Neue Rezepte

Rezension zu diesem SoHo-Heftklammer


Ein sehr cooles SoHo-Grundnahrungsmittel, das großartiges Essen in einer sehr ungezwungenen Atmosphäre serviert, umgeben von Teams junger Leute, die in der Gegend leben. Ich kann Blue Ribbon uneingeschränkt empfehlen.


Wie man mit Artischocken aus der Dose oder im Glas kocht, ein Superstar-Pantry-Grundnahrungsmittel

Vom Fertig-Nudelsalat bis zur Pizza sind Artischocken in Dosen eine MVP-Zutat.

Mit ihrem hellgrünen Äußeren und ihrem würzigen Geschmack sind Artischocken ein köstliches Gemüse zum Kochen. Während frische Artischocken im Moment fabelhaft sind, dreht sich bei uns alles um haltbare, haltbare Konserven. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrem nächsten Einkaufsbummel mit ein paar Dosen Artischocken oder marinierten Artischockenherzen im Glas einzudecken.

Wenn Sie sich für Artischocken in Dosen entscheiden, werden Sie feststellen, dass sie normalerweise entweder ganz oder geviertelt in einer Salzwasserlösung verkauft werden. Wenn Sie eine Dose Artischocken öffnen, spülen Sie sie gründlich aus, damit nur der süße, leicht würzige Geschmack und die cremige Textur des Gemüses übrig bleiben. Einige Rezepte erfordern möglicherweise ein paar Esslöffel Marinade, also werfen Sie alles sofort weg. Die Sorte im Glas wird normalerweise als marinierte Artischockenherzen verkauft, die super gewürzt und sofort verzehrfertig sind, oder als Zugabe zu einem Käse- und Fleischbrett.

Artischocken in Dosen und Gläsern sind nicht nur langlebig, sondern auch fantastisch, weil sie praktisch, das ganze Jahr über erhältlich und super vielseitig sind. Von der cremigen Artischocken-Ranch bis zum Nudelsalat mit marinierten Artischocken und grünen Bohnen, wie oben abgebildet, sehen Sie unten die wunderbaren Methoden zum Kochen mit Artischocken im Glas oder in Dosen. In einer Zeit, in der die Fahrten zum Lebensmittelladen minimal sind, aber das Familienessen zu Hause auf einem Allzeithoch ist, sollten Sie sich mit Artischockenkonserven eindecken und mit ihnen nach diesen köstlichen Rezepten kochen.


Rückblick: Soho Rep’s ‚Washeteria‘, inszeniert in einer Brooklyn Storefront

In den letzten Jahren hat Soho Rep Dramen wie „Blasted“, „Born Bad“, „An Octoroon“ und „We Are Proud to Present a Presentation“ angeboten – hart, turbulent, beunruhigend. Aber in der neuen Show „Washeteria“ fährt das Unternehmen in einem viel, viel schonenderen Zyklus, auch mit viel Weichspüler.

Das erste Theaterstück für alle Altersgruppen, inszeniert in einer ehemals leerstehenden Ladenfront in South Williamsburg, ist „Washeteria“ die durchgeknallte Kreation der großartigen Bühnenbildnerin Louisa Thompson, die es mit den Regisseuren Sarah Benson und Adrienne Kapstein und den Studenten von Brooklyn Arbor . entwickelt hat PS 414.

Die Ladenfront befindet sich in einem ziemlich trostlosen Block direkt hinter einer Autobahnüberführung. Doch wenn man an der zertrümmerten Glastür vorbei auf das abgewetzte Linoleum tritt, überkommt man Wärme und Licht und den frischen und beglückenden Seifenduft.

„Washeteria“ ist eine leicht absurde Interpretation eines Waschsalons und hat ein paar schmutzige Waschmaschinen und Trockner, eine Höhle mit Waschmittelflaschen und einen Haufen unreiner Kleidung, die bis zur Decke reicht. Es gibt Schilder mit der Aufschrift „Bitte lassen Sie uns Ihre Handys waschen und falten“ und „Bitte halten Sie die Grasflecken fern“.

Im ersten, ungeschriebenen Teil der Veranstaltung toben und sausen Kinder durch den Raum, probieren verkleidete Kleidung an, jagen fehlende Socken und verwandeln gefaltete Laken in wogende Fallschirme, während Umgebungsgeräusche und Musik gespielt werden.

Dann lassen sie sich auf Sitzen aus orangefarbenen Wäschesäcken nieder und die eigentliche Show beginnt, wenn die Musikerin Miwa Gemini auf einer E-Gitarre klimpert und singt, dass der Waschsalon ein „Portal ins Bizarre“ ist. Was es ist.

