Neue Rezepte

Die 101 besten Restaurants von The Daily Meal in Amerika für 2013 Diashow

Die 101 besten Restaurants von The Daily Meal in Amerika für 2013 Diashow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Holen Sie Messer und Gabel heraus, es ist Zeit, in die besten Restaurants des Landes zu stöbern

101) Lola, Cleveland

Beobachten Sie, wie Iron Chef Michael Symon im Food Network konkurriert (und die Siege einfährt) und sein Ding weiter macht Das Kauspielzeug, bekommt man sehr schnell das Gefühl, dass dieser in Cleveland geborene Koch die Kochkünste hat, um die Sendezeit zu sichern. Sein Flaggschiff-Restaurant Lola (von seinem ursprünglichen Standort in Tremont in die Innenstadt von Cleveland verlegt und von Küchenchef Joe Swan geleitet) ist kein gutes Restaurant, es ist ein großartiges. Sie können die fleischzentrierte Küche erwarten, für die Symon am besten bekannt ist (Knochenmark, Rinderbackenpiroggen, Wild, Schweinehaxe, Sie haben die Idee), aber alles wird mit einer feinen Note serviert. Nehmen Sie zum Beispiel einen Sommersalat aus gebratenen Schweineohren und Wassermelonen, der vor einigen Jahren auf einem Degustationsmenü angeboten wurde – Erinnerungen bleiben noch lange wach.

Klicke hier um zuzusehen, wie Chefkoch Michael Symon The Daily Meal seine Ratschläge zur Herstellung von Kartoffelchips gibt.

100) Rasika, Washington, D.C.

Mit seinem leuchtenden Interieur im zeitgenössischen Stil, das durch lebendige indische Kunst verstärkt wird, und einer abwechslungsreichen Speisekarte, die viele bekannte indische Aromen bietet, aber Klischees vermeidet, Rasika ist eines der attraktivsten Restaurants in der Hauptstadt unseres Landes. Neben dem erwarteten Tandoor-Ofen (der für Gerichte wie Schwertfisch-Tikka und Tandoori-Lachs sowie für bekanntere Angebote verwendet wird) verwendet die Küche eine traditionelle Tawa oder Grillplatte, um Köstlichkeiten wie gewürzte Kartoffel-Kichererbsen-Pastetchen, Garnelen zuzubereiten – Reispfannkuchen mit Tomatenchutney und gegrillte Kidneybohnen mit Feigen und Fadennudeln. Zu den Broten gehören Minze-Paratha, Trüffel-Naan und Ziegenkäse-Kulcha, und die Sigri (Grill)-Zubereitungen umfassen frische Mango-Garnelen mit Cashewnüssen und Ingwer und Paneer (Käse) Brochettes mit Zwiebeln und Paprika.

99) Providence, Los Angeles

Los Angeles ist eine Stadt, die von Food Trucks und Pop-ups lebt, aber manchmal ist ein kulinarisches Erlebnis ohne Grenzen gefragt. Chefkoch Michael Cimarusti, der eröffnete dieses gehobene Lokal im Jahr 2005 und ist jetzt mit zwei Michelin-Sternen für seine Bemühungen ausgezeichnet, serviert Markt-Degustationsmenüs sowie ein -la-carte-Menü mit sorgfältig ausgewählten Meeresfrüchten von beiden Küsten und darüber hinaus, die mit großer Originalität zubereitet werden (wer sonst bietet wilde japanische Sardinen mit geräucherten Tomaten und Piquillo Paprika, Santa Barbara Seeigel mit weichem Rührei und Champagner Beurre Blanc oder wilder Washington King Lachs mit Rotkohl und Tahitipürbis?). Providence ist nichts für preisbewusste Gäste, aber es ist definitiv ein großartiger Ort für diejenigen, die feiern möchten.

98) Stella!, New Orleans

Stella!, in den eigenen Worten von Küchenchef Scott Boswell, ist eine Mischung aus "der Eleganz des Französischen, der Einfachheit des Italienischen, kombiniert mit asiatischen Aromen und kühnen kreolischen Akzenten". So viel Mischen und Kombinieren von Küchen könnte für einen unerfahrenen Koch schwierig sein, aber Boswell, ein Veteran der Küchen von der Provence über Florenz bis Tokio, nimmt die Herausforderung mit Begeisterung an und hat Erfolg. Mit Gerichten wie knusprigem Kalbsbries, koreanischem Barbecue und pochierter Flunder mit blauer Krabbe bietet Stella! ist ein Highlight einer bereits geschäftigen kulinarischen Szene in New Orleans.

97) Benu, San Francisco

Seit Chefkoch Corey Lee eröffnet hat Benu nach vier Jahren bei Die französische Wäsche, es wurde durchweg als eines der besten Restaurants des Landes eingestuft und dieses Jahr mit zwei Michelin-Sternen und einem AAA Five Diamond Award ausgezeichnet. Lees Menüs beinhalten das Beste der asiatischen und amerikanischen Küche und kombinieren die beiden Stile auf wirklich brillante, gehobene Weise. Wenn sich ganze gedünstete Barsche mit knuspriger Haut, Shiitake-Pilze, Broccolini, Rüben und Senf ein Menü mit Seeigel-Flammkuchen und Schweine-Rib-Eye im Stil von gebackenem Schinken teilen, sind Sie hier richtig.

96) Die vier Jahreszeiten, New York City

Die vier Jahreszeiten ist ein New Yorker Original mit einem atemberaubenden, denkmalgeschützten Interieur, das 1959 von Mies van der Rohe und Philip Johnson, einer treuen Kundschaft von gothamischen High-Rollern und Power-Lunchern, entworfen wurde, und einer amerikanischen Speisekarte, die wenige Überraschungen bietet, aber in der Regel zufriedenstellt jedermanns Geschmack. Im historischen Seagram Building der Park Avenue gelegen, ist dies der richtige Ort, um Dinge wie Dungeness-Krabbensalat, geräucherten Lachs am Tisch, gegrillte Dover-Seezunge, Cassoulet oder knusprige Bauernente zu bestellen und dann wie ein Erwachsener zu speisen.

95) Minibar, Washington, D.C.

Eine Reservierung bei Minibar, das kürzlich ins Penn Quarter umgezogen ist, ist immer noch sehr schwer zu bekommen (Sie müssen ihnen eine E-Mail senden und die Daumen drücken), obwohl es sich verdoppelt hat – von sechs auf 12 Sitzplätze Küche, die Die Washington Post Kritiker Tom Sietsema nannte einen "Vorschlag für einen Operationssaal, wenn man die Köche in ihren Weißen berücksichtigt, die sich über Gerichte beugten, die mit Pinzetten, Zangen, flüssigem Stickstoff und in Hülle und Fülle manipuliert wurden." Da es als eine Art Testküche für sein LA-Restaurant The Bazaar (Nummer 43 auf dieser Liste) und sein Gegenstück in Miami fungiert, erwartet Sie ein kulinarisches Erlebnis voller kulinarischer Huttricks – Zuckerwatte-Aal, Popcorn, das im Mund raucht, u Studium der Zucchini-Samen. Selbst mit einem Preis von $225 für 30 (Mini-)Kurse ist es ein Schnäppchen. Die phantasievolle Küche hat Chefkoch José Andrés 2011 mit dem James Beard Outstanding Chef Award ausgezeichnet (und ihm dabei geholfen, als The Daily Meal’s ausgezeichnet zu werden). 2012 amerikanischer Koch des Jahres). Und, oh ja, die Obamas haben dort gerade den Valentinstag gefeiert. (Bald zu öffnen neben Minibar: Barmini, die für Cocktails das tut, was ihre Geschwister für das Abendessen tun.)

94) Angst, Dallas

Das Hotel liegt im The Ritz-Carlton Dallas, Angst bietet moderne südwestamerikanische Küche mit einem Farm-to-Table-Ansatz (denken Sie an knusprig gegrillte Austern mit Jonah-Krabbe, Speck und Spinat oder Antilope mit Kaktus-Birnen-Glasur, Kaninchen-Enchilada und Jicama-Krautsalat). Wählen Sie aus einem der vielen Restaurants vor Ort, von der Außenterrasse bis zur gehobenen Galerie; Wenn Sie in Dean's Kitchen oder am Chef's Table speisen, suchen Sie nach dem überschwänglichen Koch Dean Fearing höchstpersönlich, der oft anwesend ist.

93) Sushi Yasuda, New York City

Es ist ein Restaurant der besonderen Art, das man betreten, sich hinsetzen kann und ohne auf eine Speisekarte zu schauen, einfach zu den Leuten, die das Essen zubereiten, sagen: "Ja, bitte" - und wissen, dass jeder Bissen dich auf die Suche nach neuen Superlativen schicken wird . Für Sushi-Liebhaber ist das genau das Richtige Yasuda und sein minimalistisches Esszimmer aus hellem Holz repräsentiert. Zu sagen, dass der Fisch frisch ist, wird dem Ort einfach nicht gerecht – für viele wird das Erleben des Geschmacks und der Textur von Meeresfrüchten im Yasuda die Messlatte für welche Frische setzen meint. Als Yasudas Webseite bemerkt: "Wenn sich jemand an seine Sushi-Bar setzt, von seinem Fisch bewegt wird und verkündet: 'So etwas habe ich noch nie probiert', sagt Yasuda nüchtern: 'Wie üblich, nur einen Viertelzoll darüber Durchschnitt.' Das ist keine falsche Bescheidenheit. Vielmehr ist er präzise. Yasuda versteht, dass es alles verzehrt, immer einen "Viertelzoll" besser als alle anderen da draußen zu sein, nicht einfach nur gut, sondern transzendent zu sein. Zoll-Unterschied, der Yasuda Tag für Tag antreibt." Und während Gründer Naomichi Yasuda selbst in den Ruhestand ging, um der nächsten Generation eine Chance zu geben, hält sein handverlesener Nachfolger Mitsuru Tamura diese Yasuda-Philosophie am Leben.

92) Woodshed Smokehouse, Fort Worth, Texas

Der energiegeladene texanische Koch Tim Love's neuestes Unternehmen zollt großen Tieren und lebendigem Feuer Tribut. Rind-, Lamm-, Schweine-, Ziegen-, Wild- und anderes Hufwild, verschiedene Vögel, Meeresfrüchte und manchmal sogar Gemüse werden mit einer Vielzahl von Holzgrills, Öfen und Rotisserien (Pekannuss, Mesquite, Hickory und Eiche) zu perfekter Zubereitung gebracht werden verbrannt). Von knusprig geräuchertem Rosenkohl und geräuchertem Rüben-Apfel-Salat mit Ziegenkäse und gerösteten Pekannüssen bis hin zu mit Bruststück gefüllten Piquillo-Paprikaschoten, geräucherten Truthahn-Tamales und klassischen geräucherten Rinderrippen ist dies ein großes Essen in Größe, Geschmack und Fantasie. Wirklich ernsthafte Esser sollten sich die Optionen "mit Freunden speisen" nicht entgehen lassen, darunter 16 Stunden geräuchertes Rinderbein mit frischem Ricotta, Chilis, geräucherten Bohnen und Drei-Grünkohl-Salat oder Paella mit Muscheln, Venusmuscheln, Garnelen, Kaninchen-Klapperschlangen-Wurst , und Wildgeflügel mit Fenchel-Aïoli.

91) Der Catbird-Sitz, Nashville, Tenn.

Eines der originelleren Restaurants auf dieser Liste, Der Katzenvogelsitz Der Speisesaal ist eine zwanglose U-förmige Theke mit 32 Sitzplätzen, die nur von Mittwoch bis Samstag geöffnet ist. Die Köche Josh Habiger und Erik Anderson stehen im Mittelpunkt des Geschehens und bereiten vor den Augen der Gäste eine Mahlzeit zu; denn das Angebot wechselt täglich, es gibt kein festes Menü und die Gäste wissen erst bei ihrer Ankunft, was sie erwartet. (Nur um dich in die richtige Stimmung zu versetzen, denke an Shiitake Cracker Jack, in Kimchee gewickelter Kabeljau und Rindfleisch mit Pho-Sauce.) Das Sieben-Gänge-Menü kostet 100 US-Dollar und dauert durchschnittlich drei bis dreieinhalb Stunden zu spielen, und die Gäste werden ermutigt, mit den Köchen zu interagieren und mit ihnen das zubereitete Essen zu besprechen. Eine Sache ist mit Sicherheit: Die Gäste erwartet ein einzigartiges und unvergessliches kulinarisches Erlebnis und eine Mahlzeit, bei der nur die frischesten Zutaten der Saison verwendet werden.

90) Underbelly, Houston

Houstons Restaurantszene mag für kulinarische Außenstehende immer noch ein Geheimnis sein, aber es wird nicht mehr lange dauern – dank Köchen wie Chris Shepard. Er bestand auf einer hauseigenen Metzgerei hier in seinem ersten Restaurant und arbeitet mit Houstons besten Viehzüchtern und Farmern für das bestmögliche Produkt. UnterbauchDer Farm-to-Table-Ansatz ist jedoch nicht das einzige, was es in einem Meer von Restaurants in Houston auszeichnet; Das Restaurant widmet sich der "kulinarischen Geschichte" seiner Stadt und reicht bis zu den kreolischen Wurzeln zurück. Erwarten Sie Gerichte wie hausgemachte Wurstwaren mit Gurken und Toast, Fleischbällchen nach vietnamesischer Art mit Soße und Baguette und gegrillte Garnelen mit Texas-Grapefruit und im Fass gereifter Fischsauce.

89) Kongress, Austin, Texas

In einem, das weithin als eines der besten Restaurants in Austin gilt, Kongress Küchenchef David Bull – der im Driskill Hotel der Stadt seinen Stempel aufgedrückt hat – kreiert zusammen mit Küchenchefin Rebecca Meeker jeden Abend ein frisches Drei- und Sieben-Gänge-Menü, das im Großen und Ganzen als neue amerikanische Küche bezeichnet werden kann, aber auch anzieht auf japanische und koreanische Einflüsse, um die Qualität der Zutaten hervorzuheben. Die Gäste werden mit einem modernen, luftigen Raum verwöhnt, der sich nicht übermäßig trendy anfühlt, großartige Cocktails und eine Speisekarte, die, während sie sich ständig ändert, einige zutiefst beruhigende Produkte wie Prime Rib-Eye-Kappe mit geräucherten fetten Rindfleischkartoffeln enthält , weißer Cheddar, Pale Ale und Senfgrün.

88) Canlis, Seattle

Canlis ist ein wahres Wahrzeichen des pazifischen Nordwestens. Es ist seit 1950 geöffnet und serviert frische, saisonale Gerichte, die eher poliert als modern sind, in einem rustikal-modernen Raum, dessen Verwendung von einheimischem Holz und Stein an Wälder und Bäche erinnert. Die Speisekarte bietet sowohl klassische als auch moderne Gerichte – zum Beispiel Wagyu-Steak-Tartar, den berühmten Canlis-Salat oder gegrillten Königslachs im ersten Fall, Dungeness-Krabbenkuchen mit knusprigem Farro und Hummerkoralle, Hamachi-Sashimi mit Braeburn-Apfel und Kuri-Kürbis oder gegrillt Lammkotelett mit Pulled-Lamm-"Krokette" und Piquillo-Pfeffer-Marmelade im zweiten.

