Neue Rezepte

Frischer Fisch 101: Kaufen, Aufbewahren & Kochen


Damit Hobbyköche die beste Wahl treffen können, haben wir eine Liste mit Tipps und Tricks für die Navigation in der Fischtheke zusammengestellt.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, sind die Gewässer bestenfalls trüb. Fisch zu kaufen, zu kochen und zu genießen kann eine Herausforderung sein, wenn Sie mit verwirrenden und manchmal widersprüchlichen Informationen überflutet sind. Wenn Sie unsere Richtlinien befolgen, wird der verantwortungsvolle Umgang mit Meeresfrüchten zum Kinderspiel.

AUF DEM MARKT

  • Fragen stellen: Ist der Fisch gezüchtet oder wild? Woher kommt es: Meer, Land, Region, Ort? Wenn wild, wie wurde es gefangen?
  • Erster Blick: Suchen Sie nach einheitlich gefärbtem, glänzendem Fleisch. Rötlich-braune blaue Flecken weisen auf eine falsche Handhabung hin. Achte bei ganzen Fischen auf klare, hervortretende Augen, leuchtend rote Kiemen und feuchte, flache Schwänze.
  • Abseits der Felsen: Vermeiden Sie Filets ohne Haut, die direkt auf Eis gelagert werden – Eis und Wasser schädigen das Fischfleisch.
  • Pressetest: Frischer Fisch fühlt sich fest und federnd an. Leicht andrücken – wenn eine Delle zurückbleibt, ist der Fisch alt, zuvor gefroren oder beides. Die Haut sollte feucht und nicht schleimig sein.
  • Die Nase weiß: Frischer Fisch – und ein guter Fischmarkt – riechen schwach und angenehm nach Meer. Wenn es fischig ist, ist es aus.
  • Eis es: Bitten Sie den Fischhändler, Ihren wasserdicht verpackten Einkauf in eine Tüte mit zerstoßenem Eis zu legen.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

ZU HAUSE

  • Halten Sie es kalt: Bewahren Sie es im kältesten Teil Ihres Kühlschranks auf, normalerweise im unteren Regal nach hinten.
  • Enger Verschluss: Um länger als ein paar Stunden zu lagern, wickeln Sie die Filets fest in eine doppelte Plastikfolie oder eine Plastiktüte mit Reißverschluss, legen Sie sie in einen größeren Behälter und bedecken Sie sie mit Eis. Abgießen und Eis nach Bedarf hinzufügen. Versuchen Sie dennoch, so schnell wie möglich nach dem Kauf zu kochen – frischer geht es nicht.
  • Speichern Sie, während sie schwimmen: Umgeben Sie ganze Fische mit Eis in einem tiefen Behälter in der gleichen Position, in der sie schwimmen – Rückenflossen aufrecht – um Fleischschäden zu vermeiden und die Höhlenflüssigkeiten abfließen zu lassen.

AM HERD

  • Trocken tupfen: Vor dem Kochen vorsichtig mit Papiertüchern abtupfen. Oberflächenfeuchtigkeit verhindert Bräunung und knusprige Haut und kann dazu führen, dass Fisch in der Pfanne kleben bleibt.
  • Jahreszeit: Fügen Sie unmittelbar vor oder während des Kochens Salz hinzu, damit die Kristalle keine Zeit haben, das Oberflächenfleisch wieder anzufeuchten.
  • Testdurchgang: Schieben Sie einen Metallspieß oder ein Gemüsemesser seitlich in die dickste Stelle des Filets: Wenn es ohne Widerstand hineinrutscht, ist es fertig. Oder drücken Sie leicht mit dem Finger auf den dicken Teil. Es ist fertig, wenn es nachgibt und nicht gleich zurückspringt. Warten Sie nicht zu lange mit der Überprüfung – Fisch gart oft schneller als Sie denken.

Betreten Sie das Einfrieren, Konserven und Pökeln – drei Jahrhunderte alte Techniken zur Konservierung von Fisch. Lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie sie am besten sicher einsetzen können, um Ihre Fische wochen- und monatelang zu genießen.