Im ersten Sketch, „Tuesdays Are Weird at the Laundromat“, geschrieben von Charise Castro Smith und Regie von Tea Alagic, helfen ein paar eigenartige Wäscher (Che Ayende und Mia Katigbak) einer Frau (Danaya Esperanza), den Verlust einer Freundin zu akzeptieren . Ihre Mittel: ein Riesenpapagei, eine Operndiva, eine Waschmaschine, die Kuchen backt.

Im zweiten "Consuela and the Great Genie of the Laundry Bag", geschrieben von César Alvarez und inszeniert von Annie Tippe, hilft Dale (Ms. Katigbak), der Titelgenie, einer ausgebeuteten Angestellten (Ms. Esperanza) aus den Fängen von ein böser Waschsalon-Manager (Herr Ayende).

Diese kurzen Stücke, passend jugendlich, sind entworfen, um Grundschulen zu gefallen. Die Anwesenden applaudierten den Liedern und heulten über den Körperhumor. "Das ist ein lustiger Teil!" schrie ein Mädchen. „Das ist so cool“, beharrte ein Junge. (Um fair zu sein, ein anderer Junge, der weniger überzeugt war, sah zu, wie Frau Katigbak verdrehte Strumpfhosen aus einem Trockner zog und rief: „Oh nein! Mädchenzeug.“) Jüngere Kinder mochten es auch, obwohl der kreischende Papagei einen kleinen Jungen zum Weinen brachte .

Die Aufführungen sind scharf und sauber genug, um das Interesse der Erwachsenen zu wecken. (Meistens.) Und wenn die Aufmerksamkeit abschweifte, konnten wir durch die Glastüren schauen und sehen, wie Leute vorbeikamen, von denen einige selbst Wäschesäcke trugen. Wahrscheinlich sind die anderen Wäschereien der Nachbarschaft leiser und effizienter. Wahrscheinlich haben sie sogar Flusensiebe. Aber gibt es Waschmaschinen, die Schmetterlinge rülpsen? Karren, die auch als Fischerboote dienen? Genies, die Müsliriegel schalen? Wer braucht schon permanente Presse, wenn man so unordentliche Magie haben kann?


Etwas Essen, ein Teller, ein Zimmer. Das ist genug bei King in SoHo.

Wenn Sie über unsere Website eine Reservierung in einem unabhängig überprüften Restaurant vornehmen, verdienen wir eine Affiliate-Provision.

Eine Freundin, die sich im SoHo-Restaurant King zum Stammgast gemacht hat, fasst seinen Reiz mit tiefer Zustimmung als „Essen auf dem Teller in einem Raum“ zusammen. Dies unterbietet den Ort – King bietet viel mehr als das – aber sie hat Recht.

Das im September eröffnete Restaurant ist kein Angeber. Der Speisesaal ist klein, aufgeräumt und fast quadratisch, im Winter in der blassen Butterfarbe gestrichen. Von der Nordwand bis zur Decke reichende Fenster blicken auf die Dachgauben der Federal Townhouses der King Street. Die gegenüberliegende Wand wird durch ein einziges abstraktes Gemälde, eine Tür zur Küche und eine lange Öffnung unterbrochen, hinter der die vier Personen des gesamten Küchenpersonals bei der Arbeit zu sehen sind. Es ist ein Raum, der sich damit begnügt, nur ein Raum zu sein, und Sie sich auf die Menschen konzentrieren können, mit denen Sie zusammen sind, und das Essen, das auf dem Teller liegt.

Es wird papierartige Locken von Carta di Musica geben, bevor etwas anderes eintrifft. Mit Rosmarin bestrichen, zerbricht dieses sardische Fladenbrot beim Anklopfen. Es wird in einer Minute verschwunden sein, aber es dient als kurze Einführung in Kings kulinarisches Reich.

Nach diesem Geschenk aus der Küche mag eine Bestellung von Panisse überflüssig erscheinen. Es ist nicht. Bei King sind diese Kichererbsenkrapfen lange, dünne Zungen, die sich wie Pommes-Soufflés aufblähen und überall nach gebratenem Salbei duften. Sie sind schön. Sie standen letzten Monat auf der Speisekarte, bleiben aber möglicherweise nicht lange.

Bild

Nichts tut. Die beiden Köche von King, Jess Shadbolt und Clare de Boer, kochen jeden Abend eine andere Auswahl an Gerichten. Die Veränderungen sind in der Regel evolutionär und schöpfen aus einem festen Ideenrepertoire. Als ich dort zum ersten Mal Heilbutt gegessen habe, war er gegrillt, und seine Haut war tief verkohlt, ohne das satte weiße Fleisch direkt darunter auszutrocknen. Der Teller wurde mit Spinat und weißen Kokosbohnen gefüllt, die weich genug waren, um sie mit einem Löffel zerdrücken zu können.

