Neue Rezepte

Sahnetorte

Sahnetorte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe dieses Rezept auf dem "Irina's Kitchen" Blog gesehen und es hat mir sehr gut gefallen, ich habe die Gewichte hier und da modifiziert und hier ist das Ergebnis. Das Ergebnis hat mir gefallen und ich danke Irina für das Rezept!

  • 6 Eier
  • 150 g) Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 500g Sauerrahm
  • 400g Tortenblätter
  • Öl zum Ausbreiten von Blechen
  • eine Prise Salz

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Sahnetorte:

Fetten Sie jedes Blatt mit etwas Öl (auf beiden Seiten) ein und brechen Sie die Stücke. Das machen wir mit allen Blättern.

In eine Schüssel Eier, Zucker, Vanillezucker und Salzpulver geben und verquirlen.

Wenn die Eier schaumig sind, fügen Sie die saure Sahne hinzu und mischen Sie bei niedriger Geschwindigkeit, fügen Sie die zerbrochenen Blätter hinzu und mischen Sie sie ganz leicht mit einem Spatel.

Die Zusammensetzung in eine mit Butter oder Margarine gefettete Pfanne geben und in den vorgeheizten Ofen geben, bis sie leicht gebräunt ist (ca. 50 Minuten).

Wir portionieren es, wenn es warm ist und pudern es mit Puderzucker.

Es ist sehr gut und kalt und warm.

Guten Appetit !


Lychee mit Grieß und Sahne - ein siebenbürgischer Bauernkuchen

  • Lychee mit Grieß und Sahne (Maria Matyiku / Epoch Times) Lychee mit Grieß und Sahne
  • Lychee mit Grieß und Sahne (II) (Maria Matyiku / Epoch Times) Lychee mit Grieß und Sahne (II)

Lychee ist eine siebenbürgische Bauerntorte sächsischer Herkunft, die meist direkt auf der Feuerstelle im Steinofen gebacken wurde. Er ist vor allem im ländlichen Raum Alba-Sibiu-Braşov bekannt und wird in verschiedenen Varianten zubereitet: mit Käse, Grieß, mit Pflaumen oder anderen Früchten. Es war einmal keine Feier oder Hochzeit im Dorf ohne Kuchen und Litschi. Da die meisten Sachsen weg sind und ihre Großmütter und Tanten ihre Jugend hinter sich haben, bieten wir denjenigen, die die gastronomische Tradition beibehalten möchten, dieses Rezept aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Blaj an.

Zutaten

Teig (wie Kuchenteig)

350 g Mehl
25 g frische Hefe oder ein Esslöffel Trockenhefe
2 Eigelb
abgeriebene Schale einer Zitrone
3 Esslöffel Zucker
50 ml Öl
1 Teelöffel Salz
lauwarme Milch (ca. 250 ml Milch, je nach Mehlqualität)

1 l Milch
1 Tasse Grieß
Zucker nach Belieben
1/2 Teelöffel Salz
6 Eiweiß

4 Eigelb
100 g Butter
350 g Sahne
2 Päckchen Vanillezucker

Die Mengenangaben beziehen sich auf das große Herdblech

Vorbereitung:

Hinweis: Es wird empfohlen, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben.

Der Teig wird zuerst hergestellt. Die Hefe mit einem Esslöffel Mehl, einem Esslöffel Zucker und ein paar Esslöffeln lauwarmer Milch einreiben, bis eine Creme entsteht. Das Ergebnis, die Mayo, wird etwa 30 Minuten lang erhitzt. Auf dem Arbeitstisch zuerst das Mehl sieben, dann in die Mitte ein Loch bohren, in das die Mayonnaise zusammen mit den beiden zuvor mit einem Teelöffel Salz eingeriebenem Eigelb gegeben wird. Die warme Milch zusammen mit dem Zucker dazugeben und einen nicht zu harten Teig kneten. Den Teig auf dem Tisch 10 Minuten kneten, bis er elastisch wird und die Konsistenz von Kuchenteig hat. Nach und nach das Öl zugeben und weiterkneten, bis der Teig Blasen wirft und sich leicht von der Hand lösen lässt. Den Teig in eine mit Öl gefettete Schüssel geben, mit einer Serviette abdecken und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Bereiten Sie einen dickeren Grieß vor, der in Milch gekocht wird. Nach Geschmack Zucker hinzufügen. Wenn der Grieß gar ist, beiseite stellen und abkühlen lassen. Das Eiweiß wird geschlagen. Wenn der Schaum bereits zu härten begonnen hat, geben Sie ihn nacheinander in die noch etwas warme Grießmischung.