Einfrieren von Fisch: Das Einfrieren ist die einfachste und gebräuchlichste Art, Fisch zu konservieren. Eingefroren im Kühlschrank zu Hause hält sich ein fetter Fisch wie Thunfisch oder Lachs zwei bis drei Monate. Ein magererer Fisch wie Kabeljau hält bis zu sechs Monate. Wenn der Fisch vakuumiert und richtig im Gefrierschrank gelagert wird, ist er bis zu zwei Jahre haltbar. Wenn gefrorener Fisch richtig aufgetaut ist, sollte sich die Textur im Vergleich zu frischem Fisch kaum oder gar nicht unterscheiden. Frieren Sie Ihren Fisch so schnell wie möglich nach dem Kauf ein und bewahren Sie ihn in seiner maximalen Frische auf, um seine Haltbarkeit zu verlängern.

Einmachen: Im Gegensatz zum Einfrieren können Sie Ihre Fische beim Einkochen oder Schütteln sicher ohne Strom für mehr als fünf Jahre lagern. Diese Methode bewahrt die Haltbarkeit von Fisch am längsten. Beim Einmachen werden frische Filets in Salzlake eingeweicht, in sterile Quartgläser verpackt und in einem Druckdosierer zum Kochen gebracht. Fischkonserven haben eine andere Textur und einen anderen Geschmack als frischer Fisch, sind aber an sich köstlich.

Aushärten von Fisch: Beim Pökeln wird Fisch konserviert, indem er entweder geräuchert oder gesalzen wird. Geräucherter Fisch muss in Salzlake eingeweicht und dann in einem geschlossenen Raum über einer rauchenden Feuerquelle platziert werden. Verschiedene Holzraucharten wie Kirsche, Apfel oder Hickory verleihen dem Fisch unterschiedliche Aromen. Vakuumverpackter, geräucherter Fisch hält sich zwei bis drei Wochen oder zwei bis drei Monate, wenn er gefroren ist.

Beim Salzen von Fisch wird der Fisch mit einer trockenen Salzlake aus Salz, Zucker und Gewürzen eingerieben und zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Das Ergebnis ist allgemein als Gravlax bekannt und hält richtig gekühlt drei bis fünf Tage.

Lesen Sie mehr in unserem Essential Guide to Sustainable Seafood-Serie:


Eine Kurzanleitung, um Ihre Angst vor dem Fischkochen zu überwinden

Sie wissen also, dass Fisch gut für Sie ist und Sie sind bereit, mehr davon zu Hause zu essen. Aber Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, und Sie haben Angst, dass Sie es vermasseln – Sie haben gehört, dass das Kochen schwierig sein kann. Klingt bekannt? Nun, du bist nicht allein. Aus diesem Grund haben wir eine Kurzanleitung zusammengestellt, die Ihnen hilft, den Kauf, die Lagerung und das Kochen von frischem und gefrorenem Fisch zu entmystifizieren.

Treffen Sie die richtige Wahl im Laden

Wenn Sie frischen Fisch kaufen, wissen Sie, dass Sie an einer guten Fischtheke sind, wenn der Fisch auf viel Crushed Ice präsentiert wird. Die Haut soll glänzend und die Kiemen kirschrot sein – nicht braun oder gelb. Achten Sie auf das Frozen-at-Sea-Label (FAS), was bedeutet, dass der Fisch kurz nach der Ernte an Bord des Schiffes schockgefroren wurde. (Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ist aufgetauter Seefisch kaum von frischem Fisch zu unterscheiden.)

Stellen Sie bei gefrorenem Fisch sicher, dass die Verpackung sicher ist und der Inhalt des Beutels felsenfest ist. Wenn der Fisch aus dem Beutel genommen wird, sollte er glänzend und frei von Eiskristallen sein. Jedes Australis Barramundi Filet wird schockgefroren und einzeln vakuumiert, um sicherzustellen, dass es nie zu Gefrierbrand kommt.

Reden wir jetzt über den Preis. Die Kosten für frischen Fisch variieren in der Regel je nach Geografie, Jahreszeit und Ort, an dem Sie ihn kaufen. (Kaufen Sie zum Beispiel Wildlachs im Juni, wenn es Saison hat oder mitten im Winter? Kaufen Sie bei Whole Foods oder Ihrem lokalen Fischhändler ein?) Gefrorene hingegen sind tendenziell günstiger und die Preise sind konsistenter.