Als ich das nächste Mal Heilbutt im King aß, war er pochiert, die Bohnen waren zurück und das Grün war durch kleine Artischockenherzen ersetzt worden, die in Weißwein und Amaranth gekocht wurden. Ich werde beide Gerichte gleich wieder essen, wenn die Köche mir eine Chance geben.

Ihr Essen ist freizügig an der Hausmannskost jener Teile Italiens und Frankreichs angelehnt, wo New Yorker einer bestimmten Generation davon träumten, sich ein Sommerhaus zu kaufen. Dieser Stil ist in letzter Zeit ausgegangen, aber vor ein paar Jahren war er der Standard für die Art der amerikanischen Köche, die ihre Mitarbeiter jedes Frühjahr auf Partys mit Fava-Shucking anführten. Frau Shadbolt und Frau de Boer üben eine englische Variante des Stils, den sie in der Küche des River Cafe in London gelernt haben.

Jeder, der in diesem Restaurant gegessen hat oder mit einem seiner Kochbücher ins Bett gegangen ist, wird gelegentlich Rückblenden bei King erleben. Polenta und Mandelmehl gehen in ein klassisches River Cafe Dessert und in ein anderes, das bei King wiederkehrt. Wenn Sie es auf der Speisekarte sehen, insbesondere wenn es mit Nektarinen beschwert ist, stürzen Sie sich.

Mit Nachahmung kommen Köche nicht weit. Sie müssen das Wie und Warum der Dinge verstehen, und Frau Shadbolt und Frau de Boer tun es. Sobald Sie Kings Schulden bei River Cafe hinter sich gelassen haben, bemerken Sie wirklich, wie viele kleine Schritte sie kennen, die ein Rezept von gut zu außergewöhnlich machen können.

Olivenöl mit Brennnesseln gemischt ist eine ausgezeichnete Sauce für Salzkartoffeln. Was King's noch besser macht, ist, dass ein paar Fingerlinge in das Püree zerdrückt wurden, sodass Sie von Zeit zu Zeit in ein Stück Kartoffel beißen, das sich in der Sauce versteckt. Dies war eine Beilage, die neben einem Perlhuhn unterwegs war, im Ganzen gebraten mit einem Bad aus Verdicchio im Boden der Pfanne. Verwelkte Brennnesseln lagen auf seiner knusprigen Haut. Mit einem Spritzer Zitrone war es eine der attraktivsten Perlhühner, die ich je gesehen hatte.

Wenn Sie oft im King essen, können Sie sehen, wie die Köche subtile Anpassungen vornehmen, um die Aromen im Gleichgewicht zu halten. Ravioli unter Frühlingserbsen und rohe Erbsensprossen wurden eine Woche mit minimal gewürztem Ricotta gefüllt. Als nächstes bekam der Ricotta in den Floppy-Tortellini einen zusätzlichen Ansporn durch Zitronenschale. Die Zitrusfrüchte waren vielleicht auf die Süße der Erbsen getreten, aber den Tortellini half es, denn die einzige Konkurrenz auf dem Teller war frischer Majoran.

Und wenn eine neue saisonale Zutat auf den Markt kommt, können Sie sehen, wie die Köche wie Kobras zuschlagen. Salzkraut, die salzwiesenliebende Sukkulente, die die Italiener Agretti nennen, war die aufregende Grundlage für einen Mai-Salat aus wildem Rucola und rohen Ovalen von Spargelstängeln, der eines der ersten Auftritte des Jahres war. Salzige Goldrutenbottarga wurde über alles rasiert, sogar über den weißen Tellerrand.

Um von King überzeugt zu sein, hilft es, nichts zu erwarten, was man noch nie zuvor gesehen hat. Selbst wer zum ersten Mal Salzkraut trifft, wird feststellen, dass der Rest der Mahlzeit bekannt vorkommt. Was Frau de Boer und Frau Shadbolt anbieten, ist keine wilde Vision neuer Kochmethoden, sondern eine solide Vision davon, wie man isst. Sie legen Freude am Tisch über dem Turnen auf den Teller. Aus Gründen, die ich nicht verstehen möchte, verbinde ich diese Eigenschaft mit anderen weiblichen Köchen in der Stadt, darunter Rita Sodi, Missy Robbins, Gabrielle Hamilton, Sara Jenkins, Angie Mar und April Bloomfield, eine weitere River Cafe-Alumna.

