Neue Rezepte

Chipotle schließt Geschäft nach 13 gemeldeten Krankheiten


Ist Norovirus wieder auf der Flucht?

Lebensmittel können mit Norovirus kontaminiert werden, wenn Menschen Stuhl oder Erbrochenes an den Händen haben und Lebensmittel berühren.

EIN Chipotle Restaurant in Sterling, Virginia, wurde geschlossen, nachdem mindestens 13 Kunden berichtet hatten, dass sie nach dem Essen in der Fast-Casual-Kette krank waren.

Laut mehreren Berichten auf der Crowdsourcing-Website iwaspoisoned.com, Kunden berichteten von Symptomen wie Fieber, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall nach dem Essen im Restaurant von Freitag, 14. Juli bis Sonntag, 16. Juli.

Die Symptome stimmen mit Norovirus, ein hoch ansteckendes Virus, das nach Angaben der leicht Lebensmittel kontaminieren kann Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Es ist das gleiche Virus, das erst letztes Jahr Chipotle-Restaurants befallen hat, einschließlich eines Standort Boston die deswegen geschlossen wurde.

„Wir arbeiten mit den Gesundheitsbehörden zusammen, um die Ursache zu verstehen und die Situation so schnell wie möglich zu lösen“, sagte Jim Marsden, Executive Director für Lebensmittelsicherheit bei Chipotle Geschäftseingeweihter. „Die gemeldeten Symptome stimmen mit Norovirus überein. Norovirus kommt nicht aus unserer Nahrungsversorgung und es ist sicher bei Chipotle zu essen.“

Um mehr über die 12 Möglichkeiten zu erfahren, wie Chipotle versucht, unser Vertrauen zurückzugewinnen, klicken Sie hier.


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Diese Fast-Food-Kette ist mit 40 Fällen von Lebensmittelvergiftung verbunden

Vierzig Menschen haben seit dem 15. Februar nach dem Essen in einem Arby's in Springfield, Illinois, Krankheiten gemeldet, bestätigte das Sangamon County Department of Public Health zwei lokalen Nachrichtensendern, NewsChannel 20 und STAB 17.

Beamte besuchten das Restaurant des Arby zum ersten Mal am 23. Februar, nachdem Anrufe beim Gesundheitsamt eingegangen waren. Sie kehrten dann am 24. Februar zurück, als der Laden wegen einer gründlichen Reinigung geschlossen wurde. Sie besuchten auch am nächsten Tag wieder, fanden immer noch Probleme, konnten aber immer noch nicht die genaue Ursache der Lebensmittelvergiftungen feststellen. (Verwandt: McDonald's führt diese 8 wichtigen Upgrades durch.)

Zu den beim ersten Besuch festgestellten Gesundheits- und Sicherheitsverstößen gehören: falsche Temperaturen, da einige Corned Beef, Truthahn und Schinken bei Temperaturen um 45-48 Grad Farhenheit gelagert wurden, wenn sie bei 45 oder darunter aufbewahrt werden sollten , Gyro-Fleisch und Corned Beef, die am Vortag der Sauberkeitsprobleme hätten entsorgt werden sollen, da die Oberseite des Ofens, in der Utensilien aufbewahrt werden, sichtbar mit Staub und Schmutz und Managementfehlern verschmutzt war.

Selbst nach der Tiefenreinigung am 24. Februar stellte die Abteilung bei einem Besuch am nächsten Tag immer noch Temperaturprobleme fest, da „Saucen mit Innentemperaturen von 48 bis 50 Grad im oberen Teil des Vorbereitungskühlers beobachtet wurden“, sagen Gesundheitsbeamte. Derzeit laufen die Ermittlungen noch.

In anderen Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit hat die CDC gerade bestimmte Weich- und Frischkäse nach hispanischer Art mit einem Listerien-Ausbruch in mehreren Bundesstaaten in Verbindung gebracht, bei dem sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Um jeden Tag die neuesten Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!