Was Zuchtfische im Vergleich zu Wildfischen angeht – einer ist nicht unbedingt besser als der andere. Für beides gibt es gute und weniger gute Möglichkeiten. Das Wichtigste, worauf Sie achten sollten, egal ob in der Zucht oder frisch, ist zu verstehen, wie der Fisch gefangen oder gezüchtet wurde. Sehen Sie sich die Seafood Watch® App des Monterey Bay Aquariums an, um Empfehlungen für verantwortungsvolle Entscheidungen nach Art, Herkunft und Methode zu erhalten.

Richtig lagern

Gefrorener Fisch ist perfekt versiegelt und bleibt im Gefrierschrank für eine Weile frisch und nahrhaft. (Unsere Barramundi-Tiefkühlfilets halten beispielsweise bis zu zwei Jahre im Gefrierschrank.) Frischen Fisch sollten Sie innerhalb von 2-3 Tagen nach dem Kauf verzehren. Wenn Ihr Fisch unangenehm fischig riecht – gefroren oder frisch –, essen Sie ihn nicht. Laut FishWatch U.S. Seafood Facts sollten hochwertige Meeresfrüchte nach Meer riechen, nicht sauer oder fischig.

Kochen (und genießen)

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist Fisch eigentlich ganz einfach zuzubereiten. Es ist viel schneller tischfertig als andere tierische Proteine ​​wie Rindfleisch oder Hühnchen. Das heißt, es gibt einige einfache Dos und Don’ts, an die Sie sich erinnern sollten.

Behalte es im Auge

Im Allgemeinen benötigt Fisch nur wenige Minuten Hitze auf jeder Seite, um zu garen. Mit Öl überzogene Filets können von jeder Seite nur 2-3 Minuten in der Pfanne angebraten werden. Beim Grillen muss ein mitteldickes Filet nicht einmal gewendet werden. Wenn Sie einem Rezept folgen, beachten Sie die empfohlene Garzeit, damit Ihr Fisch nicht zu trocken wird (perfekt gekochter Fisch ist feucht). Einer der Gründe, warum Menschen und wir Barramundi lieben, ist der moderate Fettgehalt, der es sehr schwierig macht, ihn zu verkochen.

Weißt du wonach du suchen musst

Fisch ist im Allgemeinen fertig mit dem Kochen, wenn er im Inneren zu flocken beginnt. Um dies zu überprüfen, stechen Sie eine Gabel schräg in das Filet und ziehen Sie es bis zur Spitze nach innen. Wenn das Fleisch noch durchscheinend ist, muss es länger garen, wenn es schuppig und undurchsichtig ist, kann es losgehen.

Mach dir keinen Stress wegen der Vorbereitung

Fisch ist äußerst vielseitig und je milder der Fisch (wie Barramundi) ist, desto flexibler ist er in der Küche. Wenn Schritt-für-Schritt-Rezepte nicht dein Ding sind oder überwältigend erscheinen, würze den Fisch einfach mit den Gewürzen und Rubs, die du bereits im Schrank hast, oder nur ein wenig Öl, Salz und Pfeffer reichen aus.

Schauen Sie sich unsere Rezepte für einfache – und köstliche – Möglichkeiten an, Australis Barramundi zuzubereiten.


Wie kocht man es? Der Himmel ist die Grenze. Sie können es in Salzwasser tauchen, kochen oder köcheln lassen, bis es weich ist. Sie können es grillen. Sie können es backen. Und ja, der Bundt-Pfannen-Hack, von dem Sie gelesen haben tut arbeiten, um diese Kerne zu entfernen, wenn Sie sie in einen rohen Feldsalat mit Tomaten und Kräutern werfen möchten. Brate sie in Butter mit Schalotten für eine warme Beilage an oder schleudere sautierte Kerne mit Kokosmilch (ein weiteres Battilana-Rezept aus ihrem Buch). Es gibt eine Menge Optionen (ähem, Speck).

Wenn Sie Mais grillen, gibt es einige Lager, in denen Battilana einfach die Schalen auflässt, mit Rapsöl bestrichen und direkt auf den Kohlen grillt. (Sie tränkt nicht und zieht die Seide auch nicht vorher aus, sondern jedem das Seine!)

Eines der Lieblingsrezepte von Battilana, ein von italienischen Aromen inspiriertes Riff über mexikanischen Straßenmais, finden Sie unten.