Bei King erstreckt sich die Vision auf das Trinken. Annie Shi, die den Speisesaal betreut und dritte Geschäftspartnerin der Köche ist, kann bei der Weinkarte Orientierung geben. Sie bevorzugt französische und italienische Hersteller, von denen viele nicht ganz berühmt sind und deren Weine sich anmutig in und um die Küche ranken.

An der kompakten Bar neben der Eingangstür werden Cocktails mit der Einfachheit und dem Respekt vor Aperitifweinen zubereitet, die Sie in Italien finden. Es gibt einen Kir und einen Sbagliato, der nichts anderes ist als Campari und roter Wermut auf den Felsen, aufgefüllt mit Prosecco. Diese und andere Getränke rutschen in den Blutkreislauf, ohne den Gaumen aus der Ausrichtung zu bringen.

Die Desserts sind im Café-Stil. Sie sehen nicht aus wie außerirdische Landschaften, sondern eher erkennbare Scheiben und Schaufeln.

Eines der wenigen Dinge bei King, die keinen Sinn ergaben, war eine Tiramis, die beim Espresso zu schwer und beim Mascarpone zu leicht wurde. Jedes andere Dessert war genau das, was ich wollte, auch wenn ich nicht wusste, dass ich es wollte. Gekühlte, angedickte Sahne mit Pernod-Geschmack? Ich bin jetzt Fan. Ich bin auch ein Neubekehrter zu etwas namens Colonel. Es ist eine Tasse Zitronengranita, serviert mit einem winzigen Krug kaltem Wodka. Sie gießen eins über das andere.

Ich habe keine Ahnung, warum der Wodka die Granita besser schmeckt, aber sie tut es.


Rezeptzusammenfassung

  • 15 Habanero-Paprika
  • 1 kleine Mango – geschält, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 3 Frühlingszwiebeln, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 ½ Tassen destillierter weißer Essig
  • 2 Limetten, entsaftet
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 4 Esslöffel trockenes Senfpulver
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • ½ Teelöffel abgeriebene Limettenschale

Tragen Sie Einweghandschuhe und achten Sie darauf, dass keine in Ihre Augen oder auf Ihre Haut gelangt, und hacken Sie die Habanero-Paprikaschoten grob. Habanero-Paprika, Mango, Zwiebel, Frühlingszwiebeln und Knoblauch in einen Mixer geben. Gießen Sie Essig, Limettensaft und Pflanzenöl hinzu, decken Sie den Mixer ab und pulsieren Sie, bis die Mischung sehr fein gehackt ist. Stoppen Sie den Mixer und fügen Sie trockenes Senfpulver, Salz, Currypulver und Limettenschale hinzu. Nochmals mixen, bis die Sauce glatt ist. In saubere Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.


Chotto Matte Harajuku Brunch – Review

Für diejenigen, die dachten, London sei tot, fordere ich Sie auf, Soho an einem Freitag oder Samstag zu besuchen. Wie Covent Garden sind Teile des Viertels verkehrsberuhigt und wie Covent Garden herrscht hier ein echtes Treiben. Dazu tragen Restaurants wie Chotto Matte bei, die gerade ein brandneues Brunch-Menü auf den Markt gebracht haben, in dem Sie eine erstaunliche Auswahl an Gerichten genießen können. Der Harajuku-Brunch ist nach dem gleichnamigen Stadtteil in Tokio benannt, der als Zentrum der japanischen Jugendkultur und Mode bekannt ist. Ein pulsierender, farbenfroher Stadtteil, ein treffender Name für Chotto Matte, das Nikkei Restaurant und Bar, das Soho bei seiner Eröffnung mit einer atemberaubenden Speisekarte mit japanischen peruanischen Fusionsgerichten verschönerte.

Wir kamen früh an, ein kluger Schachzug, wenn Sie draußen oder auf der Terrasse Platz nehmen wollten, und ließen uns bei einem Begrüßungscocktail nieder. Das Harajuku Girl war der perfekte Muntermacher am Samstag mit würzigem Hibiskus und Chicha Morada (ein alkoholfreies peruanisches Getränk aus getrocknetem Mais), geschnürt mit Premium-Wodka und serviert auf den Felsen, garniert mit einer essbaren Blume.

Brunch für alle beginnt mit vier kleinen Tellern.

BBQ Edamame gewürzt mit einer guten Prise Meersalz zum Knabbern mit unserem Cocktail, gefolgt von einem leckeren Yellowtail Nikkei Sashimi mit Cherrytomaten, Jalapeno, Koriander und Yuzu-Trüffel-Soja. Bild perfekt, ich hätte gerne ein zweites oder vielleicht sogar ein drittes davon bestellt.