87) Die Scheune auf der Blackberry Farm, Walland, Tenn.

Die Küche hier ist so emblematisch, dass sie eine neue Kategorie inspiriert hat: Foothills Cuisine, ein Begriff, der tatsächlich urheberrechtlich geschützt ist. Wirklich vom Bauernhof auf den Tisch, Die Scheune, das in ein Luxusresort und eine funktionierende Farm eingebettet ist, verwendet die Produkte und Produkte des Anwesens in einer dynamischen Speisekarte mit regionalen Smoky Mountain-Gerichten mit globalem Flair, wie gegrillte Lammlende mit Süßkartoffeln, Lammmerguez, Paprika, Rucola und Pilzen. Und während das Restaurant ein Reiseziel für sich ist, kann ein Wochenende im Resort mit einem Essen hier eine der großartigsten Erfahrungen des Lebens sein.

86) Dahlia Lounge, Seattle

Mit rund einem Dutzend Restaurants und Bäckereien in und um Seattle ist Tom Douglas einer der geschäftigsten Köche des Landes – und sein Flaggschiff Dahlie-Lounge, 1989 eröffnet, ist nach wie vor eines der besten Restaurants der Region. Seine Meeresfrüchte (Curry-Muscheln mit Kichererbsen, schwarzer Kabeljau aus Neah Bay mit Flageoletts und geräucherten Mandeln, Austerneintopf aus dem Hood Canal usw.) sind tadellos, während seine Ochsenschwanz-Ravioli, Hühnchen-Confit und am Drehspieß gebratene Fünf-Gewürze-Ente authentisch zufriedenstellend sind. Die vielseitige Speisekarte hier spiegelt die kulturelle Vielfalt Seattles wider, und die Frische und Qualität der Rohstoffe zollen der gastronomischen Vielfalt des pazifischen Nordwestens Tribut.

85) Bartolotta Ristorante di Mare, Las Vegas

Als der zweimal mit dem James Beard Award ausgezeichnete Küchenchef Paul Bartolotta, der sich bei Spiaggia in Chicago, wurde vom Las Vegas Hotelier und Casino-Mogul Steve Wynn wegen der Eröffnung angesprochen ein Vorzeigerestaurant in Wynn Las Vegas stimmte er unter der Bedingung zu, dass er täglich frischesten Fisch und Schalentiere direkt aus dem Mittelmeer einfliegen kann. Wynn stimmte zu – deshalb findet man heute mitten in der Mojave-Wüste einige der frischesten Meeresfrüchte, die man in Amerika genießen kann. Die Auswahl in diesem coolen, mehrstöckigen Restaurant umfasst nicht nur die erwarteten Jakobsmuscheln, Muscheln, Schwertfisch und dergleichen, sondern auch echte italienische Vongole (Muscheln), mediterrane Languste, wilder Steinbutt, rote Meerbarbe und mehr. Natürlich gibt es gutes Fleisch und Geflügel und jede Menge Pasta (die einfachen hausgemachten eckigen Spaghetti mit Tomaten und Basilikum mögen langweilig klingen, sind aber ein Muss).

84) Al Forno, Providence, R.I.

An der South Main Street im Herzen von Providence, R.I., Al Forno bietet ein typisch italienisches kulinarisches Erlebnis für diejenigen, die sich den Flug nach Italien nicht leisten können. Die Chefköche, Ehemann und Ehefrau, George Germon und Johanne Killeen, erhielten von der italienischen Regierung die Insegna del Ristorante Italiano, eine seltene Ehrung für Amerikaner, die ihrer fundierten Leidenschaft für Pasta und ihrer Erfindung der gegrillten Pizza zuzuschreiben ist. Ihre gegrillte Pizza Margarita mit frischen Kräutern, Pomodoro, zwei Käsesorten und nativem Olivenöl extra ist wahrscheinlich ihre bemerkenswerteste Torte und wurde auf die Liste der The Daily Meal aufgenommen Amerikas 35 beste Pizzen.

83) Jaleo, Las Vegas

Nach dem Öffnen des Originals Jaleo in Washington, D.C., expandierte Küchenchef José Andrés 1993 in die Vororte der Stadt, bevor er seine Aufmerksamkeit von der spanischen Küche auf andere Küchen wie die mediterrane und mexikanische Küche richtete und eröffnete Jaleo in der Sündenstadt. Als inoffizieller kulinarischer Botschafter Spaniens sowohl für die traditionelle Küche als auch für Ferran Adriàs Avantgarde-Marke hält Andrés das Jaleo-Menü voller traditioneller Tapas und Paellas (die besten und authentischsten in Amerika, hergestellt auf einem holzbefeuerten Paella-Grill). feinste Zutaten und altehrwürdige Techniken mit gemessenen modernen Schnörkeln.

82) Michaels echtes Essen und Trinken, Miami

Laut Michael Schwartz, Gewinner des James Beard Award 2010 als bester Südstaatenkoch, ist das Wichtigste, was Sie von einem Essen bei ihm mitnehmen können 2008 Top 10 der New York Times ist: Kenne deine Quelle. Das Restaurant bezieht seine Old World Rustikal-Hühner zum Beispiel von Joyce Foods aus North Carolina, dem einzigen Hersteller von Label Rouge Geflügel in den USA Esszimmer.

81) Fore Street, Portland, Maine

Sam Hayward war Farm-to-Table, bevor Farm-to-Table cool war. Als Pionier der blühenden Gastronomieszene in Portland (Maine) bezieht er weiterhin die besten lokalen, saisonalen Zutaten und behandelt sie mit Respekt, auch wenn dieser Respekt oft bedeutet, sie einem heißen Holzfeuer auszusetzen. Fore Streets holzgebratene Muscheln, Rotisserie-Schweinelende, gegrilltes mariniertes Hanger-Steak und Schokoladen-Erdnussbutter-Torte gehören zu den emblematischsten Lebensmitteln des modernen Maine - aber es gibt immer frische, herrliche einfache Zubereitungen anderer Lebensmittel je nach Jahreszeit, von lokalen Jakobsmuscheln und Lamm bis hin zu den besten wilden Blaubeeren und alten Äpfeln.

80) Das Restaurant in Meadowood, St. Helena, Kalifornien.

man muss staunen Wiesenholz in Napa Valley, Kalifornien. Und sein Küchenchef Chris Kostow. Für ein mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnetes Restaurant reichte es nicht – das Ganze musste unter der Leitung des Architekten Howard Backen und des Designers George Federighi vom Esszimmer bis zur Küche renoviert werden. Neue, überlegene Geräte wurden zusammen mit einer intimen Küchentheke installiert, und dann überprüfte Chefkoch Kostow auch seine Speisekarten und erfand die Art und Weise, wie er seine Kunden bediente, neu, um ihnen ein kuratierteres Erlebnis zu bieten, das das Restaurant beschreibt als "Maßgeschneiderte Menüs erstellen" — Kostow sagt Er setzt sich am Abend vor dem Besuch der Gäste hin, um Menüs für die 70 Kunden des nächsten Tages zu schreiben. Sie müssen etwas Geld für die Erfahrung auslegen – das Degustationsmenü mit neun bis zehn Gängen kostet 225 USD (plus 225 USD für Weinbegleitungen), aber es lohnt sich, es und sich selbst dem anzuvertrauen, das eines der wenigsten des Landes sein muss - gehypte tolle Köche. Das Essen? Moderne amerikanische Küche mit meisterhafter Technik und geschickten Mischungen aus Textur und Geschmack, abwechselnd verspielt, geradlinig und ernsthaft.

79) Stadtlebensmittelgeschäft, Oxford, Fräulein.

Der in New Orleans geborene Küchenchef John Currence eröffnete Stadtlebensmittelgeschäft in der engen Stadt Oxford, Miss., im Jahr 1992, und seitdem ist es der Standardträger der Stadt für hochwertige (und dennoch erschwingliche) südliche Küche. Jesse Houston übernahm letztes Jahr den Posten des Küchenchefs und seine und Currences Speisekarte mit bodenständigen Produkten mit einer unerwarteten Wendung – wie Hähnchenschenkel-Confit mit gegrilltem Brokkoli, Harissa, Feta und Marcona-Mandeln; "Lambsagna" mit Lammrag, eingelegter Zitrone und Minze; und geräucherte Lammbauchroulade mit confiertem Rosenkohl und Pfeffergelee – ist bahnbrechendes Neuland im kulinarischen Kanon des Südens. Wenn Sie können (und es ist nicht zu heiß), schnappen Sie sich einen Tisch auf dem Balkon im zweiten Stock.

78) Al di Là, Brooklyn, N.Y.

Als Köchin Anna Klinger und Ehemann Emiliano Coppa das venezianisch inspirierte Al di La 1998 an der Fifth Avenue in Park Slope gelegen, lag es an einer verschlafenen Durchgangsstraße, die vielleicht am besten für ihre große Auswahl an Bodegas bekannt ist, und die meisten Manhattaner hätten nicht einmal daran gedacht, nach Brooklyn zum Essen zu gehen. Aber zu der Zeit, als der Kritiker der New York Times Frank Bruni dazu kam, die Trattoria zu geben zwei sterne Im Jahr 2006 wurde es weithin als das beste Restaurant des Viertels angesehen, das jeden Abend Menschenmassen anlockte und eine aufkeimende Restaurantreihe an der jetzt blühenden Allee verankerte. Klingers preisgünstige Speisekarte mit gutbürgerlichen Antipasti, Pasta sowie Schmor- und Grillfleisch ändert sich selten (obwohl es viele abendliche Spezialitäten gibt), und das aus gutem Grund: Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht.

77) Pizzeria Bianco, Phoenix

Chris Bianco aus der Bronx eröffnet dieser Pizzeria in Phoenix vor fast 20 Jahren und sammelt immer noch Auszeichnungen. Bianco wurde in einem vorgestellt Artikel der New York Times, wo er sagte: "Meine Pizza ist kein Geheimnis. Sizilianischer Oregano, Bio-Mehl, San Marzano-Tomaten, gereinigtes Wasser, Mozzarella, den ich bei Mike's Deli in der Bronx zubereiten gelernt habe, Meersalz, frischer Hefekuchen und ein bisschen der Teig von gestern. Am Ende geht es bei einer guten Pizza wie bei allem anderen um Balance. So einfach ist das." Sagt er! Das Restaurant serviert nicht nur süchtig machende Pizzen mit dünner Kruste, sondern auch fantastische Antipasti (mit Holzofengemüse), perfekte Salate und hausgemachtes Landbrot. Reservierungen werden nur für sechs oder mehr Personen akzeptiert, seien Sie also bereit zu warten (obwohl die Wartezeit jetzt, da sie zum Mittagessen geöffnet sind, etwas erträglicher ist).

75) Hominy Grill, Charleston, S.C.

Schlichte, klassische Südstaaten-Gerichte stehen im Zentrum von Charleston Hominy Grill, wo Küchenchef/Besitzer Robert Stehling in einem ehemaligen Barbershop steingemahlene Grütze, hausgemachte Würstchen und gebratene grüne Tomaten serviert. Die klassische Diner-Beschilderung aus den 1950er Jahren, besonders bequeme Holzstühle und saisonale Desserts wie Kaki-Pudding verkörpern alles, wofür Comfort Food steht.

73) Le Pigeon, Portland, Erz.

Unter der Leitung des mit dem James Beard Award ausgezeichneten Küchenchefs Gabriel Rucker Le Taube lockt die Gäste an seine Gemeinschaftstische für herzhafte, fantasievolle Vorspeisen aus der Region (glasierte Schweineschulter mit Thunfischcreme-Risotto und Forellenrogen; Truthahn mit Prosciutto, Matzenbällchen, Pilzen und Salbei) und solchen Desserts, die Standing Ovations würdig sind, wie French Toast Waffle mit Banane, weißer Schokoladenmousse, heißem Fudge und Gänseleber-Profiteroles. Wenn Sie sich nach einem mit Krautsalat bestrichenen Burger sehnen, sollten Sie früh da sein, denn Rucker serviert genau fünf pro Nacht.

72) Lucques, Los Angeles

Köchin Suzanne Goin wurde von 2008 bis 2011 jedes Jahr für den Outstanding Chef of the Year James Beard Award nominiert für ihr erster Versuch, das 1998 eröffnet wurde und so gut wie eh und je ist. Das Restaurant glänzt mit einem warmen Speisesaal, einer bezaubernden Terrasse und einer Speisekarte mit hellen, vollmundigen Speisen (Kichererbsensuppe mit Ditalini-Nudeln, Bloomsdale-Spinat und Ricottasalata; Cape Cod-Muscheln mit Pancetta, Rübengrün, Wermut, weißen Bohnen , und Aioli Toast), basierend auf Rohstoffen aus Quellen, die "von Prinzipien der Nachhaltigkeit geleitet" sind.

71) Kreuz Markt, Lockhart, Texas

Definitives Hill Country Grillfleisch auf Metzgerpapier in einer großen Scheune eines Ortes, der mit Holzrauch parfümiert ist. Es geht um das Brisket, aber es gibt auch Fans, die stundenlang für die hausgemachten Würste fahren, einschließlich der unglaublich saftigen "normalen" und der komplizierteren (aber ebenso leckeren) Jalapeño-Käse-Links. Beilagen sind deutscher Kartoffelsalat und Sauerkraut neben dem üblichen Krautsalat und Bohnen, ein Hinweis auf Kreuz's germanische Ursprünge.

70) Joes Steinkrabbe, Miami

"Eat at Joe's" war vielleicht ein Running Gag in klassischen Warner Bros.-Cartoons, aber das hier 100 Jahre altes Haus ist eine ernsthafte Institution in Miami. Das Seafood-Haus der alten Schule bietet eine riesige Speisekarte, aber Ihre Bestellung sollte einfach sein: Steinkrabbenkrallen (Jumbos, wenn verfügbar, nicht kleiner als groß), wenn sie Saison haben, Rösti und Key Lime Pie. Und die Krabben sind in der Lage, ihre Krallen zu regenerieren, nachdem sie entfernt wurden, so dass es sich um eine vollständig nachhaltige Operation handelt.

69) McCradys, Charleston, S.C.

McCradys ist eine Einrichtung, die reich an Geschichte von Charleston ist und in einem Gebäude aus dem Jahr 1778 untergebracht ist, das im National Register of Historic Places and Landmarks aufgeführt ist. Im Kontrast zur ruhigen Umgebung ist die Speisekarte im McCrady's alles andere als traditionell, obwohl Küchenchef Sean Brock, der 2010 den James Beard Award als Best Chef Southeast erhielt, einen Hauch südlicher Tradition in die ansonsten hochmoderne Küche einfügt. Die Bar ist bekannt für ihre Cocktails im Stil der Zeit vor der Prohibition. Brocks anderes Charleston-Restaurant, Schale, kam auf Platz 24 dieser Liste.