Cacio und Pepe Mais

Von Jessica Battilana, für Mais, herausgegeben von Short Stack

  • ¼ Tasse geriebener Pecorino Romano Käse
  • ¼ Tasse geriebener Parmesankäse
  • 1 ½ Teelöffel grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 Ährenmais, geschält
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter

In einer kleinen Schüssel Pecorino, Parmesan und schwarzen Pfeffer verrühren, dann die Mischung in einer dünnen Schicht auf einem Backblech mit Rand verteilen. Bringen Sie einen großen Topf mit Wasser bei starker Hitze zum Kochen. Den Mais hinzufügen und 5 bis 6 Minuten kochen lassen. Den Mais abtropfen lassen, die Ähren rundherum mit der Butter einreiben, dann jede Ähre in der Käsemischung wälzen und leicht andrücken, damit sie haftet. Sofort servieren.


Ersatz für Fischsauce

Fischsauce findet man heutzutage auf jedem asiatischen Markt oder sogar in einigen Supermärkten. Wenn Sie es jedoch nicht finden, können Sie etwas Sojasauce und fein gehackte Sardellen ersetzen.

Wenn Sie Veganer sind oder eine Meeresfrüchte- oder Schalentierallergie haben, können Sie Sojasauce mit Pilzgeschmack ersetzen, die sowohl die Salz- als auch die Umami-Elemente liefert. Der Geschmack wird nicht ganz so reichhaltig sein, aber zur Not reicht es!

Sie können auch vegane Fischsauce ersetzen, die aus Seetang hergestellt wird:

Unsere Lieblingsgerichte, die diese Zutat verwenden:

Wenn Sie weitere Fragen zu dieser Zutat haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen – wir versuchen, jede einzelne zu beantworten.

Sie können auch mögen…

Über alle

Dieser Beitrag enthält Beiträge von zwei oder mehr von uns. Anstatt also zu entscheiden, wer eine Byline bekommt, posten wir nur unter dem allgemeinen Spitznamen "Jeder". Sehr diplomatisch, würden Sie nicht sagen?


Rosenkohl 101: Wie man sie kauft, lagert und kocht

Haben Sie genug Rosenkohl gegessen? Wir haben uns an eine Spitzenköchin gewandt, um ihre Tipps zum Kauf und richtigen Kochen zu erhalten.

Die Leute begeistern sich für Rosenkohl. Es gibt diejenigen, die es nicht zu schätzen wissen, dass sie zu Thanksgiving in Tempeh-gefüllte “sliders” verwandelt werden, diejenigen, die sie lieben, geröstet “Momofuku”-Style—mit Fischsauce, Limette, Knoblauch und Chilis—und diejenigen, die bestehen darauf, dass sie am besten schmecken, wenn sie roh gegessen werden. Ich wandte mich an Amanda Cohen, Chefköchin und Besitzerin des vegetarischen Restaurants Dirt Candy in New York City, um ihre Tipps für intelligentere Rosenkohl-Techniken zu erhalten.

So kaufen Sie Rosenkohl

Egal, ob Sie sie immer noch an diesem langen, riesigen Stiel kaufen oder sie auf dem Bauernmarkt oder im Lebensmittelgeschäft lose ausspionieren, suchen Sie nach Sprossen, die “hübsch, ohne Vergilben und eine feste Knolle sind,”, sagt Cohen . Überlegen Sie, wie Sie sie vorbereiten, wenn es um die Wahl der Größe geht, schlägt sie vor. “I finde die kleineren —, obwohl sie winzig und süß sind, mit denen es viel schwieriger zu arbeiten ist, und es ist eine echte Qual, sie zu schneiden.” (Wenn Sie ganze kleine Rosenkohl kochen, qualifiziert sie sich, Kein Problem.) Was den Stängel angeht, könnte man ihn zwar halbieren und rösten, um einen kleinen Teil seines essbaren Kerns zu essen, aber 𠇍u𠆝 brauchst ein großes scharfes Messer, um durch ihn hindurchzukommen.” Sie tut es. x2019 Ich denke nicht, dass es sich lohnt, den Stiel zu essen.