Warmes Rinderfilet-Tataki war ein zartes Stück Rinderfilet, angebraten und mit Passionsfruchtsalsa und einer geräucherten Aji-Panca-Sauce, die ein bisschen wie Ketchup aussah, aber so viel besser schmeckte.

Schließlich war würziger Thunfisch-Knusperreis ein leichter Reiskuchen mit mariniertem Thunfisch und peruanischer Chili.

Der Hauptteil des Brunchs besteht darin, jeweils einen &lsquoBig Plate&rsquo und eine dazu passende Beilage zu wählen. Als Kontrast dazu bestellten wir das Asado de Tira (langsam gekochtes BBQ-Beef mit violettem Kartoffelpüree, Teriyaki-Jus und Schnittlauch). Ein großes Stück Fleisch auf schmelzendem Kartoffelpüree war köstlich, aber wenn ich ehrlich bin, etwas mehr, als ich beim Mittagessen brauchte.

Gambas a la Parrilla mit Aji, Lima-Salsa und Schnittlauch waren eine bessere Option mit einer großzügigen Portion praller Garnelen, die danach schreien, gegessen zu werden.

Ich habe die Chotto Matte Padron Paprika gegessen, bevor sie mit einem Miso-Dressing geliefert werden, das ein wenig bizarr klingt, aber absolut köstlich ist. Durch Zufall landeten wir mit zwei Portionen. Mit Absicht und ohne Bedauern haben wir das Los verspottet.

Die Auswahl an Yuka Frite meines Begleiters war ein neues Gericht für mich, aber eines, nach dem ich leicht eine Sucht entwickeln könnte. Flauschiger, zarter Maniok, überzogen und frittiert und serviert mit mehr von diesem geräucherten Panca-Dip, der auf jeden Fall abgefüllt und zum Mitnehmen verkauft werden sollte.

Das Dessert kam in Form einer köstlichen Platte mit Minigerichten. Dies ist eine Option im Hauptmenü, die ignoriert werden sollte und die der perfekte Abschluss des Essens war.

Der Chotto Matte Harajuku Brunch wird samstags nachmittags von 12.00 bis 16.00 Uhr serviert. Zu einem Preis von 40 £ pro Person mit Essen und einem Begrüßungscocktail gehören bodenlose Optionen wie Wein, Sekt oder Asahi-Bier für 65 £ pro Person oder Champagner und Cocktails für 85 £ pro Person. Mit großzügigen Mengen an Essen und einer fabelhaften Auswahl an Optionen verdient es sich, auf meine Liste der Lieblingsbrunches in London aufgenommen zu werden!

Chotto matt
11&ndash13 Frith Street,
Soho,
London, W1D 4RB


FILMRÜCKBLICK: SOHO WIRD IN "NACH STUNDEN" LEBENDIG

In seinem süßlich-ominösen „After Hours“ (ausgewählte Theater) katalogisiert Regisseur Martin Scorsese unsere Ängste. Soziale Ängste, schwach zu wirken und zeitlos und allein zu sein für je . Schöne vernünftige urbane Ängste vor dunklen einsamen Straßen der Stadt, vor Straßenräubern, Raubtieren und dem New Yorker U-Bahn-System zu später Stunde. Dann mischt er sie und handelt eine Komödie in persönlicher Größe, die so unerbittlich genau ist, dass sie urkomisch ist.

„After Hours“ spielt während einer langen Nacht, in der sich der liebenswürdig bescheuerte Computeroperator Paul Hackett (Griffin Dunne) von seinem vorhersehbaren Revier auf der Upper East Side nach SoHo wagt. Die Verlockung ist Marcy (Rosanna Arquette), die jedes impulsive Verhalten vollkommen verständlich macht. Sie holt ihn ab (über seine Kopie von "Tropic of Cancer", eine kuriose altmodische Note), er erwidert die Ouvertüre mit einem Telefonanruf und die Katastrophen der Nacht beginnen.

Innerhalb weniger Stunden hat er die 20 Dollar verloren, mit denen er angefangen hatte, er wurde mit einer Kamikazi-Taxifahrt verwöhnt (wie ein guter New Yorker kann Paul seine Angst nicht zugeben, seine einzige Reaktion ist ein angenehmes "Keine Eile"), er war gegeben eine Grundierung des SoHo-Sadomasochismus und das sich verschärfende Gefühl, dass, wenn es für heute Abend ein Ziel gibt, er es sein könnte.

