Neue Rezepte

So bauen Sie den perfekten Hot Dog


Hier sind einige Zahlen, die Sie berücksichtigen sollten. Letztes Jahr Amerikaner 1,7 Milliarden Dollar ausgegeben auf Hot Dogs allein in Supermärkten. Frühere Statistiken haben gezeigt, dass die Amerikaner während der „Hot-Dog-Saison“ – der Zeit zwischen Memorial Day und Labor Day – jede Sekunde 818 Hot Dogs essen werden, und dass die Amerikaner am 4. Juli genug Hot Dogs aßen, um sich von DC nach LA zu erstrecken , und wieder zurück, fünfmal.

Klicken Sie hier, um zu sehen, wie Sie den perfekten Hot Dog bauen

Wenn man sich die Statistiken ansieht, ist das leicht zu erkennen Hot Dogs sind eines der beliebtesten Lebensmittel Amerikas. Und selbst mit Zahlen beiseite, wie können Sie ihnen widerstehen? Sie sind eine Kombination aus Fleisch und Brötchen, sie sind leicht um den Mund zu wickeln und sie dienen als Leinwand für alle Arten von Toppings und Saucen, mit denen Sie ein Meisterwerk kreieren können. Egal, wo Sie sich im Land befinden, Sie werden unter Hotdog-Fans sein, und je nachdem, in welcher Region Sie sich befinden, erleben Sie eine Vielzahl von Arten, wie sie gebaut werden, sei es der Hot Dog selbst, das verwendete Brötchen oder die Beläge.

Wenn Sie in Chicago wären, wäre es zum Beispiel falsch, wenn Sie Ihren Hot Dog aus Rindfleisch nicht in einem Mohnbrötchen serviert und mit gehackten Zwiebeln, einem hellgrünen Gurkenspeer, Sportpaprika und Tomatenscheiben belegt haben. Vielleicht sind Sie in Kansas und genießen daher eine Schweinewurst in einem Mohnbrötchen, oder wenn Sie in Maine sind, haben Sie vielleicht einen Red Snapper – einen Hot Dog in Naturdarm, der rosa gefärbt wurde. In New Jersey werden Sie italienische Hunde oder Newark-Hunde sehen, die frittiert in Pizzateig serviert werden, und im Südwesten herrschen Sonora-Hunde – mit Speck umwickelte Hunde, die in Bolillo-Rollen serviert werden.

Sie sehen also, dass, zusammen mit Amerikas überwältigender Liebe zu Hot Dogs, seine Leute auch wirklich leidenschaftlich daran interessiert sind, wie man sie baut, und Sie sollten es auch sein. Nur weil wir bereits eine ganze Reihe regionaler Hot Dogs zur Auswahl haben, heißt das nicht, dass Sie nicht auch an Ihre eigenen Kreationen denken können und wir möchten, dass Sie es richtig machen.

Während die Idee, einen gekochten Hund in ein Brötchen zu legen und ihn mit ein paar Gewürzen zu belegen, einfach erscheint, gibt es viele Überlegungen, die in jeden Aspekt des Baus eines Hot Dogs einfließen. Wie werden Sie zum Beispiel Ihren Hund kochen? Und mit was für einem Hund wirst du kochen? Welche Art von Brötchen werden Sie verwenden, und wird es gedämpft, gegrillt oder allein gelassen? Zu guter Letzt sind die Beläge, werden Sie den normalen Senf, Ketchup und Relish machen? Und wenn ja, in welcher Reihenfolge?

Wie Sie sehen, erfordert der Bau eines Hot Dogs viele Überlegungen, und wir wollten sicherstellen, dass wir die Prozesse richtig verstehen. Um dies zu tun, haben wir uns an jemanden gewandt, der sein ganzes Leben lang im Hot Dog-Geschäft tätig ist – jemand, der hinter einer Marke steht, die seit 93 Jahren besteht. Eugene Warrington von Walters Hot Dogs in Mamaroneck, N.Y., hat vor über 60 Jahren das gleichnamige Geschäft seines Vaters übernommen und führt es seit seiner Geburt im Jahr 1919 genauso wie sein Vater (daher ist es ein eingetragenes historisches Wahrzeichen).