68) Yardbird Southern Table and Bar, Miami

Niemand, der bei Verstand ist, würde Miami als den Süden betrachten, aber Jeff McInnis, der in Nordflorida aufgewachsen und in Charleston ausgebildet wurde, war der Meinung, dass er die Küche des Südens in den südlichsten Bundesstaat der Vereinigten Staaten bringen muss. Das Ergebnis ist Yardbird, und es hat seit seiner Eröffnung im letzten Jahr viele Auszeichnungen erhalten. Die meisten Mahlzeiten werden im Familienstil serviert und auch die Bar ist südländisch beeinflusst, wobei die meisten Getränke mit Bourbon zubereitet werden. McInnis gibt zu, dass das Konzept und die Ausführung für die Gegend etwas anders sind: "Es ist ein einfaches Konzept, aber es ist nicht das typische Miami-Konzept... zuvor zu erfolgreich gemacht." Es war ein Ansatz, der auf der ganzen Linie gelobt und wirklich allgemein geschätzt wurde, ein Erfolg, den er mit seinem berühmten, 100 Jahre alten Brathähnchen-Rezept wiederholen möchte, wenn er den gemeldeten zweiten Außenposten von Yardbird startet in Brooklyn, irgendwann im Jahr 2013.

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal mit Küchenchef Jeff McInnis auf Yardbird zu sehen.

67) Tru, Chicago

Der Weggang des Gründungskochs Rick Tramonto nach New Orleans ließ einige Leute sich fragen, ob ein neues amerikanisches Restaurant Wahrheit war immer noch relevant für die Chicagoer Restaurantszene, aber Anthony Martin, der im Juni 2010 die Leitung als Küchenchef und Partner übernahm, hat hervorragende Arbeit geleistet, um seinen eigenen Stil auf die Speisekarte zu bringen. Während Tramontos Gerichte oft als "verspielt" bezeichnet wurden, bringt Martin dank seiner Ausbildung bei Joël Robuchon jetzt einen raffinierteren, technikorientierten Fokus auf die Artikel. Aktuelle Menüpunkte haben ein unverwechselbares japanisches Flair, darunter Gerichte wie Day Boat Jakobsmuschel mit Hon Shimeji-Pilzen; Goldkachelfisch mit Shiitake, Yuzu und Togarashi; und Kobe-Rind mit Wasabi-Senf.

66) Craigie am Main, Cambridge, Massachusetts.

Der mit dem James Beard Award ausgezeichnete Küchenchef Tony Maws Cambridge, Massachusetts, Restaurant hält sich nicht zurück oder lässt nichts zurück. Mit einem selbstbeschriebenen "Nose-to-Tail-, Stiel-to-Wurzel- und Flosse-zu-Kiemen"-Stil, Gerichte wie Confit und gebratener Milchschweinkopf mit Peking-Pfannkuchen, würzigem Kürbis-Sambal und Boudin Noir-Hoisin Sauce haben das Restaurant Jahr für Jahr im Rampenlicht gehalten. Allein im Jahr 2012 machte das Restaurant Top 100 der Weinliebhaber Liste sowie Boston Magazines Best of Boston Liste und landete auf Essen & Wein-Liste der besten Burger in den USA

65) Komi, Washington, D.C.

Überraschungen sind angesagt bei Komi, ein gehobenes, modernes griechisches Restaurant im Dupont Circle in Washington, D.C.. Chefkoch Johnny Monis bietet ein regelmäßig wechselndes Degustationsmenü (derzeit 135 USD pro Person), gibt aber bis zum Eintreffen der Gäste keine Hinweise darauf, was darauf stehen könnte. Ein kurzer Blick auf ihre Website gibt auch keine Hinweise, obwohl frühere Gerichte 100-lagige Rinderzungen-Gyros, verkohlten Tintenfisch mit Pfirsichen und in Pita gewickelte Ziege enthalten, die begeisterte Kritiken erhalten haben Washingtonian Magazine und Die Washington Post. Wenn Ihnen die Idee gefällt, die vollständige Kontrolle über Ihr kulinarisches Erlebnis in die Hände des Küchenchefs zu legen – denken Sie an griechische Omakase –, dann werden Sie Komi mögen.

64) Staatliche Vogelbestimmungen, San Francisco

Was als ein Ort begann, an dem gebratene Wachteln (Kaliforniens Staatsvogel) den Massen serviert wurden, hat sich als eines der angesagtesten Restaurants des Jahres 2012 als das dahinterstehende Ehepaar-Team entwickelt Bestimmungen, Stuart Brioza und Nicole Krasinski, servieren mehr als 30 clevere kleine Teller auf Rollwagen im Dim-Sum-Stil. Die gebratenen Wachteln, in Buttermilch mariniert und mit Brot und Pepita-Krümeln verkrustet, mögen hier eine Signatur sein, aber übersehen Sie nicht den Abschnitt, der ausschließlich Pfannkuchen oder die eleganten, asiatisch beeinflussten Desserts gewidmet ist.

63) Clio, Boston

Die durchweg beeindruckenden Gerichte von Küchenchef Ken Oringer Clio An Listen des Boston Magazine Jahr für Jahr zu den besten Restaurants. Oringer, einer der angesehensten und angesehensten Köche der Stadt, serviert einfallsreiche Gerichte wie Seeteufel-Osso Bucco und gebratene Muscovy-Ente mit schwarzem Lakritz, während er seinen Vorfahren mit Produkten wie Trüffelsuppe à la Paul Bocuse zunickt. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1997 hat sich der Ruf von Clio nur weiter verbessert, und eine Überarbeitung im Jahr 2012, die die Bar erweitert, aber den Leopardenmuster-Teppich beibehält, sichert seinen Erfolg für die kommenden Jahre.

62) O-Ya, Boston

Chefkoch Tim Cushman bringt innovatives Sushi und ähnliches neu-japanischer Tarif (Hamachi-Bauch mit Yuzu-Soja-mariniertem Seeigel, Foie Gras Gyoza mit rosa Pfefferkörnern) zu seinem Menü mit Fantasie und Flair, serviert diese und andere wirklich wunderbare Gerichte, begleitet von einer großen Auswahl an exzellentem Sake und Wein, in einem dezenten Speisesaal, dessen Einfachheit täuscht über die Komplexität der Aromen auf dem Teller hinweg. Es ist (natürlich) ein Genuss, an der Sushi-Bar zu sitzen, ein Aussichtspunkt, um den Köchen bei der Zubereitung von oft überirdisch aussehenden Leckereien zuzusehen. Cushman gewann 2012 den James Beard Award als bester Koch im Nordosten.

61) Alan Wongs, Honolulu

Wenn Ihr Restaurant im Wesentlichen eine Küche definiert, ist es eine sichere Sache, dass Sie weitermachen sollten, was Sie tun. Das ist bei der Fall Alan Wongs, ein Wahrzeichen von Honolulu, wo Wongs hochwertige regionale hawaiianische Gerichte, darunter in Butter pochierter Hummer mit Abalone, Pilzen und Frühlingszwiebelöl und knusprige Won-Tonnen-umhüllte Ahi-Poke-Bällchen mit Avocado und Wasabi-Sauce, seither ein kulinarisches Statement abgeben 1995. Und mit einer engen Beziehung zu Hawaiis Bauern und der landwirtschaftlichen Gesellschaft kommen die Abendessen der Wongs Farmer Series bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen gut an.

60) Steakhaus Bern, Tampa, Florida.

Komm nicht zu Berns wenn Sie Minimalist oder Hipster oder Veganer sind, und kommen Sie nicht, wenn Sie eine Diät machen. Berns handelt von wunderbaren Exzessen. Auf der Speisekarte dieses großen, altmodischen, legendären Lokals stehen 20 Kaviarsorten; auch zwei Zubereitungen von Foie Gras, zwei Sorten Steak Tartar (eines mit Trüffel), Austern drei Wege, endlose Sorten von Fisch und Schalentieren, 16 verschiedene Käsesorten sowohl inländisch als auch importiert, fast 50 Desserts (einschließlich gluten- und zuckerfreier Sorten) — serviert im Obergeschoss in einem speziellen Dessertraum — und eine Liste mit etwa 7.000 Weinen (5.500 davon rot). Oh, und haben wir Steaks erwähnt? Sieben verschiedene Schnitte, in insgesamt 51 verschiedenen Größen (von 6 Unzen Filet Mignon bis 54 Unzen Roastbeef), gegrillt auf acht verschiedene Temperaturen, von sehr selten ("keine Kruste, kalt und roh") bis hin zu Schluck, gut -done ("feste kleine Kruste, keine Farbe, kein Saft, ausgetrocknet"). Komm hungrig.

58) Frasca Essen & Wein, Boulder, Colo.

In der Region Friaul im Nordosten Italiens, a frasca ist ein Hofrestaurant am Straßenrand, das einfache regionale Küche serviert. Frasca Essen und Wein fängt den Geist dieser Orte ein und setzt sich gleichzeitig für die enorme Vielfalt der einzigartigen kulinarischen Ressourcen Colorados ein. Die Besitzer Bobby Stuckey und Lachlan Mackinnon-Patterson haben einen warmen und einladenden Raum geschaffen, der ein ungezwungenes, spontanes Abendessen oder einen Abend mit gehobener Küche unterbringen kann und eine einzigartige Speisekarte bietet, die Salumi und Käse sowie Pasta wie gefüllte Casoncelli und Vorspeisen wie Kaninchen umfasst und Kalbskopfrunde mit Polenta und Romanesco. Was auch immer Sie tun, verpassen Sie nicht den Frico Caldo, einen knusprigen Pfannkuchen aus Kartoffeln, Zwiebeln und Piave-Käse – eine friaulische Spezialität.

57) é von José Andrés, Las Vegas

Der unaufhörlich Erfinderische – die Hölle, der unaufhörlich — Señor Andrés ist der König der spanischen Küche (unter anderem) in Amerika, der uns authentische Zutaten und Zubereitungen auf traditionelle Weise bringt, uns aber auch einen in Amerika hergestellten Geschmack der avantgardistischen spanischen Küche gibt, wie sie von seinem Mentor erfunden wurde. Ferran Adria. é ist eine Art Geschwister von Andrés' Minibar (Nummer 95 auf dieser Liste) in Washington, D.C. – obwohl er es konservativer genannt hat als diese Brutstätte der Kreativität. Das ist "konservativ" wie Zuckerwatte mit Trüffelgeschmack, knusprige Hühnerhaut en Escabeche, Steinbutt mit knusprigem Knochenmark und Kaffeesatz und Kakaopapier mit getrockneten Erdbeeren…

56) Michael Mina, San Francisco

Als Besitzerin von 17 Restaurants ist Mina einer der erfolgreichsten Köche und Gastronomen des Landes, aber (noch) kein TV-Food-Star und bleibt etwas unter dem Radar. Er ist zu einer wichtigen Figur in der Restaurantszene von Las Vegas geworden, aber es ist sein Flaggschiff-Restaurant im Finanzviertel von San Francisco. Michael Mina, die als benannt wurde Esquires bestes Restaurant des Jahres 2011, das am meisten für seine japanisch und französisch inspirierte Interpretation der besten amerikanischen Zutaten gelobt wird – zum Beispiel Monterey Bay Abalone mit Tokioter Rübe, Shiitakes und Miso-Brühe oder Entenbrust mit Heidelbeeren, asiatischer Birne und Matsutake-Pilzen.

Klicke hier um The Daily Meal’s zu sehen Kochen Geschmack Essen mit Küchenchef Michael Mina.

54) Quitte, San Francisco

Quitte bietet eine raffinierte und moderne italienisch und französisch inspirierte Speisekarte. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant befindet sich in einem historischen Gebäude in San Franciscos Viertel Jackson Square und ist sowohl charmant als auch elegant. Chefkoch und Inhaber Michael Tusk, der 2011 den James Beard Award als bester Koch im Pazifik gewann, kreiert ein kulinarisches Erlebnis, das in seinen Beziehungen zu einem engmaschigen Netzwerk nur der besten nordkalifornischen Lebensmittellieferanten wurzelt. Typische Gerichte sind Risotto mit Dungeness-Krabbe, Rosenkohl und Kaffir-Limette sowie Ente für zwei Personen mit Rübe, Bergamotte und Wildblumenhonig. Das stilvolle und intime Ambiente des Restaurants bietet die Kulisse für ein 4-Gänge-Menü zum Festpreis oder ein saisonal inspiriertes Degustationsmenü.

53) Chef's Table im Brooklyn Fare, Brooklyn, N.Y.

Benehmen Sie sich besser bei Küchenchef César Ramirez renommiertes Restaurant in Brooklyn. Der Koch, ein Alaun von David Bouley, ist dafür bekannt, Gäste rauszuschmeißen, die sich nicht an sein Verbot von Notizen und Fotos halten, und er ist verrückt genug, um sie tatsächlich davor zu warnen, sein Geschirr mitten im Service zu stehlen (Schwöre auf a Stapel von Menüs, es ist passiert). Ungeachtet dessen, was viele als Diva-Verhalten bezeichnen würden, wenn du die Regeln befolgst (oder freundlich genug wirst, dass er dich brechen lässt, weil das auch bekannt ist), wirst du ein über 20-Gänge-Vergnügen erleben von einem Kochkünstler in einem intimen Rahmen zubereitet. Angenommen, Sie haben Ihre Reservierung sechs Wochen im Voraus nur wenige Augenblicke nach Beginn der Reservierung am Montagmorgen um 10:30 Uhr erhalten, können Sie sich mit 17 anderen Gästen an die Theke des Küchenchefs setzen in seine Küche. Durch das Meeresfrüchte-zentrierte Degustationsmenü (das täglich wechselt, 225 USD pro Person) können Sie aus erster Hand sehen, wie dieses Lokal in Brooklyn wurde das erste Restaurant in New York City außerhalb von Manhattan, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

52) Coi, San Francisco

Mit sorgfältig ausgewählten Zutaten, Coi Küchenchef Daniel Patterson serviert durchdachte nordkalifornische Küche, die klassische Methoden mit modernen Techniken in Einklang bringt, um ungewöhnliche und eindrucksvolle Erlebnisse für die Gäste zu schaffen. Auf den Speisekarten der letzten Zeit standen Kreationen wie invertierte Fromage Blanc Tart mit Fenchel und Weizengras; grasgefüttertes Kalbfleisch mit Chicorée, Kapernbeeren und Sevilla-Orange; und Buttermilch-Ingwer-Sorbet mit Epazote. Zu den vielen Auszeichnungen von Coi gehören eine Zwei-Sterne-Michelin-Bewertung und der Titel des 58. besten Restaurants der Welt laut San Pellegrino.