„After Hours“ ist ein schillernder Film, bei dem man einen schwindelerregenden Kick bekommen könnte, wenn der Kameramann Michael Ballhaus einen Satz Hausschlüssel auf die Kamera schwebt, die aus einer Wohnung im obersten Stockwerk geworfen werden. (Ballhaus' glitzernde Autorität mit Farben wurde in seinen vielen Filmen für RW Fassbinder geschärft, zuletzt drehte er "Baby, It's You" und "Heartbreakers".) Aber das Fundament des Films ist das scharf beobachtete Drehbuch des 26-jährigen Joseph Minion, dessen Debüt das ist.

Wie gut Minion ist, merkt man schon früh, während der sorgfältig nuancierten Pausen und Schüsse von Pauls Anruf bei Marcy. Während Paul versucht, gleichzeitig beiläufig, schelmisch, weltmännisch und unbedeutend zu sein, charakterisiert Minion mit tödlicher Zuneigung. Hören Sie sich ein paar Szenen später an, wie Marcy ein paar Dutzend Details aus ihrem Privatleben herauswirft, die Krafft-Ebing elektrisieren könnten. Dies ist ein Schriftsteller, der köstlich auf die sofortige Intimität der Großstadt eingestellt ist.

Scorsese schwelgt in all dem. „After Hours“ ist psychologisch weniger düster als die meisten seiner anderen New Yorker Filme, und er peitscht es mit Schnitt (Thelma Schoonmaker) und Produktionsdesign (Jeffrey Townsend) so elegant wie Bach-und- Mozart-Soundtrack.

Der Film ist wunderschön besetzt, beginnend mit Dunne, dessen kleine, spitze Gesichtszüge und runden dunklen Augen Stuart Little als neurotischen New Yorker vermuten lassen. Arquette hat als Marcy genau die richtige Kante, die innerhalb von fünf Minuten offen, verführerisch, hysterisch, vage, zutraulich und gefährlich sein kann. Linda Fiorentino ist großartig als die massiv arrogante Kiki, Marcys Mitbewohnerin der Bildhauerin, die verdrehte Schwester des Stücks. Sie können Cheech und Chong sehen, die ihren fast privaten Laufkommentar rumpeln, während sie den größten Teil von SoHo systematisch abreißen. Teri Garr, die im Jahr 1965 versunken zu sein scheint, hat die rührend bizarrste Rolle des Films als mutlose Kellnerin, die in John Heards Bar arbeitet.

Es gibt eine kleine Erleichterung in Pauls unruhiger Flucht, als er von einem schüchternen jungen Mann (Romanautor Robert Plunket in einer netten Schauspielrolle) aufgenommen wird, der seine erste homosexuelle Begegnung plant. Es ist nur eine kurze Atempause. Während der Film eskaliert, steigern sich auch seine surrealen Qualitäten. Wir beginnen, SoHo nicht als eine Kolonie schuppiger „Künstler“ zu sehen, die für Nicht-Künstler (Clowns wie Paul – oder wir) praktisch unnahbar sind, sondern als ein Rudel von Haien, sowohl männlich als auch weiblich. (So ​​viel wird sogar in ein bisschen Badezimmer-Graffiti angedeutet.)

Die Eingeborenen beginnen in Jagdrudeln umherzustreifen. Statt der zivilisierten Mozart-Symphonie in D-Dur, die die Eröffnungsszenen begleitet, erwartet man halb die Raserei von „Eine Nacht auf dem kahlen Berg“ und seine letzte, erschöpfte Ruhe im Morgengrauen und dem Rückzug der Dämonen. Dann ist es plötzlich vorbei. Nicht so beängstigend, wie wir dachten - wirklich ziemlich lustig. Bis du hinterher darüber nachdenkst.


Essensübersicht

Bei der Auswahl an rohem Fisch machen die Niederländer nicht herum. Sie haben jeden Abend mindestens fünf Austernoptionen an der Ostküste, die zu Krabbenbeinen, Hummer, Garnelen, Muscheln usw. passen. Seien Sie nicht schüchtern.

Beginnen Sie Ihre Mahlzeit mit einem gebratenen Austernschieber. Es ist das Markenzeichen des Restaurants und es ist verdammt gut.

Eine Sache, die Chef Carmellini ständig zerkleinert, ist Steak Tartar. Es scheint, als hätte jedes seiner Restaurants großartige Restaurants und alle haben ihre eigene Persönlichkeit. Die niederländische Version ist ein fein gehacktes rohes Wagyu-Rind mit eingelegten Pilzen. Du brauchst das.

Eine wirklich schöne Vorspeise zum Aufteilen, leicht, frisch und die Kombination aus Tintenfisch und Ananas ist ungewöhnlich und sehr interessant.

Tomaten porno. Schmeckt so gut, wie es in der Schüssel aussieht. Wenn es auf der Speisekarte steht, bestellen Sie es.