So lagern Sie Rosenkohl

Bewahren Sie die Sprossen im Kühlschrank auf und wissen Sie, dass sie ziemlich haltbar sind. Einige würden vorschlagen, sie zu schneiden, zu reinigen, zu trocknen und schließlich im Crisper aufzubewahren, aber die meisten schlagen vor, mit dem Reinigen und Schneiden der Sprossen zu warten, bis Sie sie verwenden können. Cohen, der zwei Fälle am Tag durchgeht, denkt, “sie halten an beiden Orten —Wenn Sie viele Lebensmittel im Kühlschrank haben, müssen sie nicht an der richtigen Stelle sein.”

Wie man Rosenkohl zubereitet

Gekocht: Obwohl 𠇋oiled” für Cohen heraufbeschwört 𠇍ie Abscheulichen, die alle aufgewachsen sind, die weich und matschig gegessen haben,” gibt sie zu, dass 𠇍u könntest einen guten Rosenkohl machen, wenn du willst,” solange du es tust habe es nicht zu lange gekocht. Sie würde ihre Sprossen viel eher dämpfen, damit sie ihren Geschmack nicht auslaugen.

Geröstet: Wenn Sie rösten, drehen Sie den Ofen auf. “I kocht sie gerne lang und hart,”, sagt Cohen, für Karamellisierung, knusprige Außenseiten und weiche Innenseiten. (Denke: 400, 425 oder 450 Grad.) Sie würde die Sprossen vor und nach dem Kochen salzen, sie mit Olivenöl beträufeln, bevor sie in den Ofen gehen, und vielleicht nach der Hälfte der Garzeit Knoblauch hinzufügen (damit sie nicht anbrennt). ). Sie würde Pfeffer weitergeben, den sie im Restaurant nicht viel verwendet. “IEs ist ein ziemlich überwältigender Geschmack.” Und wenn Sie keinen wirklich ungleichmäßigen Ofen haben, müssen Sie die Sprossen während des Garvorgangs nicht wegwerfen. �s klingt nach viel Arbeit,” Sie lacht und fügt hinzu: “Wenn etwas gleichmäßig gekocht ist, ist jedes Stück nicht so interessant. All diese Unterschiede machen das Gericht interessant. ” Röste deine Sprossen, bis sie “milch-schokoladenbraun sind,” schlägt sie vor.

Braten: Sie können Ihre Sprossen auf dem Herd oder in einer Fritteuse braten, und Sie können sogar die Blätter, die beim Hacken der Sprossen abfallen, separat braten, um Ihr gebratenes oder sautiertes Gericht zu krönen, wie es Cohen tut. (Yum.)

Roh: Rosenkohl kann köstlich dünn rasiert für einen Salat sein, ob mit einer cremigen Ranch oder einem Dressing auf Buttermilchbasis oder in Kombination mit einer Rotwein-Olivenöl-, Knoblauch- und Senf-Vinaigrette. 𠇎s ist viel Arbeit, aber es macht Spaß!” sagt Cohen.

Sau: “I mag meinen Rosenkohl einfach, ich mag ihn gebraten,” sagt Cohen über ihre Lieblingszubereitung. Sie erhitzen eine mittelgroße Pfanne bei starker Hitze, fügen ein paar Esslöffel Olivenöl hinzu und fügen dann 2 Tassen ganze kleine halbierte mittelgroße Sprossen hinzu und schütteln die Pfanne häufig. Auf halbem Weg, sobald sie angefangen haben zu färben, fügt sie Ingwer, Knoblauch oder fein gehackte Zwiebeln oder eine Kombination —plus Salz hinzu. “Sie werden sehen, dass sie diese schöne glänzende Farbe bekommen, wobei einige Teile durchscheinend aussehen,”, sagt sie. Das ist, wenn Sie einen Esslöffel Wasser hinzufügen, damit die Sprossen direkt in der Pfanne dampfen und vollständig durchgaren. Sie werfen die fertigen Sprossen mit Koriander oder Petersilie und mehr Salz nach Geschmack. “IEs ist schön, Ihr Repertoire an Gemüse zu erweitern, das Sie wirklich schnell zubereiten können!” Angemerkt, Chefkoch!

Alex Van Buren ist ein in Brooklyn, New York lebender Food- und Reiseautor, dessen Arbeiten in Bon Appétit, Gourmet, Travel + Leisure, New York Magazine, Martha Stewart Living, Gourmet und Epicurious erschienen sind. Folge ihr auf Instagram und Twitter @alexvanburen.