51) SCHNITT, Los Angeles

Wolfgang Puck half bei der Erfindung der kalifornischen Küche (und gab uns Pizza im kalifornischen Stil) bei Spago, bahnbrechendes asiatisches Fusionsessen bei Chinois am Main, und hat sogar einen Weg gefunden, in seinen vielen Wolfgang Puck Express-Filialen anständiges Flughafenessen zu produzieren, also sollten wir nicht überrascht sein, dass er auch das Steakhouse neu erfunden hat, mit SCHNEIDEN im Beverly Wilshire Hotel (jetzt gibt es Spin-offs in Las Vegas, London und Singapur). Die traditionellen roten Lederkabinen und bukolischen Gemälde sind einem kühlen weißen Interieur des rationalistischen Architekten Richard Meier und einer Reihe von Arbeiten des Konzeptkünstlers John Baldessari gewichen. Suchen Sie anstelle von Eisbergecken und gegrilltem Schwertfisch nach warmer Kalbszunge mit Baby-Artischocken und gebratenem Maine-Hummer mit schwarzem Trüffel-Sabayon. Ach ja, und die Steaks? Nicht die üblichen vier oder fünf Auswahlmöglichkeiten, sondern insgesamt 17 Schnitte und Herkunftsorte, von australischem Filet Mignon über Illinois-Bone-in-New Yorker Rinderfilet bis hin zu echtem japanischem Wagyu-Rib-Eye aus der Präfektur Shiga.

50) Als nächstes Chicago

Nur zwei Jahre nach seiner Eröffnung ist das bahnbrechende Restaurant von Küchenchef Grant Achatz Nächste scheint es zu haben immer Teil der kulinarischen Avantgarde gewesen – ironisch für ein Restaurant, dessen gesamtes Prix-Fixe-Konzept sich alle paar Monate ändert. An Next ist nichts blasiert. Sie wissen nie, was Ihnen bevorsteht – es könnten flüssige Hühnchenkroketten (elBulli-Menü) oder der weltbeste Mac und Käse (Kindermenü) sein. Nun, technisch gesehen wird es keines von beiden sein, da sie aus früheren Menüs stammen und sich die Menüs nicht wiederholen. Aber Sie bekommen die Idee. Unter der Leitung von Küchenchef Dave Beran huldigte Next dem legendären französischen Koch Auguste Escoffier; dann war es ein futuristisches Thai-Menü; dann Kindheit; eine Hommage an den jetzt geschlossenen elBulli; Erkundungen von Sizilien und Kyoto; und "Die Jagd". Next Up? Das erste vegane Menü des Restaurants, das im Mai debütiert, und ein Menü, das sich auf den internationalen Kochwettbewerb Bocuse d'Or konzentriert. Was auch immer es ist, das Essen hier ist einfallsreich und aufregend, ohne aufdringlich zu sein, und der Service ist makellos, ohne zu kriechen. Aber viel Glück beim Einsteigen. Es gibt ein Online-Reservierungssystem für den Kauf von "Tickets", aber Sie werden sich 20.000 (ja, 20.000) anderen Leuten anschließen, die genauso verzweifelt und entschlossen sind, einen Tisch zu bekommen. Wenn Sie in die Cocktaillounge von Achatz nebenan kommen Die Voliere (an sich keine Kleinigkeit), es besteht eine winzige Chance, dass Sie im Next einen späten Tisch bekommen. Oder besuchen Sie die Facebook-Seite von Next. An den meisten Abenden halten sie einen oder zwei Tische und verkaufen sie dort.Der Fang? Sie müssen bereits in Chicago sein.

49) Spago, Los Angeles

Dieser aufwendigere, aber unmittelbare Nachkomme des ursprünglichen bahnbrechenden Spago bleibt das Flaggschiff des stetig wachsenden Wolfgang-Puck-Imperiums. Ja, es ist voller Glamour und Glanz, aber es bleibt dennoch ein Ort, an dem Essen sehr ernst genommen wird. Die berühmten Spago-Pizzas gibt es nur zum Mittagessen, aber es ist fast eine Schande, seinen Appetit (fast) darauf zu verschwenden, angesichts der erstklassigen modernen kalifornisch-internationalen Küche, die hier unter der Leitung von Küchenchef Lee Hefter, einem der die am meisten unterschätzten Köche in Amerika. Kalbsfilet-Mignon-Tartar mit geräuchertem Mascarpone, Kalbsbäckchen-Risotto mit Frühlingsknoblauch und Knoblauch-Schnittlauch, ganz geröstete Maitake-Pilze mit geschmolzenem Lauch, Jidori-Hähnchenbrust mit Hähnchenschenkel-Pastrami und Sellerie-Senf-Püree… das sind Beispiele für Hefters Küche.

Klicken Sie hier, um The Daily Meal’s anzusehen Am Chef's Table mit Wolfgang Puck, Stimmen einer und zwei.

48) Di Fara, Brooklyn, N.Y.

Domenico DeMarco ist so etwas wie eine lokale Berühmtheit, die besessen und betrieben wurde Di Fara in Midwood, Brooklyn, seit 1964. Dom kocht von Mittwoch bis Sonntag Pizza im New Yorker und sizilianischen Stil für hungrige New Yorker und Touristen, die bereit sind, in langen Schlangen zu warten und dem Umsonst zu trotzen, das das Di Fara-Thekenerlebnis ist. Ja, Sie sind besser dran, einen ganzen Kuchen zu bekommen, als Geld auf die 5-Dollar-Scheibe zu werfen. Ja, es ist eine Wanderung (wir reden hier von 11 U-Bahn-Stationen aus Manhattan mit dem Q-Zug zur Avenue J hier), und klar, Dom durchläuft Zeiten, in denen die Unterseite der Pizza kann zu übertrieben neigen, aber wenn er dran ist, kann Di Fara präsentieren ein sehr starkes Argument dafür, Amerikas beste Pizza zuzubereiten. Wenn Sie verstehen möchten, warum, bevor Sie die Reise antreten, sehen Sie sich das großartige Video über Di Fara namens . an Das Beste, was ich je gemacht habe.

47) Xi’An Famous Foods, Queens, N.Y.

Von diesem ursprünglichen Standort als kleiner Stand im Food Court im Keller von Flushings Golden Mall, Liang Pi's Restaurant hat sich um zwei weitere Standorte in Manhattan und einen weiteren in Greenpoint, Brooklyn, erweitert. Sie sind alle gut, aber dieses gefällt uns immer noch am besten. Benannt nach und serviert die Küche der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Shaanxi, bietet Xi'An Produkte wie feurige, wilde "scharfe Kreuzkümmel-Lammnudeln von Hand", kalten "scharfen und prickelnden Lamm-Gesichtssalat" (einer unserer All Lieblingsgerichte der Zeit), gedünsteter Schweinefleisch-"Burger" (eigentlich nur in Brühe getränktes gehacktes Schweinefleisch in einem knusprigen Brötchen), gedünsteter Ochsenschwanz und verschiedene andere Dinge, die Sie wahrscheinlich auf keiner anderen Speisekarte in der Stadt finden werden – abgesehen davon , natürlich von denen an anderen Xi'An-Standorten.

46) Spiaggia, Chicago

Jahrzehnte bevor Leute wie Mario Batali und Michael White uns die neueste Welle der gehobenen italienischen Küche brachten, brachte Tony Mantuano den Chicagoern bei, wie man raffinierte italienische Küche zu genießen Spiaggia. In Anlehnung an seinen Namen, der auf Italienisch "Strand" bedeutet, sind das Essen und die Einrichtung des Restaurants von der Küste inspiriert. Mantuano hat für seine Leistungen hier unzählige Auszeichnungen erhalten, darunter 2005 den James Beard Award als bester Koch des Mittleren Westens. Er und die Küchenchefin des Restaurants, Sarah Grueneberg, erfreuen die Gäste weiterhin mit Speisen wie Pugliese Burrata mit goldenem Osetra-Kaviar und Kartoffeln Chips, Tintenfisch-Spaghetti mit Maine-Hummer und gerösteten Semmelbröseln und holzgebratene Steelhead-Forelle mit Honigmuscheln, schwarzem Knoblauch, in Butter gerösteten Rüben und Meyer-Zitrone.

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal mit dem Küchenchef Tony Mantuano zum 30-jährigen Jubiläum von Spiaggia zu sehen und was als nächstes kommt.

45) Guy Savoy, Las Vegas

Die ursprüngliche Pariser Version von dieses Restaurant, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, ist elegant und durchweg wunderbar. Der Klon von Las Vegas (es gibt auch einen in Singapur) bietet eine Speisekarte, die der Pariser Speisekarte sehr ähnlich ist, mit modernen Klassikern aus Savoyen wie "Farben des Kaviars", Artischocken- und schwarzer Trüffelsuppe und Lachseisberg. Vor ein paar Jahren hat ein Autor für Gourmetate das gleiche Essen in den Restaurants von Paris und Las Vegas und fand sie in der Qualität ziemlich gleich. Und im Las Vegas kann man sogar den Eiffelturm aus dem Fenster sehen (der im Paris Hotel), was der Pariser Guy Savoy nicht erreichen kann.

44) Torrisi Italienische Spezialitäten, New York City

Rich Torrisi und Mario Carbone haben den Truthahn vor Thanksgiving gerettet (ist ihr das beste Truthahnsandwich in Amerika?) ihr Schuhkarton eines Ladens in der Mulberry Street im Jahr 2010. Die Köche erkannten das ungenutzte Potenzial der italienisch-amerikanischen Küche und zeigten, dass sie mit Liebe zum Genre und Liebe zum Detail nichts mit den mit Hähnchen Francese gefüllten Folienbackformen und den Tellern der kriminell erstarrten . zu tun hat Marsala-Saucen werden in Little Italy an Touristen verkauft. (Schafsmilch-Gnocchi mit Kastanienrag oder Heilbutt Francese mit Kartoffeln und Bergamotte, irgendjemand?) Ihr kometenhafter Aufstieg in der New Yorker Restaurantszene brachte ihnen die Auszeichnungen „Best New Chef“ ein Essen & Wein letztes Jahr. Die Tatsache, dass der Preis des Degustationsmenüs von 45 auf 75 US-Dollar gestiegen ist, und die Tatsache, dass der Name ihres nächsten Restaurants – Carbone – möglicherweise unangemessen über dem ikonischen West Village Rocco-Schild vor der Tür des Vormieters angebracht wurde, könnte einige für immer abschrecken von Torrisis ursprünglichen Champions. Und Erweiterungen wie Parm (das Lokal nebenan mit seinem eher zwanglosen à la carte-Menü), ihr Yankee Stadium-Kiosk und Pläne für zwei bis drei weitere Restaurants zeugen von einer gesunden Portion Ehrgeiz – aber hey, das Essen ist immer noch großartig und wenn es um Empire geht – Gebäude, hey, whatsamattawiddat?

43) Der Basar, Los Angeles

Spanisches Essen, ob traditionell oder avantgardistisch, hat in Amerika keinen leidenschaftlicheren und eloquenteren Verfechter als José Andrés, den Besitzer dieses Restaurants mehrteiliges Restaurant und kulinarischer Themenpark. Ob Sie das mehrgängige Degustationsmenü im halb versteckten SAAM, osmanische Karottenkrapfen oder Seeigel-Avocado-Dampfbrötchen in der Bar Centro oder den besten Jamón Ibérico Amerikas im Rojo y Blanca wählen – oder am besten eine Kombination des Traditionellen und des völlig Verrückten, das hier leicht zu erreichen ist – Sie werden ein unvergessliches, einzigartiges Erlebnis haben (es sei denn, Sie besuchen auch die Lage in South Beach in Miami, das letzten Sommer eröffnet wurde).

Klicke hier um The Daily Meal’s zu sehen Am Chef's Table mit Küchenchef José Andrés.

42) La Taqueria, San Francisco

Die Benennung von San Franciscos "besten Tacos" ist so persönlich, dass es wahrscheinlich zu Streitigkeiten kommt, aber La Taqueria scheint ein Ort zu sein, auf den sich eine große Mehrheit der Stadt und der Rest der Nation einigen können. Es ist eines der vielen zwanglosen mexikanischen Lokale der Mission, aber mit etwa 3,50 US-Dollar pro Taco ist es eines der teureren. Dennoch halten die äußerst beliebten Tacos (Carnitas, Chorizo, Lengua usw.) und reisfreien Burritos, insbesondere die gegrillte Carne-Asada-Version zum Schmelzen im Mund, die Tische zum Selbersitzen vollgepackt mit einer vielseitigen Mischung von Gästen , die in Scharen kommen, bevor sie am Wochenende in die Kneipen gehen.

41) Il Buco Alimentari e Vineria, New York City

Seit fast 20 Jahren, Il Buco ist eines der attraktivsten italienischen Restaurants in New York City und serviert unprätentiöse, herzhafte Speisen mit erstklassigen amerikanischen und italienischen Zutaten. Vor etwa anderthalb Jahren eröffneten die Inhaber ein lässigeres Schwesterrestaurant – der Name bedeutet so viel wie „Lebensmittelladen und Weinstube“ – und es ist so lebendig, mit so lebendigem, herzhaftem Essen, dass es das Original fast in den Schatten stellt. Küchenchef Justin Smillie, der sein Handwerk bei . verfeinert hat Barbutobraten unter anderem Baby-Artischocken und grillt Wachteln mit dem Besten, macht tolle Pasta im Haus (Lasagnette mit Rag Bolognese, pralle Schialatelli nach neapolitanischer Art mit Oktopus und pikanter Tomatensauce) und begeistert die Gäste mit allem von Shortrib und Gorgonzola Panini mittags bis hin zu Rasiermesser-Ceviche mit Palmherzen und am Spieß gebratenem Kaninchen mit Endivie und Taggiasca-Oliven am Abend.

40) Galatoires, New Orleans

Das sollten Sie wissen Galatoires: Das Essen ist klassisch kreolisch, ganz im Stil von New Orleans, und es steht nicht auf Ihrer Diät; die Speisekarte hat sich im letzten Jahrhundert kaum verändert und ist voll von Dingen wie Schildkrötensuppe mit Sherry, Krabbenfleisch gratiniert und Eiern Sardou (mit Rahmspinat, Artischockenherzen und Hollandaise); und Sie werden eine gute Zeit haben, wenn Sie hungrig gehen – und eine bessere Zeit, wenn Sie mit einem Stammgast an Ihrer Seite hungrig gehen.

39) Frank Pepe Pizzeria Napoletana, New Haven, Anschl.

Wer das geladene Thema Amerikas beste Pizza mit irgendeiner Autorität diskutieren will, muss zu diesem legendären New Haven-Spot pilgern. Was sollten Sie bei dieser Checkliste bestellen? Zwei Worte: Muschelkuchen. Dies ist ein nordöstliches Pizza-Genre für sich, und Pepes ist das Beste von allen (der Gründer Frank Pepe hat allgemein anerkannt, dass er den Muschelkuchen sowie den New Haven-Stil mit dünner Kruste im Allgemeinen erfunden hat) - frisch geschälte, salzige kleine Muscheln, eine intensive Dosis Knoblauch, Olivenöl, Oregano und geriebener Käse auf einer anthrazitfarbenen Kruste. Der fortgeschrittene Schritt? Muschelkuchen mit Speck. Rechnen Sie einfach damit, Schlange zu stehen, wenn Sie an einem Wochenende nach 11:30 Uhr dort ankommen.