Separat die 4 Eigelbe gut mit der Butter einreiben, 2 Päckchen Vanillezucker dazugeben, dann nach und nach die Sahne dazugeben.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, verteilen Sie eine dicke Fingerplatte (ca. 3 mm). Legen Sie das Blech in ein mit Backpapier oder Mehl ausgelegtes Blech. Die Grießpaste darauf geben, dann die Eigelbmischung mit der Sahne gleichmäßig gießen. Im Ofen bei der richtigen Hitze (180 C) etwa 30-40 Minuten backen.


Dobrogeische Torte. Käsekuchen und Sahne.

Ich habe diese Dobrogean-Torte dreimal hintereinander zubereitet, einmal mit meiner Mutter und sie ist jedes Mal sehr gut geworden.

Auf dem Blog von Gabriela Cara habe ich das Rezept für Dobrogea-Torte gesehen und intensiv darüber gelesen, als wäre es das Torten-Rezept, für das ich stundenlang, längst vergangen, im Feriendorf Mamaia anstand.
Ich weiß nicht, ob ich es wirklich geschafft habe, diesen Geschmack wiederherzustellen, aber es ist trotzdem sehr gut geworden!



Fischpastete mit Sauerrahm

Kartoffelpüree, mit der Zugabe von Olivenöl und Parmesankäse machen es Fischpastete mit Sauerrahm ein sehr leckeres Gericht.

Für die Zubereitung dieses Rezepts benötigst du folgende Zutaten:

- 800 g gewürfelte Kartoffeln,

- 600 g Kabeljau, gesäubert und in Würfel geschnitten,

- 2 hartgekochte Eier, in Viertel geschnitten,

- 4 Zehen fein gehackter Frühlingszwiebeln,

- 2 EL geriebener Parmesankäse,

- 2 Esslöffel Olivenöl,

- und 3 Esslöffel Pesto-Sauce.

Den Ofen vorheizen und während dieser Zeit die Kartoffeln in einer Schüssel mit so viel Wasser kochen, dass sie bedeckt sind. Kochen, bis sie eindringen, dann abtropfen lassen und zerdrücken, bis Sie ein Püree erhalten. Mit Parmesan, Olivenöl mischen und mit Salz und gemahlenem Pfeffer bestreuen und beiseite stellen.

Fisch, Garnelen und Eier in ein Tablett, das als Steak empfohlen wird, legen und mit Erbsen und Frühlingszwiebeln bestreuen. In einer Schüssel die Sahne mit der Pesto-Sauce verrühren und über den Fisch gießen. Das Püree in einer Schicht verteilen und das Blech für 30 Minuten in den Ofen stellen.

Lassen Sie es im Ofen, bis es braun wird, nehmen Sie es dann heraus und lassen Sie es 5-10 Minuten abkühlen, danach können Sie es servieren.

Sei der erste der kommentiert

Andere TopFeminin-Artikel

  • Fischbrötchen mit russischem Salat

Zutaten: 2 kg Fisch, 1 kg Kartoffeln, 200 g Karotten, 100 g Zwiebeln, 200 g

Singapur ist ein wahres Einkaufsparadies, das Touristen mit einer Vielzahl von Vorschlägen zum Verweilen anzieht

Viele Damen möchten wissen, was sie tun müssen, um die Schönheit wiederherzustellen

Ein weiterer großartiger rumänischer Designer, diesmal jedoch männlich, Catalin Botezatu ist bekannt für seine Kreationen


& # 8220PLACINTA & # 8221 CU SOMON

& # 8220 Shepherd & # 8217s Pie & # 8221 war meine Inspiration für diese & # 8220Lachs Pie & # 8221. Einfach und leicht zuzubereiten, Sie können der Kombination von Texturen und Aromen nicht widerstehen, den schönen Farben, die es zu einem appetitlichen Essen machen.

ZUTAT:

1 Knoblauchzehe halbiert

800 g Kartoffeln gewogen, nachdem sie geschält wurden

100 g Zuckermais & #8211 gut abgetropft

2 EL fein geriebener Parmesankäse

Zu servieren:

Die Kartoffeln schälen, in Würfel der richtigen Größe schneiden und in Wasser mit einigen Tropfen Öl kochen. Den Fisch in den Topf geben und mit Milch bedecken. Fügen Sie die in 4 geschnittene Zwiebel, den halbierten Knoblauch und das Lorbeerblatt hinzu. Aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Den Fisch aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen, Haut und Gräten entfernen und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Mais, Erbsen, Sauerrahm, Salz und Pfeffer mischen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.