Chucks Top-Kochtipps

Es gibt kein Rezept: Chuck macht seine Lieblings-Heidelbeerpfannkuchen Freestyle.

Ähnliche Themen:

Fisch panieren und würzen 00:40

Fisch panieren und würzen 00:40

Chuck gibt ein paar einfache Tipps zum Panieren und Würzen von frischem Fisch.

Ähnliche Themen:

Chucks schnelles Frühstück 01:32

Chucks schnelles Frühstück 01:32

Chuck zeigt, wie er sein schnelles Lieblingsfrühstück zubereitet.

Ähnliche Themen:

Chucks Lieblingsgewürze 01:09

Chucks Lieblingsgewürze 01:09

Chuck listet seine fünf Lieblingsgewürze auf: Hast du sie in deiner Speisekammer?

Ähnliche Themen:

Chucks Lieblingswerkzeuge 00:40

Chucks Lieblingswerkzeuge 00:40

Was sind Chucks Lieblingsküchengeräte und -geräte? Beobachten und finden Sie es heraus.

Ähnliche Themen:

Chucks übrig gebliebene Hühnchen-Ideen 01:53

Chucks übrig gebliebene Hühnchen-Ideen 01:53

Chuck teilt eine schnelle, leckere Idee, um übrig gebliebenes Grillhähnchen zu verwenden.

Ähnliche Themen:

Chucks Menü 101 00:41

Wie ändert sich die Speisekarte von Chucks mit den Jahreszeiten? Lass ihn dir selbst sagen.

Ähnliche Themen:

Chucks Pantry-Favoriten 01:09

Chucks Pantry-Favoriten 01:09

Auf welche fünf Gegenstände in seiner Speisekammer kann Chuck nicht verzichten?

Ähnliche Themen:

Chucks Restaurantplan 00:43

Chucks Restaurantplan 00:43

Schauen Sie hinter die Kulissen von Garde Manger, um einen Eindruck von Chucks Terminplan zu bekommen.

Ähnliche Themen:

Chuck's Salt-Free Meat Rub 00:47

Chuck's Salt-Free Meat Rub 00:47

Auf der Suche nach einem einfachen Fleischreiben ohne zu viel Salz? Chuck teilt ein Rezept.

Ähnliche Themen:

Chucks Lager 101 00:38

Chuck zeigt, wie man Kalbs-, Hühner- und Meeresfrüchtebrühe zubereitet.

Ähnliche Themen:

Chucks Zeitspartipps 01:21

Chucks Zeitspartipps 01:21

Chuck teilt seine drei wichtigsten zeitsparenden Küchentipps.

Ähnliche Themen:

So wählen Sie ein Messer 00:38

So wählen Sie ein Messer 00:38

Chuck sagt, worauf Sie beim Kauf eines Kochmessers achten müssen.

Ähnliche Themen:

Wie man ein perfektes Steak zubereitet 01:11

Wie man ein perfektes Steak zubereitet 01:11

Chuck zeigt, wie man ein perfektes Steak zubereitet – ohne Grill.

Ähnliche Themen:

Wie man Hummer und Krabben knackt 02:03

Wie man Hummer und Krabben knackt 02:03

Von Hummern und Krabben abgeschreckt? Chuck hat es satt, in sie zu knacken.

Ähnliche Themen:

Wie man Garnelen entzieht 00:54

Wie man Garnelen entzieht 00:54

Wie man Garnelen entdarmt? Chuck ist der Mann mit den Antworten.

Ähnliche Themen:

Eine Zwiebel würfeln 00:58

Eine Zwiebel würfeln 00:58

Beobachten Sie, wie Chuck es macht, und Sie werden Zwiebeln wie ein Profi würfeln.

Ähnliche Themen:

Teig kneten 01:00

Teig: Wer knetet ihn? Sie, wenn Sie Chucks Expertentipps befolgen.

Ähnliche Themen:

Rippchen zubereiten 00:40

Lassen Sie Chuck den besten (und einzigen) Weg zeigen, um die Membran von Rippen zu entfernen.

Ähnliche Themen:

Wie man Pilze zubereitet 01:37

Wie man Pilze zubereitet 01:37

Jeder Pilz ist anders, aber die Zubereitung ist ein Kinderspiel.