38) Amsel, Chicago

Chef-Gastronom Paul Kahan hat so viel gute Presse für seine hervorragenden Zöllner (Nummer 35 auf dieser Liste), dass sein Jahrgang 1997 Amsel, mit seinem minimalistischen Interieur und seiner phantasievollen Speisekarte (ausgeführt von Küchenchef David Posey), gerät manchmal in den Hintergrund. Nicht fair! Wo sonst kann Ihr Gaumen von solchen Speisen wie geröstetem Naturreispüree mit geräuchertem Schwertfisch, Rettich, Schwarzkümmel und geschlagenem Schmalz (für Sie Hühnerfett) gleichzeitig überrascht und sehr erfreut werden; holzgegrillter Stör mit Shiitakes, Zwiebelnudeln, Kaki und Buttermilch; oder mit Nelken eingeriebener Elchlende mit Jobtränen (ein tropisches Getreide), Sunchokes, scharfem Cheddar und schwarzen Trompetenpilzen?

37) Das Gasthaus in Little Washington, Washington, Virginia.

Patrick O'Connell, Autodidakt als Koch, eröffnet dieses Restaurant 1978 in einer ehemaligen Garage in einer kleinen Stadt, etwa eine Autostunde von D.C. entfernt. Lange bevor es in Mode kam, schloss er Allianzen mit lokalen Bauern und Handwerksbetrieben und entwickelte sich zu einem anspruchsvollen modernen amerikanischen Koch der Spitzenklasse. Zu den Menüpunkten gehören amerikanischer Osetra-Kaviar mit Peekytoe-Krabbe und Gurken-Rillette, gereifte Gouda-Makkaroni und Käse mit Virginia-Landschinken, gebratener seltener Thunfisch mit Foie Gras und eingelegtem Zitronenpüree und salzige Schokoladen-Karamell-Torte mit Olivenöleis. Die Partnerschaft von O'Connell mit dem Mitbegründer von The Inn, Reinhardt Lynch, endete 2007, aber das Lob für dieses mit dem Five Diamond Award ausgezeichnete Hotel hält an.

36) Ippudo, New York City

Bei der letzten Zählung gab es in ganz Japan 43 Ippudo-Ramen-Läden, die von Shigemi Kawahara (dem selbsternannten "Ramen-König") betrieben wurden, aber die New Yorker haben es immer noch nur einer— trotz hartnäckiger Gerüchte, dass ein Standort in Midtown West in Arbeit ist. Das ist ein Problem. New Yorker sind Ramen-besessen geworden, und angesichts des Rufs von Ippudo gibt es fast immer eine dreistündige Wartezeit (!) – es sei denn, Sie kommen um 17 Uhr dort an, wenn sie zum Abendessen öffnen. Schlimmer noch, die Gastgeber wirken im Allgemeinen genervt und nicht hilfsbereit. Aber abgesehen von diesen Problemen ziehen die großen, schlürfenden Schüsseln mit den besten Ramen von New York City die Kunden immer wieder an (Sie sehen sie sich an die Bar schleichen, um sich in Sake zu ertränken, um das Warten an der glasüberdachten Ramen-Bar im The vor dem Restaurant erträglich). Wenn du tun setz dich hin... Freude! Es gibt immer den Shiromaru Hakata Classic, der als "die originalen seidigen 'Tonkotsu' (Schweinefleisch) Suppennudeln mit Schweinelende-Chashu, Sesam-Kikurage-Pilzen, Menma [fermentierte Bambussprossen], rotem eingelegtem Ingwer und Frühlingszwiebeln" beschrieben wird. Aber die verschiedenen zeitlich begrenzten Specials sind meistens der unterhaltsame Weg. Ein aktuelles, würziges Tonkotsu-Ramen nach Szechuan-Art mit schwarzer Sesamsauce, belegt mit "Niku-Miso-Dame" [japanische Fleischsauce], Chashu-Schweinefleisch, Kohl, Koriander, duftendem Garnelenöl und frischer Limette war köstlich.

35) The Publican, Chicago

Das preisgekrönte Restaurant James Beard Der Zöllner zeigt Ihnen, was Restaurant-Design sein kann: Die höhlenartige, hohe Affäre, gefüllt mit Gemeinschaftssitzen und warmen Hängekugeln, gibt Ihnen gleichzeitig das Gefühl, in einem zeitgenössischen Gourmet-Restaurant und einem Restaurant in einem Charles-Dickens-Roman zu sein. Aber dieses selbstbeschriebene Bier-fokussierte Restaurant im West Loop unter der Leitung der Köche Paul Kahan und Brian Huston ist viel mehr als nur Ambiente und Schaum. Ja, es gibt Rillettes im Topf, gereiften Schinken, Rinderherz-Tartar, Boudin Blanc und Porchetta, aber es gibt auch frische Austern, Heilbutt-Crudo, Wurstwaren und tägliche Gurken. Sie sitzen (am besten am 100er-Gemeinschaftstisch), Sie trinken, Sie belauschen die Leute neben Ihnen und verzichten auf keinen Fall darauf, die unglaublich scharfen Schweineschwarten zu bestellen.

34) Bestie, Portland, Erz.

Viel von dem Charme bei Tier, abgesehen von der breitgefächerten modernen amerikanischen Speisekarte (müssen wir hinzufügen, dass es lokal und nachhaltig ist?), kommt von der intimen Atmosphäre. Chef-Eigentümerin Naomi Pomeroy akzeptiert gerade genug Reservierungen für zwei Dinner-Sitzplätze von Mittwoch bis Samstag und einen Dinner-Sitzplatz und zwei Brunch-Sitzplätze am Sonntag. Die Gäste speisen an zwei Gemeinschaftstischen, wo ihnen das feste Tagesmenü serviert wird (keine Ausnahmen). Die Angaben ändern sich wöchentlich, aber als Veranschaulichung des Angebots und der Fantasie hier könnte der Wurstteller des Hauses Foie Gras Bon-Bon mit Sauternes Gelée, Hühnerlebermousse mit Blattschmalzcracker, Steak-Tartar mit Brioche und Wachtelei, Terrine von Lammfleisch mit eingelegter Zitrone und Pistazien, Rillettes vom Schwein und in Espelette-Pfeffer gepökelte Entenbrust. Diejenigen, die das Glück haben, einen Platz an den Tischen zu ergattern, werden sicher wie eine Familie behandelt (der beste Platz im Haus, an der Ecke des Vorbereitungstisches in der Mitte der Küche, nur für zwei).

33) Vetri, Philadelphia

In diesem kleinen Schmuckkästchen eines Ortes, Chefkoch Marc Vetri bietet seinen Gästen raffinierte, handgemachte italienische und italienische Spezialitäten (Safranmalloreddus mit Knochenmark und Fenchel, Mandeltortellini mit weißem Trüffel, geröstete Babyziege mit steingemahlener Polenta) serviert mit Präzision und Anmut. Kein Geringerer als Mario Batali hat das Lokal als "möglicherweise das beste italienische Restaurant an der Ostküste" gepriesen.

32) WD-50, New York City

Sagen Sie was Sie wollen über "Molekulargastronomie", aber Sie müssen es aufgeben ein Restaurant Das nimmt ein ikonisches Gericht wie Eggs Benedict und bringt es als Eigelbzylinder mit knusprigen Würfeln aus geschmolzener Hollandaise mit dehydriertem Speck wieder auf den Teller. Es ist so hübsch, dass man es fast nicht mit der Gabel angreifen möchte – fast. Wylie Dufresne erweist sich weiterhin als einer der einfallsreichsten und technisch versiertesten Köche unseres Landes, und eine kürzlich vorgenommene Überarbeitung der Speisekarte, die die à-la-carte-Option eliminiert, hat den Ruf des Restaurants nicht im Geringsten beeinträchtigt.

31) Marea, New York City

Als es eröffnet wurde, wurde das Marea sofort als eines der originellsten und durchweg wunderbaren gehobenen Restaurants in Manhattan in den letzten Jahren gefeiert. Dies sehr schöne Einrichtung im Central Park South, in einem sonnigen Speisesaal, der lange Zeit San Domenico beherbergte, ist auf exquisit frischen Fisch und Schalentiere in italienisch inspirierten Zubereitungen spezialisiert (einschließlich der Crostini mit Lardo und Seeigel, die damals für Aufsehen sorgten und seitdem zu einem eines der "Checklisten"-Gerichte der Stadt und Fusilli mit Tintenfisch und Knochenmark) vom erfahrenen Koch und Gastronomen Michael White.

Klicke hier um das Video von The Daily Meal über die getrüffelten Jakobsmuscheln von Chefkoch Michael White zu sehen.

30) Bar Tartine, San Francisco

In diesem Restaurant in San Francisco erwartet Sie eine gemütliche Atmosphäre mit zugänglicher und dennoch moderner Küche. Geführt von der mit dem James Beard Award ausgezeichneten Konditorin Elizabeth Prueitt und dem Bäcker Chad Robertson seit 2005, Bar-Tartine ist anspruchsvoll, aber unprätentiös. Küchenchef Nicolaus Balla legt, räuchert und backt saisonale Zutaten für seine monatlichen Menüs ein und bietet Gerichte wie Rüben- und Avocadosalat neben Blutwurst mit Pilzen. Das gemütliche Ambiente direkt an einer belebten Straße im Mission District erinnert an den Komfort Ihres eigenen Zuhauses, aber die Speisekarte sagt Ihnen, dass Sie ein feines kulinarisches Erlebnis erwarten. Tartine Bäckerei ist das Schwesterunternehmen des Restaurants, daher ist der Brotkorb ein Muss.

29) Masa, New York City

Yelp/ Dave H.

Der ehemalige Kritiker der New York Times, Sam Sifton, nahm Masa bis zu drei Sterne von den vier, die ihm von gegeben wurden sein Vorgänger, anscheinend zumindest teilweise, weil sie ihn draußen warten ließen, wenn er früh auftauchte, nicht alle Gerichte erklärte und ihm nach dem Dessert nicht viel Aufmerksamkeit schenkte. Das scheint die High-Roller nicht entmutigt zu haben, die die Sushi-Bar bevölkern oder (und etwas von der Unmittelbarkeit des Erlebnisses verlieren) an einem der kleinen Tische sitzen. Masas mit Toro gefüllte Maki-Rollen inspirieren zum Lippenzucken und Augenrollen, und der Toro mit Beluga-Kaviar scheint den Eintrittspreis fast wert. Und was für ein Preis das ist: Das mondäne Time Warner Center-Setting und das aufwendige Omakase-Only-Menü werden von einer hohen Bar für den Eintritt begleitet. Bei 450 USD pro Person vor Trinkgeld oder Getränken sehen Sie sich eine Rechnung an, die leicht mehr als 1.200 USD für zwei Personen betragen kann.

28) August, New Orleans

John Besh ist heute einer der interessantesten und ambitioniertesten Köche in der Crescent City. Das amerikanische Menü bei dieses tolle Lokal zeigt seine Liebe und sein Verständnis für die französische, italienische und hochrangige amerikanische Küche, vieles davon mit einem New-Orleans-Lilt interpretiert. Zu seinen Gerichten gehören auch immer die feinsten lokalen Speisen, die der Golf zu bieten hat, zum Beispiel sein knuspriger Louisiana-Pompano mit Mirliton und Sunchokes.

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal mit Küchenchef John Besh zu sehen.

27) Mission Chinesisches Essen, San Francisco

Ist Mission Chinese Food eines der am meisten überbewerteten Restaurants in Amerika? Wenn Sie die Meinung des in Korea geborenen, in Oklahoma aufgewachsenen Chefkochs Danny Bowien des Restaurants wissen möchten, Die Antwort ist ja. Aber die meisten Fans der San Francisco-Original und die winzigen, ewig verpackten zweiter Standort in New Yorks Lower East Side würden vehement argumentieren, dass die Aufmerksamkeit und das Lob wohlverdient sind. Einige könnten sogar argumentieren, dass Bowien (der wurde gelobt dafür, dass er chinesischem Essen angetan hat, "was Led Zeppelin dem Blues angetan hat" und dafür bekannt ist, dass er sein gesamtes Küchenpersonal aus San Francisco nach China geflogen hat, um das Echte zu probieren) ist nur bescheiden und hat den Mantel von New Yorks anderen Koreanern übernommen -Amerikanische Sensation, David Chang. Sein Kung Pao Pastrami, Kreuzkümmel-Lammbrust und Riff auf Ma Po Tofu sind nur einige der typischen Gerichte auf einer Speisekarte, die Bowien selbst "amerikanisiertes orientalisches Essen" nennt.

26) Franklin BBQ, Austin, Texas

Bis 10 Uhr an einem Freitag werden mehr als 90 Menschen in diesem bescheidenen Lokal Schlange stehen seine Wurzeln zurück ins Jahr 2009 und einen türkisfarbenen Trailer. Die 90 Leute, die in der nächsten halben Stunde zeigen, warten vergeblich; eine Kellnerin wird ihnen sagen, dass es einfach kein Barbecue mehr gibt. Es geht also um Franklin, wo Aaron Franklin einige der besten kulinarischen Highlights von Texas serviert. Das Bruststück mit seinem pfeffrigen Äußeren fällt beim Aufheben auseinander. Der Truthahn ist das, wonach vom Präsidenten begnadigte Vögel streben. Die Wurst knackt laut, wenn man sie aufschneidet, Saft spritzt raus und hoch... Du hast das Summen gehört. Sie haben Franklin im Fernsehen gesehen. Sie haben das Brisket-Evangelium seiner Akolythen gehört. Es ist kein Hype. Es ist wirklich so gut.

25) Joël Robuchon, Las Vegas

In diesem opulent ausgestatteten Speisesaal im MGM Grand Hotel & Casino wird einfach exquisit gekocht. Als die erstes Restaurant In Amerika von dem berühmten, preisgekrönten Robuchon eröffnet, der allgemein als der größte der modernen französischen Köche gilt, hält es die höchsten Standards aufrecht, vom hervorragenden Service und der beeindruckenden (und beeindruckend teuren) Weinkarte bis hin zu so fein zubereiteten Gerichten wie getrüffelten Langustenravioli und Französisches Huhn mit gebratener Gänseleberpastete und Confit-Kartoffeln für zwei Personen. Das 16-Gänge-Degustationsmenü ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis – es sollte auch 425 US-Dollar pro Person kosten, Wein nicht inbegriffen.

24) Hülle, Charleston, S.C.

Das erste von zwei Restaurants auf dieser Liste von Küchenchef Sean Brock (das zweite ist McCradys bei Nummer 69), Schale ist bekannt für seinen Fokus auf regionale Zutaten des Südens. Die täglich wechselnde Speisekarte ist voll von gehobenen, bodenständigen Gerichten, wie z. B. südlich gebratene Hühnerhaut, gebratene Bologna mit hausgemachtem Senf und Gurken und Heritage-Schweinefleisch mit rauchigen Bohnen aus der Grube, Erbsenkohl und Topflikkerbrühe. Das einzig charmantere als die Tatsache, dass ein Großteil ihrer Produkte aus einem Garten im Hinterland stammt, ist, dass die Köche dafür bekannt sind, Bestellungen persönlich an die Gäste zu liefern. Und die gute Nachricht? Ein zweiter Außenposten der Hüllen ist in Arbeit in Nashville, Tennessee, soll in diesem Frühjahr eröffnet werden.