Apropos Dinge, die Carmellini sehr gut macht: Pasta. Die Abendkarte bietet ein paar Optionen pro Nacht, die niemals übersehen werden sollten. Wir liebten die Bigoli, eine dickere Version von Bucatini, geworfen mit Safran, Tomaten und Ricottasalata. BRÜLLEN.

Kommen Sie zum Brunch, essen Sie Brathähnchen. Vertraue uns. Es steht auch auf der Mittagskarte. Allerdings nicht auf der Abendkarte.

Apropos Kalorienverbrauch am Mittag, eine weitere Spezialität des Hauses, die es nur auf der Brunch- und Mittagskarte gibt? Ja, dieses schöne, schöne Doppeldecker-Fleischsandwich. Sie wollen dies in Ihrem Leben.

Der Holländer macht ein tolles Steak. Das Hanger Steak ist hier eines unserer Lieblingsgerichte und der Kimchi-Gebratener Reis mit einem Ei ist ein wirklich schönes Kompliment.

Jakobsmuscheln mit einem Haufen hübscher Dinge, die perfekt zubereitet sind und wirklich gut schmecken. Jep. Das ist es.


SoHos MercBar endet 20-jährige Laufzeit

Nach mehr als 20 Jahren im Geschäft wird MercBar, ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens in SoHo, geschlossen, sagte der Eigentümer am Montag.

Besitzer John McDonald plante, Montag den letzten Abend in der 2.000 Quadratmeter großen Bar zu machen, die er im Februar 1993 mit dem Architekten Campion Platt eröffnete, der gerade seinen Abschluss an der Columbia University im Jahr zuvor gemacht hatte.

Ursprünglich mietete Herr McDonald das Gebäude – was er als einstöckige „Shared Wall Structure“ mit einem Zwischengeschoss bezeichnete – von Herrn Platt und Andre Balazs, die zu dieser Zeit das Mercer Hotel bauten und ihre Autos dort parkten . (Er hat Herrn Platt vor mehr als einem Jahrzehnt aufgekauft und das Gebäude in den letzten fünf Jahren gekauft.)

Die Vision für MercBar wurde teilweise einer Loge nachempfunden, die der Modefotograf Bruce Weber in den Adirondacks unterhielt. Auch heute noch hält diese Vision, mit Scheunenholz an den Wänden und einem Kanu, das über der Bar hängt.

Von Anfang an zog MercBar ein Modepublikum an, sagte Herr McDonald, dank der Beziehung von Herrn Balazs zu Katie Ford, der ehemaligen CEO von Ford-Modellen, und den eigenen Verbindungen von Herrn McDonald im Nachtleben von Manhattan.


Yamagoya Ramen, London: Restaurantkritik

Londons erster Außenposten der japanischen Ramen-Kette Yamagoya mit Thekenservice-Ramen, kalten Ramen-Salaten und einem Instagram-berühmten Regentropfen.

Yamagoya-Ramen-Rezension

In den 60er Jahren reiste der LKW-Fahrer Masatoshi Ogata durch ganz Japan, probierte Ramen, wohin er auch ging, und bemerkte die unterschiedlichen Stile aus jeder Region. 1969 gab er seinen Job auf und gründete einen (Ramen-)Laden in Fukuoka, Westjapan. Masatoshis kleine Ramen-Hütte wurde aus Altholz gebaut und das Rezept wurde durch jahrelange tägliche Verkostung auf der Straße optimiert. Das Rezept war so beliebt, dass Yamagoya zu einem Ramen-Imperium wurde, das heute Dutzende von Außenposten in ganz Asien umfasst.

Die Familie Ogata brachte Yamagoya Ende 2016 mit einem sechsmonatigen Pop-up über dem Hot Pot-Restaurant Shuang Shuang in der Londoner Shaftesbury Avenue nach Großbritannien. Im The CUT, zwischen den Bahnhöfen Southwark und Waterloo in Südlondon, wurde nun (im Oktober 2017) ein permanentes Restaurant eröffnet.

Nur wenige Gehminuten vom BFI IMAX und dem Old Vic Theatre entfernt, brauchte dieser Abschnitt ein weiteres Restaurant, um sich dem Gastro-Pub The Anchor & Hope anzuschließen, um kultivierte Kunden zu bedienen. Yamagoya hat jedoch eher ein Essen zum Mitnehmen, mit einer automatischen Schiebetür, einem Thekenservice und einem Getränke- und Snackkühlschrank zur Selbstbedienung. In Anbetracht der Ursprünge und der familienorientierten Geschichte des Restaurants hätten wir uns ein paar wohnlichere Details gewünscht (wie die Fotos und Urkunden, die im Trophäenschrank im Schaufenster ausgestellt sind, zusammen mit Plastiknachbildungen japanischer Gerichte), um den Ort zu machen etwas gemütlicher und kompensieren die helle Beleuchtung. Holzpaneele und Hocker aus Kiefernholz sind jedoch sehr glatt, was dies zu einem perfekten Ort zum Schlürfen von Ramen macht.