Ähnliche Themen:

Messer schärfen 00:48

Messer schärfen 00:48

Chuck zeigt, wie Sie Ihren Messern eine feine, scharfe Schneide verleihen.

Ähnliche Themen:

Frische Kräuter aufbewahren 00:38

Frische Kräuter aufbewahren 00:38

Frische Kräuter richtig lagern: das Nächstbeste zum eigenen Kräutergarten.


Leitfaden für frische Kräuter

Basilikum ist ein enger Verwandter der Minze und hat einen blumigen, anis- und nelkenartigen Geschmack und Geruch. Es gibt zwei Hauptarten von Basilikum: Süßes oder genuesisches Basilikum und asiatisches Basilikum. In der westlichen Küche wird Basilikum am häufigsten mit mediterranen Speisen wie Pesto und Tomatensauce in Verbindung gebracht. Süßes Basilikum passt auf natürliche Weise zu Tomaten, kann aber zu fast jeder Art von Fleisch oder Meeresfrüchten verwendet werden. Asiatisches Basilikum hat einen ausgeprägteren Anisgeschmack und wird oft in Suppen, Eintöpfen, Pfannengerichten und Currypasten verwendet.

Petersilie ist eines der gebräuchlichsten und vielseitigsten Kräuter der westlichen Küche und hat einen leichten pfeffrigen Geschmack, der andere Gewürze ergänzt. Es wird am häufigsten in Saucen, Salaten und am Ende des Garvorgangs über das Gericht gestreut, um einen Hauch von Grün und einen frischen Geschmack zu erzielen. Glattblättrige oder italienische Petersilie hat die beste Textur und den besten Geschmack zum Kochen. Gelockte Petersilie wird am besten nur als Garnitur verwendet.

Koriander, auch Koriander genannt, hat einen Geschmack, den manche Leute als "seifig" empfinden, aber er ist immer noch eines der beliebtesten Gewürze der Welt. Viele Leute sind süchtig nach seinem hellen, erfrischenden Geschmack und es ist ein Grundnahrungsmittel der lateinamerikanischen und asiatischen Küche. Die süßen Stängel und Blätter werden normalerweise roh gegessen und nach dem Kochen hinzugefügt. Aus den Wurzeln werden thailändische Currypasten hergestellt.

Obwohl Minze eher mit süßen Leckereien in Verbindung gebracht wird, verleiht sie vielen herzhaften Gerichten, insbesondere aus dem Nahen Osten und Nordafrika, ihren kühlenden, pfeffrigen Biss. Frische Minze ist perfekt für sommerfrische Salate, zum Aufpeppen einer Sauce oder zum Aufbrühen duftender Tees. Das kühlende Aroma wird auch zum Temperieren scharfer Currys verwendet.

Als zähes, holziges Kraut mit scharfem Geschmack können die stacheligen Blätter des Rosmarins frisch oder getrocknet für langes Kochen in Suppen, Fleisch, Eintöpfen oder Saucen verwendet werden. Da der Geschmack stark ist, ist es am besten, Rosmarin zuerst sparsam und bei Bedarf mehr hinzuzufügen. Frischer Rosmarin kann etwa eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden, entweder in einer Plastiktüte oder als Stiel in einem Glas Wasser mit einer Plastiktüte oben.

Thymian ist eines der beliebtesten Kräuter in der amerikanischen und europäischen Küche und kann mit fast jeder Art von Fleisch, Geflügel, Fisch oder Gemüse kombiniert werden. Um frischen Thymian zu verwenden, schälen Sie so viele Blätter wie möglich vom holzigen Stiel, indem Sie mit den Fingern über den Stiel streichen. Besonders bei jüngerem Thymian werden einige der Haupttriebe oder kleine Nebentriebe biegsam und gehen mit den Blättern ab, was in Ordnung ist. Thymian hält sich mindestens eine Woche im Kühlschrank, in ein feuchtes Papiertuch gewickelt und in einer Plastiktüte aufbewahrt.

Die meisten Leute verwenden getrockneten Salbei einmal im Jahr für ihre Thanksgiving-Füllung, aber es gibt viele andere köstliche Verwendungen für dieses Kraut, insbesondere in Gerichten mit Schweinefleisch, Bohnen, Kartoffeln, Käse oder in der klassischen Salbei-Butter-Butter-Sauce. Der Geschmack kann etwas überwältigend sein – insbesondere bei getrocknetem Salbei – also beginnen Sie mit einer kleinen Menge und bauen Sie darauf auf. Frischer Salbei kann einem Gericht Nuancen und Komplexität verleihen.