23) Bouchon Bistro, Yountville, Kalifornien.

Schalentierplatten, Pasteten, Stockfisch-Beignets, Steak Frites, gedünstete Muscheln, Profiteroles und andere Bistro-Basics stehen auf der Speisekarte dieses authentisch aussehenden Französisches Bistro im Napa Valley neu erfunden – und die Tatsache, dass der Mann hinter dem Ort Thomas Keller ist, bedeutet, dass alles sehr, sehr gut ist. Das Schlagwort hier ist nicht „Innovation“; Bouchon steht für traditionelle Küche, die richtig gemacht wird.

22) Osteria Mozza, Los Angeles

Nancy Silverton, deren Bäckerei La Brea änderte das Spiel für handwerkliches Brot in Amerika, verbündet sich hier mit den in New York ansässigen Italian-Food-Moguln Mario Batali und Joe Bastianich in diesem lebhaften urbanen Restaurant mit Mozzarella-Bar, ungewöhnlicher Pasta (Kalbshirnravioli, Spaghetti mit marinierten weißen Sardellen) und Hauptgerichten von Meerforelle mit Linsen bis Kalbsbries piccata. 2012 gewann Küchenchef Matt Molina den James Beard Award als bester Koch im Pazifik.

21) Gotham Bar und Grill, New York City

Die meisten Restaurants in New York City würden sich glücklich schätzen, überhaupt eine Rezension in der Times zu bekommen. In den 29 Jahren, die es gibt, Gotham Bar und Grill wurde nicht weniger als überprüft sechs Mal von der Grauen Dame. Noch beeindruckender? Es hat 15 Sterne erhalten – fünf Drei-Sterne-Bewertungen (vier ist die beste), seit Chefkoch Alfred Portale es 1985 übernommen hat Haute Cuisine – Gelbflossenthun-Tartar mit Miso-Ingwer-Vinaigrette, Fasan und Gänseleber-Terrine mit schwarzen Trompetenpilzen und Baby-Chioggia-Rüben, Skuna-Bucht-Lachs mit karamellisiertem Fenchel und Mangold-Kartoffel-Confit – aber nur wenige würden hier über die Vorzüge der klassischen Gerichte diskutieren oder das langfristige Engagement des Restaurants für Innovation.

Klicke hier um sich die Tipps von Küchenchef Alfred Portale für vegetarische Vorspeisen anzusehen.

20) Tier, Los Angeles

Bei diesem ultimative Oase für abenteuerlustige Fleischfresser haben die Köche Jon Shook und Vinny Dotolo zahlreiche Auszeichnungen für ihre herzhafte, unkomplizierte und innovative Küche gewonnen. Gerichte wie knuspriger Schweinekopf mit Salsa Macho, Crema und Avocado; Ochsenschwanzpoutine; und Kung Pao Kalbsbries halten Köche und Zivilisten gleichermaßen für mehr zurück. Mit ihrem zweiten Restaurant Sohn einer Waffe, das 2011 eröffnet wurde, und eine neue Partnerschaft mit Küchenchef Ludo Lefebvre in Arbeit, wurden diese beiden ehemaligen Außenseiter in die Rotation vollwertiger kulinarischer Trendsetter aufgenommen.

19) Zuni Café, San Francisco

Zuni präsentiert die mediterrane Küche von San Francisco von ihrer besten Seite mit Gerichten von Küchenchefin Judy Rodgers und Chez Panisse Alumnus Gilbert Pilgram verantwortlich für den Speisesaal. Die Austern sind immer tadellos, die hausgemachten Sardellen mit Sellerie, Parmigiano-Reggiano und Taggiasca-Oliven und das ganze gebratene Hähnchen mit Brotsalat für zwei gehören zu den emblematischen Gerichten dieser nahrungsverrückten Stadt, und die hausgemahlenen Gras- Fed Burger auf Rosmarin-Focaccia mit Aïoli und hausgemachten Gurken (nur mittags) ist episch.

18) Commander's Palace, New Orleans

Ein Stück Gastronomiegeschichte von New Orleans – es wurde 1880 eröffnet – das kulinarisches Wahrzeichen sammelt seit langem Auszeichnungen für alles, von seinem Service über seine Weinkarte bis hin zu seiner "haute kreolischen" Küche. Zwei seiner Alumni sind Paul Prudhomme und Emeril Lagasse. Es geht immer noch gut, jetzt mit Chefkoch Tory McPhail an den Öfen. Commander's Palace ist der Goldstandard familiengeführter Restaurants und bietet ein kulinarisches Erlebnis, das Sie allein durch seinen südlichen Charme überzeugen könnte – aber Sie sollten nicht die Schildkrötensuppe bestellen, die praktisch gleichbedeutend mit dem Ort ist, oder eine der die übertriebenen Spezialitäten aus der Speisekarte mit der Überschrift "Chef Tory's Playground". Ein Beispiel? Maine-Hummer- und Kürbisblüten-Relleno, beschrieben als "Eine knusprige Kürbisblüte, gefüllt mit pochierten Hummerknöcheln, Butternusskürbis, kreolischem Frischkäse und verkohlten Chilis über geräucherter Jalapeño-Crema."

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal über die Küche von New Orleans mit dem Miteigentümer des Commander's Palace, Ti Martin, zu sehen.

17) Per se, New York City

Dieser elegante Speisesaal mit Blick auf den Central Park im Time Warner Center bleibt ein unverzichtbares Erlebnis in New York, selbst für Sam Sifton, der das Restaurant für seine letzte Kritik als Restaurantkritiker der New York Times auswählte – und es gab vier Sterne. An sich hält die Standards von Thomas Keller von The French Laundry aufrecht, gewann 2011 einen James Beard Award für herausragenden Service und erhält seit 2006 eine jährliche Drei-Sterne-Bewertung von Michelin. und der Übergang war einfach nahtlos. Das Degustationsmenü des Küchenchefs für 295 US-Dollar reicht vom Keller-Klassiker "Austern und Perlen" (berühmt in seinem Restaurant im Napa Valley) Die französische Wäsche) bis hin zu pochierter Birne und Hibiskus Financier, mit allem von in Butter pochiertem Nova Scotia Hummer mit Pommes Maxims bis hin zu Red Cloud Kümmelspätzle mit Sunchokes und Tomatenmarmelade am Wegesrand.

16) Del Posto, New York City

Einen begehrten verdient haben Vier-Sterne-Bewertung in der New York Times (als erstes italienisches Restaurant seit 1974), Joe Bastianich und Mario Batali's Tempel der zeitgenössischen italienischen Küche reiht sich in eine Klasse für sich ein. In einem sowohl luxuriösen als auch bemerkenswert komfortablen Raum serviert Küchenchef Mark Ladner mit Hilfe von Konditor Brooks Headley Gerichte, die mit echtem Innovationsgeist auf den Klassikern aufbauen zeigt, wie man zu Hause Gerichte zubereitet. Zu den Spezialitäten gehören die 100-Schichten-Lasagne von gestern, einheimische Schwertfisch-Involtini mit Rauchkohl und Arborio-Reissalat in Barolo-Sauce sowie sardisches Lamm mit römischen Artischocken und Safrankartoffeln. Und während die Speisekarte ziemlich teuer ist, ist ihr Mittagsmenü zum Festpreis für 39 US-Dollar nichts weniger als ein Schnäppchen.

15) Chez Panisse, Berkeley, Kalifornien.

Wir feiern mehr als 40 Jahre im Geschäft und sind immer noch stark, Chez Panisse war maßgeblich an der Veränderung der amerikanischen Lebensmittelszene beteiligt; Vor diesem Restaurant servierte praktisch niemand in Amerika nur frische, lokale Speisen und schrieb täglich Menüs, je nach Saison. Alice Waters, eine Pionierin des ökologischen Wohnens, ist auch die Gründerin von Das essbare Schulhofprojekt, eine Stiftung, die den Schulen im ganzen Land gesundes Frühstück und Mittagessen bringt. Es ist in Mode gekommen, diese kulinarische Ikone als irrelevant oder anmaßend zu kritisieren, aber die Wahrheit ist, dass das Essen in ihrem Restaurant immer noch hervorragend ist, sowohl im Restaurant mit einem einzigen Menü pro Nacht im Erdgeschoss (Gerichte neigen zu Italien und Provence) als auch im lebhaften, abwechslungsreiches Café im Obergeschoss.

14) Alinea, Chicago

Es steht außer Frage, dass Grant Achatz (The Daily Meal’s 2011 Koch des Jahres für Amerika), der unter anderem bei Charlie Trotter, Thomas Keller und Ferran Adrià ausgebildet wurde, verdient den Titel des kreativsten Kochs Amerikas. Sobald Sie denken, dass es nirgendwo anders hingehen kann, findet Achatz diesen Ort und geht dorthin. Die Speisekarte bei ihm Alinea kann manchmal täuschend einfach klingen (Hummer mit Karotte und Kamille), aber was sich auf dem Teller zeigt, ist absolut originell und fast immer umwerfend gut. Wir haben die Art und Weise, wie Menschen Reservierungen betrachten, mit ihrem innovativen Online-System für nicht erstattungsfähige Tickets erfolgreich neu erfunden Nächste (Nummer 50 auf dieser Liste) und neu interpretierte Cocktails, Bar-Food und das Bar-Erlebnis mit Die Voliere, Achatz und sein Partner Nick Kokonas haben auch die Aufmerksamkeit, die sie Alinea schenken, verstärkt. Sie installierten dort ein Ticket-Reservierungssystem im Next-Stil und setzten die Einstellung der Leute über Restaurants fort, indem sie ihre Küche mit der von Daniel Humm und Will Guidara tauschten Elf Madison Park (Nummer fünf auf dieser Liste) in New York City für eine Woche im Rahmen eines Projekts, das sie anriefen 21st Century Limited — nach dem Luxuszug, dem 20th Century Limited, der auf den Gleisen zwischen New York und Chicago verkehrte. Was können Sie als nächstes von einem Koch und Gastronom erwarten, der Squab "inspiriert von Miró" serviert, Ihren Tisch mit Dessert streicht und "Lamm……..?????..........! !!!!!!!!!!!!" als Menüpunkt? Schwer vorherzusagen, aber Sie werden dabei sein wollen, wenn das Essen herausgebracht wird.

Klicke hier um das Video von The Daily Meal über die Cocktail-Magie von The Aviary zu sehen.

13) Daniel, New York City

Dies sehr Restaurant für Erwachsene auf Manhattans Upper East Side, Daniel Bouluds Flaggschiff, bietet Service- und Küchenstandards – französische Haute Cuisine, die heute stark vom Aussterben bedroht ist – die auf eine frühere Ära zurückgeht. Aber die Küche ist aktuell und wirklich sehr gut. (Denken Sie an Ententerrine mit in Rotwein pochierten Birnen, im Ofen gebackener schwarzer Wolfsbarsch mit Syrah-Sauce und mit Knochenmark verkrusteter Süßkartoffel und gebratener Hirschlende von Millbrook Farm mit Sellerie-Confit und Sauce Grand Veneur.) Es ist tatsächlich so gut , dass Präsident Obama dafür bekannt ist, vorbeizuschauen, und es bleibt eines von nur sechs Manhattan-Restaurants mit vier Sternen aus Die New York Times.

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal mit Daniel Boulud über das Kochen auf verschiedenen Kontinenten zu sehen.

12) Jean Georges, New York City

Jean-Georges Vongerichten ist einer der wenigen Köche in New York City mit der Auszeichnung von vier Sternen von Die New York Times. Bei seinem gleichnamiges Restaurant im Trump International Hotel and Tower verbindet seine klassische französische Technik alte und neue Welten, verzichtet auf schwere Saucen und greift die Würze und Aromen der asiatischen Küche auf. Sein charakteristischer Egg Caviar, ein leicht gerührtes Ei mit Schlagsahne und Osetra-Kaviar, ist einer der großartigen Snacks der Stadt.

Klicken Sie hier, um die täglichen Mahlzeiten anzusehen Am Chef's Table Interview mit Jean George.

11) Shake Shack, New York City

Wenn Sie noch nicht hatten Shake Shack Aber denken Sie, Sie lieben Burger, Sie tun es nicht so sehr, wie Sie denken. Es ist einer der besten Fast-Food-Burger Amerikas. Jawohl, besser als In-N-Out, und ja, es hat sein eigenes geheimes menü… irgendwie (es heißt nur Danny Meyers Hospitality-Philosophie). Was 2001 als Hot-Dog-Wagen im Madison Square Park begann, hat Geschichte geschrieben. Im Jahr 2004 gewann die Union Square Hospitality Group des Gastronomen Danny Meyer den Zuschlag, einen permanenten Kiosk im Park zu eröffnen, und die Warteschlangen, das Summen, die Kult-Anhänger und sogar ein bisschen widerliche Rezension aus der New York Times folgte. Was ist die große Sache? Qualität. Und einer der saftigsten Cheeseburger (100 Prozent natürliches Angus-Rind, keine Hormone, keine Antibiotika), die Sie jemals auf einem weichen, gegrillten Kartoffelbrötchen finden werden (fragen Sie nach Gurken und Zwiebeln!). Dann gibt es noch den Shack-Cago-Hund, von dem man behaupten könnte, dass er der beste Hot Dog im Chicago-Stil außerhalb der Windy City ist. Gefrorene Vanillepudding (eine rotierende Liste von Geschmacksrichtungen) sind super glatt, dick und cremig, und ihre "Concretes" (Pudding gemischt mit Mix-Ins) machen zu viel Spaß, um gut für Sie zu sein. Das energische Expansionsprogramm von Shake Shack – Theatre District, Coral Gables, Abu Dhabi! – könnte es in Zukunft von der Liste der 101 besten Restaurants von The Daily Meal disqualifizieren, aber dieser ursprüngliche Ort ist anscheinend entstanden ein Imperium, bleibt ein Klassiker.

10) Cochon, New Orleans

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2006 ein ernstzunehmender Kult-Favorit, Kochon ist die Domäne des Schweinefleisch-liebenden Chefkochs Donald Link, Inhaber des beliebten Kräuterheilkunde und Gewinner eines James Beard Award für sein Kochbuch Echte Cajun. Inspiriert von den kulinarischen Traditionen der Cajun- und Kreolischen Küche serviert Link Gerichte wie gebratene Garnelen mit Schweinebacken und Louisiana Cochon (Schweinbraten) mit Rüben, Kohl und Crackern sowie nicht vom Schwein stammende Köstlichkeiten wie gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aïoli und Kaninchen mit Knödel. In diesem NOLA-Hotspot brennt es immer noch – Koch Stephen Stryjewski gewann 2011 den James Beard Award als bester Koch des Südens, und Link wurde 2012 von der Louisiana Restaurant Association zum Restaurateur des Jahres gewählt. Sogar Cochon Metzger, der Hybrid-Fleischmarkt, Sandwich-Laden und Weinbar direkt nebenan, hat an den Wochenenden Schlangen vor der Tür.