Die Salzkartoffeln gut abtropfen lassen, dann als Püree mit Butter, Salz, Pfeffer und einer Messerspitze geriebener Muskatnuss passieren, dann mit 2 Eigelb und geriebenem Käse mischen.

Wir legen das Kartoffelpüree über den Fisch, wir verteilen es gleichmäßig, dann machen wir mit Hilfe eines Löffels oder einer Gabel eine Dekoration - nach unserer eigenen Inspiration: Mit der Gabel können wir & # 8220 Zeichnen & # 8221 Wellen, mit dem Löffel wir machen eine Imitation von Skalen usw. Während der Kuchen im Ofen ist, waschen Sie die Brokkoli-Bündel und kochen Sie sie etwa 7 Minuten in Salzwasser. (der Schwanz muss gleichzeitig weich und fest sein).

Das Gericht 20 Minuten bei 200 ° C in den vorgeheizten Ofen geben, dabei darauf achten, 5 Minuten vor dem Ausschalten des Ofens 2 Esslöffel fein geriebener Parmesankäse einzustreuen.

Wir essen den heißen Lachskuchen, sobald wir ihn aus dem Ofen nehmen.


Burek - Fleischpastete, Pfeffer und Sauerrahm

Es ist ein sehr beliebtes Gericht im Orient und in den Balkanländern. Es gibt Unterschiede von einem Land zum anderen. In diesem Rezept findest du nicht die Empfehlung jedes Blech mit Öl einzufetten, es wäre zu ölig. Die Blätter werden durch die Fleischfüllung weich, die durch die Flüssigkeit in den Zutaten unterstützt wird.
Für ein Tablett mit hohen Wänden (Yena-Topf, Keramik usw.) von 18 x 28 cm (oder etwas größer)

Zubereitungszeit 25 Minuten

Kochzeit 45 Minuten

Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten

  • 1 Päckchen Kuchenbleche (kein Teig!)
  • 750 g Rinderhack oder Rind + Schwein
  • 2 lg Öl
  • 250 g Zwiebel
  • 1 Stück große rote Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 lg Paprika süß oder scharf (nach Geschmack)
  • Salz Pfeffer
  • 1g Tomatenmark
  • 100 ml Öl zum Aufstreichen
  • 150 g Sauerrahm zum Kochen
  • 150 ml Milch oder Wasser
  • 1 lg Butter zum Einfetten des Geschirrs

FÜLLUNG für Fleischpastete
1. In einer großen Pfanne / Topf die 2 Esslöffel Öl erhitzen und die fein gehackte Zwiebel und den zerdrückten Knoblauch + Gewürze anbraten.
2. Paprika hacken und mitkochen. Wenn Sie Pfefferpaste verwenden, fügen Sie sie jetzt nicht hinzu.
3. Nachdem die Zwiebel weich und glasig geworden ist, fügen Sie das Fleisch hinzu und kochen Sie es weiter, indem Sie es etwa 10 Minuten lang mit einem Holzlöffel oder einem Spatel gut hacken.
4. Paprika und Tomatenmark hinzufügen.
5. Unter ständigem Rühren weitere 4-5 Minuten kochen, dann vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

MONTAGE UND BACKEN
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen (Stufe 5 auf dem klassischen Herd).
1. Fetten Sie die Pfanne gut mit weicher Butter (oder Öl) ein.
2. 1/3 der Packung mit gefetteten Blechen belegen, jedes Blech mit zerlassener Butter oder Öl belegen, das letzte ist nicht mehr gefettet, weil das Fleisch folgt.
3. Die Hälfte der Fleischfüllung verteilen.
4. Wieder 1/3 der Packung mit gefetteten Blechen auf jedes Blech mit geschmolzener Butter oder Öl legen, das letzte ist nicht mehr gefettet, weil das Fleisch folgt.
5. Den Rest des Fleisches verteilen.
6. Mit den restlichen gefetteten Blättern jeweils schließen und mit Öl bestreuen, das wir mit einem Pinsel oder den Fingern verteilen. Den Kuchen in 8-10 Stücke schneiden (je nach Größe).
7. Das Ei mit einer Gabel oder Gabel schlagen, dann das Ei mit Sauerrahm und mit Milch verdünnen.
8. Gießen Sie die Flüssigkeit darüber.
9. 35-45 Minuten bei 180-190 Grad backen.
Lebe es!