Wir begannen mit einer Auswahl an Snacks, darunter ein knuspriger Wakame-Algensalat mit knallenden Edamame-Bohnen und gerösteten Sesamnoten sowie knorriges, leicht gebratenes Kara-Age-Hühnchen. Letzteres hatte einen angenehm weichen Crunch (ohne einen Hauch von Fett) und einen druckvollen grünen Spinat und Yuzu-Dip-Mayo.

Das charakteristische Gericht ist der namensgebende klassische Yamagoya-Ramen, eine sechs Stunden lang gekochte Tonkotsu-Brühe aus Schweineknochen. Die Brühe hatte nicht so viel Tiefe wie einige andere Ramens, die wir in London probiert haben, aber die salzig-süße Chashu-Marinade kam wirklich aus Scheiben von zart gerolltem Schweinebauch. Nudeln waren dünn und federnd, während erdiger Holzohrpilz glitschig mit gutem Biss war. Wir fischten und schlürften andere klassische Zutaten wie knusprige Bambussprossen und intensive orangegelbe Burford Brown-Eier, die 48 Stunden lang in der geheimen Sojasauce der Familie Ogata mariniert wurden.

Sie können Ihre Ramen mit würziger Yuzu-Kara-Paste (ein echter Umami-Hit aus Yuzu und Chili) in der Yuzukara-Sorte aufpeppen oder die leichtere Hühnerknochenbrühe der Oyako-Ramen mit gerolltem, mit Chashu mariniertem Hühnchen probieren. Es gibt eine Tofu-Ramen-Option für Vegetarier und eine kleine Auswahl an kalten Ramen-Salaten, Pilzen und Brühe gegen Kirschtomaten, Rucola und zerkleinerte Gurke.

Wählen Sie aus dem Angebot an kalten Getränken im Kühlschrank, von Glasflaschen mit prickelndem Yuzu-Saft bis hin zu hausgemachten Gebräuen, die aus Plastikbechern im Milchshake-Stil geschlürft werden. Wir probierten das japanische Erfrischungsgetränk Calpico, das uns ziemlich treffend als milchige Limonade beschrieben wurde. Dieses Getränk aus fermentiertem Wasser und Kondensmilch ist viel angenehmer, als es sich anhört, mit einer joghurtartigen Säure, die die Ramen durchdringt.

Es gibt eine kleine Auswahl an alkoholischen Getränken – erfrischendes supertrockenes japanisches Asahi-Bier, süßes und erdiges thailändisches Singha-Bier oder lokales Londoner Pilsner, das in Portobello gebraut wird. Wagen Sie sich in Sake-Gebiet (hier ist unser Sake-Chat im Podcast) mit knackigem, trockenem Shochikubai oder wählen Sie zwischen einem einzelnen Rot- oder Weißwein.

Dies ist ein anständiges Ramen-Lokal und mit niedrigen Preisen, schnellem Thekenservice und minimalem Interieur eignet es sich für einen schnellen Snack vor dem Theater oder ein Mittagessen zum Mitnehmen.

Yamagoya ist auf Instagram für seinen Regentropfenkuchen bekannt geworden, ein Grundnahrungsmittel in Japan, um den Gaumen nach einem intensiven täglichen Ramen-Hit zu reinigen. Die Familie wollte das Rezept originalgetreu beibehalten, sodass westliche Gaumen mit dem Mangel an Geschmack in diesem klaren, wackeligen Tropfen zu kämpfen haben. Es wird mit klebrigem Melassesirup und pulverförmigem Sojabohnenmehl gewürzt (und wird mit einem süßen Holzlöffel geliefert), aber wir empfehlen, bei den cremigen Mochi-Eiscremes zu bleiben, die in den Geschmacksrichtungen gerösteter Sesam, Mango, grüner Tee oder Himbeere erhältlich sind.

Auch die Badezimmersituation ist alles andere als ideal, da man die Rückseite durch einen Innenhof zappeln muss. Das Waschbecken ist draußen, also wenn es regnet, nehmen Sie einen Regenschirm mit!

Preisklasse: konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Londoner Ramen-Joints (alle Ramens liegen unter einem Zehner).


Schau das Video: Cybex Solution Z-Fix autostoel. Review (Oktober 2021).