines Holzkohlegrills, der Duft von geschnittenen weißen Zwiebeln und das brutzeln von Bratwurst werden für mich immer den Beginn des Sommers bedeuten.


Schau das Video: Sheboygan Brat Days head fry guy talks about grilling bratwurst (Januar 2023).