9) Mädchen und die Ziege, Chicago

Eintreten ist unmöglich Mädchen & die Ziege, Stephanie Izards Restaurant West Loop, das bei Köchen und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist, und die Freude nicht spüren - das Gemeinschaftsgefühl und der Komfort sind weithin sichtbar, vom Soundtrack von Pop- und Rockhits im Hintergrund bis zum breiten gemeinschaftlichen Stehtisch. Das Beste an dem Restaurant ist jedoch, wie gut jedes Gericht zubereitet ist, von Kreationen aus der Region wie Brokkoli vom Holzgrill mit Rogue Creamery Smokey Bleu-Käse und "spiced Crispies" bis hin zu so skurrilen Tellern wie Schneckenravioli mit Speck und Tamarinde. Miso-Sauce. Ihre Formel scheint auf jeden Fall zu funktionieren; im Dezember 2012, Kleine Ziege, ihre Hommage an das klassische Diner, öffnete direkt gegenüber.

Klicke hier um das Interview des Daily Meal mit der Köchin Stephanie Izard zu ihrem neuen Buch und ihren Kochtipps zu sehen.

8) Babbo, New York City

Während Mario Batali seine Herrschaft an der Spitze der amerikanischen kulinarischen Landschaft fortsetzt, ist sein Flaggschiff-Restaurant, Babbo, bleibt ein New Yorker Essential. Was können Sie über diesen Ort sagen, was noch nicht gesagt wurde? Die Pasta! Dieses Schweinekotelett! Mario Batali ist ein Genie! Rockmusik in einem Gourmetrestaurant? Brillant! Bei diesem langjährigen Liebling der Kritiker ist man nach fast 15 Jahren immer noch den Reservatsgöttern ausgeliefert, wenn man einsteigen möchte (aber wir hatten in letzter Minute Glück, indem wir ihren Twitter-Feed genau beobachteten). Buona Fortuna!

Klicke hier um das Interview des Daily Meal mit Mario Batali über China, Eataly und einen Job zu sehen.

7) ABC-Küche, New York City

ABC-Küche ist eine Feier der besten Zutaten, die jede Saison zu bieten hat, serviert im klassisch-eleganten Stil, für den Jean-Georges Vongerichten weithin bekannt ist. Marktfrische Gerichte von Küchenchef Dan Kluger wie gerösteter Karotten-Avocado-Salat mit knackigen Kernen, Sauerrahm und Zitrusfrüchten stehen neben Vongerichten-Standbeinen wie Calamari mit Brezelkruste. Das Dekor ist frisch, mit einer absolut coolen urbanen Raffinesse, die perfekt zum Stil des Einrichtungsgeschäfts passt, mit dem es verbunden ist, ABC Carpet and Home. Das Restaurant wurde 2011 von der James Beard Foundation als bestes neues Restaurant ausgezeichnet und bleibt in der Rotation für ernsthafte Restaurantbesucher in New York City.

Klicken Sie hier, um The Daily Meal’s anzusehen Am Chef's Table Interviews mit Jean Georges und Koch Dan Kluger.

6) Blue Hill bei Stone Barns, Pocantico Hills, N.Y.

Der hochkarätige Organo-Loca-Sustainavore Dan Barber hat das perfekte Zuhause gefunden bei Blue Hill bei Stone Barns, ein schönes Restaurant in ländlicher, aber fleißiger Umgebung auf einem ganzjährig geöffneten Bauernhof und Bildungszentrum. Das meiste, was Sie hier essen, wird auf dem Grundstück angebaut, aufgezogen und / oder verarbeitet, und Barbers modernes amerikanisches Essen ist voller Farbe und Geschmack. Es gibt einen Grund, warum er derzeit einer der relevantesten Köche des Landes ist, und wenn Sie sehen, wie er mit seinen Zutaten umgeht, werden Sie genau verstehen, warum.

Klicke hier um das Interview von The Daily Meal mit Küchenchef Dan Barber zu sehen.

5) Eleven Madison Park, New York City

Wie viele der schönsten Dinge im Leben, Elf Madison Park ist ein Restaurant, das mit zunehmendem Alter besser zu werden scheint. Obwohl es 1998 für viel Aufsehen und anschließende Anerkennung eröffnet wurde, war es Danny Meyers Einstellung des in der Schweiz geborenen Daniel Humm im Jahr 2006, um die Küche auf das Niveau der besten Restaurants des Landes zu heben. Humm – wer hat schon so viel Lob für das Restaurant als vier Sterne bekommen von Die New York Times und drei von Michelin – kaufte Eleven Madison von Meyer im Jahr 2011 in Zusammenarbeit mit seinem Front-of-House-Kollegen Will Guidara und verpasste keinen Schlag. Die beiden ruhen sich auch nicht auf ihren Lorbeeren aus; Sie schafften im November 2012 das minimalistische "Grid"-Menü ab und führten ein mehrgängiges Degustationsmenü für 195 US-Dollar ein, das sich auf die "außergewöhnliche landwirtschaftliche Fülle von New York und die jahrhundertealten kulinarischen Traditionen, die hier Wurzeln geschlagen haben", konzentrierte, so die Website des Restaurants. Wie erwartet, erhält es begeisterte Kritiken.Sie haben auch kulinarische Grenzen überschritten, indem sie an einer ausverkauften Küche teilgenommen haben "Tauschen" mit Chicagos Alinea (Nummer 14 auf dieser Liste). Das Zitat von Willem de Kooning auf der Titelseite ihrer Website sagt alles: "Ich muss mich ändern, um gleich zu bleiben."

Klicke hier um zuzusehen, wie Küchenchef Daniel Humm auf den Gewinn seines James Beard Award 2012 als bester Koch reagiert.

4) Momofuku Ssäm Bar, New York City

Mahlzeiten in diesem sich ständig weiterentwickelnden Hotspot im East Village begeisterte den ehemaligen New York Times-Kritiker Frank Bruni in ein lobenswertes Drei-Sterne-Bewertung 2008, kein Wunder. David Changs Essen bietet kühne, asiatisch inspirierte Aromen – wie sein Duckaholic-Mittagessen und das beliebte Bo ssäm-Abendessen (langsam gekochte Schweineschulter, Austern, Reis, Kimchee und Saucen, die in Bibb-Salatblätter gewickelt werden). Chang ist weiterhin das kulinarisch coole Kind, während er seinen Status als Spitzenkoch festigt, indem er sein Imperium ständig erweitert, und alles, was er anfasst, scheint zu Gold zu werden (sein Hightech-Cocktailbar mit Dave Arnold, Booker und Dax, zählt bereits zu den Besten der Stadt).

3) Le Bernardin, New York City

Denken Le Bernardin und Sie denken, Auszeichnungen: Michelin, The New York Times, James Beard Foundation (plus ein neuer Eintrag in den AAA Five Diamond Club). Eine superglatte Renovierung im Jahr 2011 gab ihm mehr als nur einen neuen Anstrich; es belebte den gesamten Raum, und eine lederverkleidete Lounge ersetzte eine ehemals verschlafene Bar. Dieses ikonische Restaurant wird in absehbarer Zeit nirgendwo hingehen, und wenn es eine Kunst ist, Fisch gut zuzubereiten, dann ist Chefkoch Eric Ripert ein Michelangelo; Sein zeitgenössischer französischer Touch hat einige dazu veranlasst, seine Kreationen – darunter dünn rasierte Geoduck mit Osetra-Kaviar und Wasabi-Zitrus-Mousseline und pochiertem Rochen und warmen Austern, Rosenkohl-Speck-Mignonette und Dijon-Senf-Sherry-Emulsion – die besten Meeresfrüchte der Welt zu nennen.

2) Gramercy Tavern, New York City

Gramercy Taverne gehört zu den besten der neuen Welle klassischer amerikanischer Restaurants (denken Sie daran, dass Tom Colicchio hier Gründungspartner und Küchenchef war, bevor er seine eigenen Restaurants eröffnete und ein Fernsehstar wurde). Mit Danny Meyer, der die Show leitet, und Michael Anthony (der zuvor Zeit bei verbrachte) Daniel und half Dan Barber bei der Entwicklung seines einflussreichen Stils bei Blue Hill bei Stone Barns) die Kontrolle in der Küche, das Restaurant brilliert weiterhin darin, raffinierte amerikanische Küche ohne Anspruch zu servieren. Anthony ist vor allem für seine einfach zubereiteten Fischgerichte bekannt geworden, wie Flunder mit Kohl, Lauch, Oliven und Austernpilzen sowie Butternusskürbiscreme mit Karotten und Haselnüssen und Schweinelende und -bauch mit Marinebohnen, Tasso und Grünkohl. Von Kunstwerken bis hin zu üppigen Blumenarrangements und von Kupfer-und-Kerzen-Glühen bis hin zu dem Ruf für makellosen Service – ein Essen in der Gramercy Tavern wird Sie wahrscheinlich so schnell nicht vergessen.

76) Zahav, Philadelphia

EIN "modernes israelisches" Restaurant in Philadelphia? Was bedeutet das nur? Ein Schmelztiegel der nahöstlichen und mitteleuropäischen Küche, verwoben mit feiner Hand zu einem Fest der Aromen. Machen Sie es sich im gemütlich beleuchteten Speisesaal gemütlich und beginnen Sie mit Hummus und hausgebackenem Laffa-Fladenbrot oder Kakisalat mit bulgarischem Feta und Oliven oder hausgeräuchertem Zobel mit Challah und Spiegelei, dann probieren Sie gemahlene Lammspieße mit Pistazien und Rüben, geschmorte Rinderbacken mit Kastanien und Kürbisreis oder knusprigem Branzino mit geschmorten Kichererbsen und Okra. Beenden Sie Ihre Mahlzeit mit Mandel-Semifreddo, Kardamom-Vanille-Pudding oder Dattel-Haselnuss-Rugalach. Israelisches Goldstar-Bier, fantasievolle Cocktails und eine der größten Auswahl an israelischen Boutique-Weinen außerhalb des Landes vervollständigen das Bild.

74) SriPraPhai, Queens, N.Y.

Von Kritikern und Yelpern gleichermaßen als das authentischste thailändische Restaurant in New York gelobt (obwohl Neuling Pok Pok Ny ist ganz oben) SriPraPhai bietet eine Speisekarte, die so groß ist wie ihr Ruf, von Papayasalat mit trockenen Garnelen und zerstoßenen Erdnüssen bis hin zu gebratenem Fisch mit grüner Mangosauce oder klassischem Pad Thai und sautierten Schweinekeulen mit Chilis, Knoblauch und Basilikum. Fühlen Sie sich von der Ausbreitung überfordert? Fragen Sie ein Mitglied des freundlichen und sachkundigen Personals nach einer Empfehlung, aber seien Sie gewarnt: Es kann scharf werden.

59) Das NoMad, New York City

Kein Restaurant, das im letzten Jahr in New York City eröffnet wurde, hat die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit so sehr auf sich gezogen wie Das NoMad, und die Drei-Sterne-Bewertung von der New York Times Pete Wells scheint seinen Ruf zu festigen. Die Idee von Daniel Humm und Will Guidara, deren elegante Elf Madison Park ist die Nummer fünf auf der diesjährigen Liste), The NoMad ist größer, lockerer und zugänglicher als EMP, aber das bedeutet nicht, dass das Essen weniger umwerfend erfinderisch ist; Ihr ganz gebratenes Hähnchen für zwei Personen mit Foie Gras, schwarzem Trüffel und Brioche ist bereits zu einem der wichtigsten Gerichte der Stadt geworden. Vergessen Sie nicht, an der Bar etwas zu trinken (Esquire nannte es eines der besten des Landes), und wenn es warm wird, ist das 12NSDas NoMad Rooftop Restaurant auf der Etage bietet einen unglaublichen Blick auf die darunter liegende Stadt.

Klicke hier um das The Daily Meals-Video auf The NoMads-Dekor anzusehen.

1) Die französische Wäscherei, Yountville, Kalifornien.

Wie kam es, dass ein Koch, dessen innovatives Restaurant in Manhattan gescheitert war und der nach Westen ging, um in einem Hotel in der Innenstadt von LA zu kochen, plötzlich im Napa Valley auftauchte, um ein Restaurant zu schaffen, das mit den großartigen Drei-Sterne-Restaurants des ländlichen Frankreichs konkurrieren konnte? Höchstwahrscheinlich harte Arbeit und übergroßes Talent. Küchenchef Thomas Keller übernahm ein gutes, aber viel einfacheres Restaurant in einem von Gärten umgebenen Steingebäude aus der Jahrhundertwende und näherte sich zeitgenössischer amerikanischer Küche mit klassischer Technik. Seine Französische Wäsche,mit seiner mittlerweile berühmten blauen Tür, hat hierzulande neue Maßstäbe für die gehobene Gastronomie gesetzt. Jeden Tag werden zwei 9-Gänge-Degustationsmenüs im Wert von 270 US-Dollar zusammengestellt (ein traditionelles und ein vegetarisches), und keine einzige Zutat wird während der Mahlzeit wiederholt. Der Klassiker "Oysters and Pearls", Perlen-Tapioka mit Island-Creek-Austern und Kaviar vom weißen Stör, ist jedoch ein Dauerbrenner, und während Artikel wie sautierter Kabeljau mit Tamarinde-glasierter Aubergine und Tomaten-Chutney einfach klingen mögen, sind die verwendeten Techniken alles andere als . Im Jahr 2012 erhielten Keller und The French Laundry den begehrten AAA Five Diamond Award, nur eine weitere Ehre.

Klicke hier um The Daily Meals zu sehen Am Chefs Table Interview mit Küchenchef Thomas Keller.

55) ABB, Charleston, S.C.

Entspannt und zugänglich, dieses Juwel in der Innenstadt von Charleston, S.C serviert saisonal inspirierte Speisen mit regionalen, nachhaltigen Zutaten, von denen viele direkt vom Bauern stammen. Küchenchef Mike Lata bietet eine wechselnde Speisekarte mit einfachen, aber raffinierten Klassikern wie Fischeintopf in Cocotte und Spanferkelconfit mit Karotten, Gemüse und Senfjus und betont auch einige weniger bekannte Meeresfrüchte wie Ruderfisch mit Butterbohnen, Minze, Zitronenconfit, und Oliven. Die Küche mag auf den ersten Blick einfach erscheinen, aber mit den frischesten und hochwertigsten Zutaten spricht das Essen für sich.