Schnittlauch fügt einen zwiebelähnlichen Geschmack ohne Biss hinzu. Außerdem sieht ihr schlankes, röhrenförmiges Aussehen als Beilage großartig aus, entweder geschnitten und bestreut oder elegant auf einem Teller gelegt. Fügen Sie diese zarten Kräuter ganz zum Schluss hinzu, um ihre Farbe und ihren Geschmack zu maximieren. Lila Schnittlauchblüten sind schärfer als die Stiele und können eine schöne Ergänzung zu einem Salat sein.

Die gefiederten Blätter oder Wedel der Dillpflanze verleihen Meeresfrüchten, Suppen, Salaten und Saucen einen angenehmen anisartigen Geschmack. Sein subtiler Geschmack passt hervorragend zu Speisen mit delikaten Aromen wie Fisch und Schalentieren und wird häufig in der Küche in ganz Europa und im Nahen Osten verwendet. Frischer Dill sollte einen starken Duft haben und hält sich im Kühlschrank etwa 3 Tage.

Oregano, ein scharfes Kraut, das hauptsächlich in der mediterranen und mexikanischen Küche vorkommt, ist eines der wenigen Kräuter, das gut trocknet, daher ist es einfacher, getrockneten Oregano als frischen zu finden. Getrockneter Oregano kann durch frischen ersetzt werden, aber verwenden Sie halb so viel getrockneten Oregano wie frischer, da der Geschmack konzentrierter ist. Oregano kann auch als Ersatz für seinen nahen Verwandten Majoran verwendet werden.


Wenn Sie frische Garnelen kaufen, verwenden Sie sie so schnell wie möglich und bewahren Sie sie in der Zwischenzeit so auf: Öffnen Sie den Beutel und legen Sie ein Papiertuch darüber, legen Sie den Beutel auf eine Schüssel mit Eis und bewahren Sie ihn an der kältesten Stelle Ihres Kühlschranks auf. Die Garnelen sollten für bis zu zwei Tage in Ordnung sein.

Gefrorene Garnelen sollten zwischen dem Kauf und der Lagerung nicht auftauen. Wenn sie nicht bereits in einem luftdichten Beutel geliefert wurden, überführen Sie sie in einen, lassen Sie oben etwa 1/4 Zoll Platz und bewahren Sie sie drei bis sechs Monate im Gefrierschrank auf.


BABY KAROTTEN


Obwohl es bei eingesackten Babykarotten möglicherweise irreführend ist, bezieht sich der Begriff Baby auf die Größe der Karotten, nicht auf ihr Alter. Babykarotten in Tüten werden hergestellt, indem lange, dünne Karotten (normalerweise Karottensorten, die wegen ihres hohen Zucker- und Beta-Carotin-Gehalts angebaut werden, was sie süß und hell macht) und durch eine Karottentrimmmaschine gezwungen werden, die die Karotten schält und schneidet bis hin zu ihrer allgegenwärtigen Babygröße.

Echte Babykarotten sind jedoch Karottensorten, die im reifen Zustand entgegen der landläufigen Meinung eine Miniaturgröße haben, es sind keine Karotten der Standardlänge, die früh gepflückt werden. Leider sind die meisten Babykarotten nur über Fachhändler erhältlich, die an Restaurants und andere professionelle Küchen verkaufen. Wenn Sie das Glück haben, in Ihrem Lebensmittelgeschäft oder auf dem Bauernmarkt echte, noch grüne Babykarotten zu entdecken, kaufen Sie sie in den kühleren Monaten. Babykarotten, die in den wärmeren Frühlings- und Sommermonaten geerntet werden, sind in der Regel weniger süß und haben mehr einen metallischen, terpentinartigen Geschmack.


REZEPT FÜR MITGLIEDER: Geröstete Karotten

Das Rösten von Karotten entzieht ihnen ihren natürlichen Zucker und intensiviert ihren Geschmack. Das heißt, wenn Sie verhindern können, dass sie wie gebrauchte Streichhölzer verkümmern, haben wir glücklicherweise einen Weg gefunden, genau das zu tun.