Wo man tolles vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall eine tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers in der Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man tolles vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen.Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall eine tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers in der Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man tolles vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die ebenso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus, die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein mediterranes Menü auf kleinen Tellern kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die ebenso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus, die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omeletts von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht.Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein mediterranes Menü auf kleinen Tellern kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die ebenso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus, die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladen-Seidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleischburger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein mediterranes Menü auf kleinen Tellern kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier lassen sich das Radical Roots Stir Fry nicht entgehen – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die ebenso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladenseidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigenden vegetarischen und veganen Gerichte. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omeletts von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleisch-Burger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte mit vegetarischem Touch in Buffetform serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier verpassen nie das Radical Roots Stir Fry – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladenseidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleisch-Burger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte in Buffetform mit vegetarischem Touch serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte.Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier verpassen nie das Radical Roots Stir Fry – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladenseidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt. Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleisch-Burger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte in Buffetform mit vegetarischem Touch serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier verpassen nie das Radical Roots Stir Fry – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Wo man gutes vegetarisches Essen von Küste zu Küste isst

Sie müssen sich nicht an diätetische Einschränkungen halten, um diese vegetarischen und veganfreundlichen Restaurants zu genießen. Finden Sie heraus, an welchen Orten frisches, vegetarisches Essen serviert wird, das sowohl für Gemüseliebhaber als auch für Fleischesser lecker ist.

Im Zusammenhang mit:

Vegetarisches Essen für jeden Gaumen

Atlanta: Café Sonnenblume

Dieses preisgekrönte Café bietet seit über 20 Jahren besondere Gaumenfreuden (milchfrei, glutenfrei, fleischfrei) mit einer vielseitigen Auswahl an Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt, von Asien bis zur Karibik. Obwohl die Speisekarte sowohl vegetarische als auch vegane Gerichte umfasst, neigt sie zu letzterem. Zu den vielen herausragenden Gerichten des Restaurants gehören das Macro Stir Fry, der vegane altmodische Schokoladenkuchen und ein im Ofen gebackener gefüllter Eichelkürbis mit einer Mischung aus dunkelblauen Bohnen, getrockneten Preiselbeeren, Wildreis und Walnüssen. Kein Wunder, dass die Vegetarian Times das Cafe Sunflower zum besten Restaurant des Südens gekürt hat.

2140 Peachtree Road, Atlanta, 404-352-8859

5975 Roswell Road, Atlanta, 404-256-1675

Bridgeport, Anschl.: Blutwurz

In diesem feministischen Buchladen und vegetarischem und veganem Restaurant in einem findet man reges politisches Gespräch bis an den Nebentisch, Plakate für Tier- und Frauenrechte im Blickfeld. Aber meistens kommen die Leute wegen der regionalen, saisonalen und biologischen Speisekarte. Es gibt keine Kasse und keinen Tischservice. Geben Sie Ihre Bestellung bei einer Frau hinter einem Schreibtisch auf, nachdem Sie Ihre Wahl aus dem Tafelmenü getroffen haben, das bemerkenswerte Gerichte wie französische Zwiebelsuppe, jamaikanisches Jerk "Chicken" mit Kokosreis und Schokoladenseidenpudding mit gerösteten Mandeln umfasst. Genießen Sie Ihr Essen entweder im gemütlichen Speisesaal oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und denken Sie daran, Ihren eigenen Tisch zu besetzen, wenn Sie fertig sind.

85 Ferris St., Bridgeport, 203-576-9168

Brooklyn: Zizi Limona

Dieses charmante Café im orientalischen Stil ist bei den Einheimischen dank seiner hippen Atmosphäre und seiner einladenden Speisekarte mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen beliebt.Angesichts der großen Auswahl ist es im Zizi eine gute Strategie, ein paar kleine Teller zum Teilen auszuwählen, wie Hummus, Falafel, den verkohlten Rüben-Linsen-Salat oder das "Crazy Baba" – Baba Ghanoush, Feta-Käse und Basilikum, serviert mit gegrilltem Pita-Brot. Kommen Sie am Abend, genießen Sie die lebendige Atmosphäre und kombinieren Sie Ihre Teller mit einem Cocktail oder einem Fruchtbier von der umfangreichen Getränkekarte.

129 Havemeyer St., Brooklyn, 347-763-1463

Cambridge, Massachusetts: Veggie Galaxy

Kommen Sie für das Retro-Ambiente, aber bleiben Sie für die beruhigende vegetarische und vegane Kost. Hier finden Sie klassische amerikanische Diner-Klassiker mit vegetarischem Makeover und frische Backwaren aus der 100-prozentig veganen Bäckerei des Restaurants. Probieren Sie die Omelettes von der ganztägigen Frühstückskarte oder die flauschigen Pfannkuchen mit karamellisierter Bananenbutter oder gemischten Beeren und Kokosnuss-Schlagsahne Ihrer Wahl. Zum Abendessen können Sie mit den Veggie-Burgern oder dem herzhaften Shepherd's Pie (eine Kombination aus Quinoa, Champignons, Erbsen, Karotten und Mais) nichts falsch machen. Gute Nachrichten für alle, die auf Gluten verzichten möchten: Die meisten Menüpunkte sind auch in glutenfreier Form erhältlich.

450 Massachusetts Avenue, Cambridge, 617-497-1513

Chicago: MANA Food Bar

Dieser Gewinner des Michelin Bib Gourmand-Preises 2014 ist die Idee der Schöpferinnen Susan Thompson und Küchenchefin Jill Barron, die der Meinung waren, dass Chicago eine fleischlose Speiseoption in einer warmen, geschmackvollen Umgebung braucht. Die umfangreiche Speisekarte bietet ein kulturelles Angebot mit Anspielungen auf griechische, italienische und verschiedene asiatische Küchen in Form von Spanikopita, Ravioli mit Spinatfüllung, Butternusskürbis-Curry und Gyoza. Sofern es das Wetter zulässt, können Sie ab März Ihr Gericht auf der überdachten Terrasse genießen. Gehen Sie nicht, ohne einen der erfrischenden Smoothies von MANA zu kaufen, der Superfood-Zutaten wie Apfel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Rüben, Ingwer und mehr enthält.

1742 W. Division St., Chicago, 773-342-1742

Denver: True-Food-Küche

Mit einer großen, gesunden Auswahl an veganen, vegetarischen und glutenfreien Optionen bietet True Food etwas für jeden Gaumen und Ernährungsbedarf. Probieren Sie den Spaghetti-Kürbis-Auflauf und die glutenfreien Straßen-Tacos mit Avocado und Cotija-Käse. Der herzhafte "Inside Out" Quinoa-Burger mit Hummus, Tzatziki und anderen mediterran inspirierten Toppings darf nicht fehlen. Die Vorspeisen, darunter Edamame Dumplings und Grünkohl-Avocado-Dip, sind perfekt, wenn sie mit einem erfrischenden Getränk von der modernen Cocktailkarte kombiniert werden, zu der Favoriten wie die Farmers Market Sangria gehören. Schauen Sie sich auch die anderen Standorte in Arizona, Kalifornien, Georgia, Texas und Virginia an.

2800 E. 2nd Ave., Suite 101, Denver, 720-509-7661

Detroit: Detroit Vegan Soul

Detroit Vegan Soul, das führende vegane Restaurant der Stadt, definiert die Bedeutung von "Soul Food" neu, einen veganen Mac und Käse nach dem anderen. Von der Detroit Metro Times zum besten Soul Food der Stadt gekürt, beweist dieses Lokal, dass veganes Essen genauso beruhigend sein kann wie ein klassischer Rindfleisch-Burger mit Pommes-Beilage – ohne den Zusatz von Cholesterin und Transfetten. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Tofu-Welsandwich mit einer Beilage von ahornglasierten Yamswurzeln zu probieren. Veganen Erstbesuchern wird empfohlen, den Soul Food Platter zu probieren, der eine unvergessliche Kombination aus veganem Mac und Käse, Grünkohl, Schwarzaugenerbsen und einem Maisbrot-Muffin enthält. Seien Sie gewarnt: Dieses Gericht könnte Sie ein für alle Mal bekehren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Metro Times

8029 Agnes St., Detroit, 313-649-2759

Houston: Pfefferbaum-Veggie-Küche

Texas mag für sein Rindfleisch bekannt sein, aber Houston hat eine überraschend gute Auswahl an Restaurants für Vegetarier und Veganer. Pepper Tree Veggie Cuisine wurde von The Sun Times zu einem der 10 besten veganen Restaurants gewählt und ist ein Muss auf einer Reise durch Bayou City. Hier werden chinesische Lieblingsgerichte in Buffetform mit vegetarischem Touch serviert, von veganen Frühlingsrollen und Knödeln bis hin zu Veggie lo mein und scharf-saurer Suppe. Jedes Gericht ist zu 100 Prozent vegan, cholesterinarm und proteinreich, mit umfangreichen glutenfreien Optionen zur Auswahl.

3821 Richmond Ave., Houston, 713-621-9488

Los Angeles: Kreuzung

Seit seiner Eröffnung im März 2013 hat Crossroads die pflanzliche Küche auf ein Niveau gehoben, das in der Stadt der Engel einst merklich fehlte. Schöpfer Tal Ronnen hat zusammen mit Küchenchef Scot Jones ein kleines mediterranes Menü kreiert, das zum Entdecken einlädt. Bar, die perfekt zu Suppen, Salaten, Brot, Käse und kleinen Tellern passt, die den zahlreichen Kunden serviert werden, die seit dem ersten Tag ins Crossroads strömen.

8284 Melrose Avenue, Los Angeles, 323-782-9245

Miami: Choices Café

Während andere Restaurants ihren Kunden ein paar müde vegetarische Alternativen anbieten, rangiert Choices Cafe durchweg an der Spitze, wenn es darum geht, eine schmackhafte Auswahl an biologischen, glutenfreien und 100-prozentig veganen Optionen zu servieren. Im Großen und Ganzen sind die Vorspeisen im Choices von traditionellen lateinamerikanischen und mexikanischen Aromen beeinflusst, obwohl die Inspiration für die Rezepte global ist. Die Pilz-Quesadilla, Chipotle-Nachos und Tofu-Scramble gehören zu den Favoriten der Besucher.

Choices Cafe Coral Gables: 2626 Ponce De Leon Blvd, Coral Gables, 786-600-1975

Choices Cafe UES: 646 NE 79th St., Miami, 786-803-8352

Choices Kitchen: 711 NW 27th Ave, Miami, 786-953-6053

Minneapolis: Seward Café

Im Stadtteil Seward von South Minneapolis gelegen, ist dieses vegetarisch-freundliche Standbein seit 1974 geöffnet und damit das älteste gemeinschaftlich geführte Unternehmen der Stadt. Die Gerichte werden hauptsächlich aus biologischen Zutaten aus der Region zubereitet und in einem geradlinigen Stil serviert, der die zwanglose Kleinstadtatmosphäre des Viertels widerspiegelt. Schauen Sie morgens zu einem der Earth-Frühstücke vorbei – verschiedene Variationen von Rösti und Bio-Eiern, die zusammengemischt werden, mit verschiedenen Kombinationen von Gemüse und Käse (veganer Käse ist eine Option). Die herzhafte Vegan Chili ist ein Muss für Veganer und Fleischfresser gleichermaßen. Wahre Vegetarier verpassen nie das Radical Roots Stir Fry – eine Auswahl an Bio-Tofu oder lokal hergestelltem Bio-Tempeh, gebraten mit Brokkoli, Karotten, Rüben, Ingwer und Grünkohl, serviert auf einem Bett aus braunem Reis.

2129 E. Franklin Ave., Minneapolis, 612-332-1011

New York City: Blüte

Inmitten der belebten Straßen des New Yorker Stadtteils Chelsea finden Sie dieses gemütliche vegane Restaurant, das seiner Mission gerecht wird, Feinschmeckern überall tierfreundliche, gesundheitsbewusste Küche zu bieten. Schauen Sie zum Mittagessen vorbei und probieren Sie den ultra-sättigenden Tofu BLT – Tempeh-Speck, Salat, Tomaten und Chipotle-Aioli, serviert auf einer Ciabatta-Rolle. Die Abendkarte bietet eine umfassende Auswahl an klassischen Gerichten mit einem modernen veganen Touch, darunter bekannte Produkte wie Lasagne (mit Tapioka-Käse, gemahlenem Seitan und Tofu-Marinara) und marokkanische Tajine (mit in der Pfanne angebratenen Tofustreifen und gewürzter Quinoa). Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Blossom geht, probieren Sie den Chef's Sampler for Two, der vegane Köstlichkeiten wie würziges Quinoa-Sushi, rohe Ravioli aus Rüben und Algen-Kaviar-Canapes enthält.

187 9th Avenue, New York, 212-627-1144

Philadelphia: Vedge

In einer Stadt, die für ihre Käsesteaks berühmt ist, hat sich dieses moderne vegetarische Restaurant einen Namen gemacht, indem es fleischlose Gerichte serviert, die genauso dekadent sind, ohne dass sie "Fleisch nachahmen" müssen, sagen die Köche Richard Landau und Kate Jacoby. Das im historischen Tiger Building in der Locust Street gelegene Vedge bietet ein anspruchsvolles kulinarisches Erlebnis dank der Verwendung von globalen Zutaten, Rauch und umami-reichen Produkten wie Pilzen. Die Speisekarte bietet eine frische Herangehensweise an die Zubereitung von Gemüse, die in einer Reihe mittelgroßer Teller präsentiert wird. Geräucherte Auberginen Braciole, in Salz geröstete goldene Beete und holzgegrillte Maitake-Pilze gehören zu den Must-Try-Produkten auf der Speisekarte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Michael Spain Smith

1221 Locust St., Philadelphia, 215-320-7500

San Francisco: Grünes Restaurant

San Franciscos beliebtes Greens Restaurant gehört seit seiner Eröffnung 1979 als Teil des San Francisco Zen Centers zur Avantgarde der amerikanischen Kochrevolution. Durch seine einfallsreichen, ständig wechselnden Menüs führt Greens seine Besucher in eine raffinierte, fleischlose Küche mit befriedigendem Geschmack ein. Kommen Sie und genießen Sie saisonale Gerichte in einer Umgebung mit Blick auf den Jachthafen von San Francisco mit Blick auf das Golden Gate und die Marin Headlands. Green Gulch Farm, weniger als eine Stunde nördlich der Stadt, ist ein großzügiger Bio-Bauernhof, der das Restaurant das ganze Jahr über mit saisonalen Produkten versorgt, von Mangold, Lauch und Winterkürbis bis hin zu blühenden Kräutern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Molly DeCoudreaux

Fort Mason, Gebäude A, San Francisco, 415-771-6222

Tempe, Arizona: Green New American Vegetarian

Green New American Vegetarian schafft etwas Seltenes: Komfortessen zu meistern und gleichzeitig Gemüse zu feiern. Die Speisekarte von Küchenchef Damon Brasch verwendet die frischesten Zutaten und wählt, wann immer möglich, Bio aus und unterstreicht die unzähligen kulturellen Einflüsse der amerikanischen Küche. Po'boys, frische Salate und Nudelschalen sind nur einige der Artikel, die Sie hier finden. Obwohl Green stolz darauf ist, zu 100 Prozent veganen Käse und künstliches Fleisch zu verwenden, ist es ein Restaurant für alle – nicht nur für Pflanzenfresser. Das täglich zubereitete "berühmte" vegane Softeis wird Sie sicher überzeugen.


Schau das Video: NAJBOLJI RESTORAN U NJEMACKOJ! (Januar 2023).