Als sein Vater Walter entschied, was sein Hot Dog sein sollte, hatte er es sich gründlich überlegt – alles von der Fleischmischung des Hundes, wie er gemacht werden sollte, in welcher Art von Brötchen er ruhen würde und was für ein Dressing hätte. In den 93 Jahren seines Bestehens war der Hot-Dog-Stand von Walter sowohl an Wochentagen als auch am Wochenende ein beliebter Ort für einen Besuch, und die Schlange, die sich mehrere Blocks entlang des Bürgersteigs schlängelt, ist das Warten immer wert. Wenn etwas funktioniert, funktioniert es, und das passiert oft nur so, weil es so sorgfältig durchdacht wurde.

Wir versuchen nicht zu sagen, dass Walters Hunde das A und O sind (aber bei Nummer fünfzehn auf unserer Liste der 35 besten Hot Dogs Amerikas, sie sind verdammt gut), aber wir hoffen, dass die sorgfältige Überlegung von Warrington und seinem Vater, wie ihr Hot Dog gebaut werden sollte, Sie dazu inspiriert, genauso viel darüber nachzudenken. Denn wenn du diesen Sommer so viele davon isst, kannst du sie genauso gut perfekt machen, oder?

Anne Dolce ist Chefredakteurin von The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @anniecdolce


Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für hausgemachte Hot Dogs

Die Kolumne Ask Your Butcher von Food Republic versucht, häufig gestellte Fragen in der Welt der Metzgerei zu beantworten. Der ethisch denkende Metzger Bryan Mayer hat Metzgereien und Restaurants eröffnet und Metzger in den USA und im Ausland ausgebildet. Er hat die renommierte Metzgerausbildung bei Fleishers mit aufgebaut, wo er derzeit Leiter der Metzgerausbildung ist. In jeder Kolumne spricht Mayer ein dringendes Problem an, mit dem sowohl Fleischkäufer als auch Hobbyköche konfrontiert sind. Am Wochenende des 4. Juli taucht er in die Welt der hausgemachten Hot Dogs ein. Nun, das sind einige ernsthafte Grillrechte auf dem Spiel.

Wir können über die Vorzüge von Hamburgern gegenüber Hot Dogs diskutieren, bis die Kühe nach Hause kommen, aber die Überlegenheit von Fleisch in einer Tube auf einem Brötchen in Bezug auf Tragbarkeit und globale Sorten ist nicht zu leugnen. Von Schwedens Tunnbrodsrulle über Südafrikas Boerewors bis hin zu Australiens Dagwood Dog (seiner Version eines Corndogs) haben Hot Dogs ihren Platz in der Hierarchie des Streetfoods verdient.

Und wenn Ihnen die Würze des Fleisches noch nicht ausreicht, sind Hot Dogs die perfekten Gefäße für Relish, Chutney, Sauerkraut oder alle anderen Toppings, die Sie sich vorstellen können. Räuchern Sie sie, pochieren Sie sie, grillen Sie sie, braten Sie sie und belegen Sie sie mit was auch immer. Und ja, Ketchup ist völlig in Ordnung. Egal, ob Sie nur Rindfleisch verwenden, Schweinefleisch oder Geflügel untermischen oder Ihre eigene spezielle Mischung herstellen, wir helfen Ihnen dabei, etwas zu kreieren, das den kommerziellen Hot Dogs, die Sie im Supermarkt kaufen, weit überlegen ist. Und am wichtigsten ist, dass Sie die Herkunft Ihrer Zutaten kennen.

In Verbindung stehende Artikel

Bevor wir uns mit der Herstellung Ihrer eigenen Hot Dogs befassen, tauchen wir ein wenig in die Geschichte ein, die von einigen als das älteste verarbeitete Lebensmittel der Welt bezeichnet wird. Legenden über seine Ursprünge reichen bis nach Babylon und Zypern – Hot Dogs werden sogar in erwähnt Die Odyssee! Gibt es einen besseren Snack für Odysseus, um sich nach einem zehnjährigen Krieg zu gönnen? Dies alles mag mehr Fiktion als Tatsache sein, aber die Debatte über die Ursprünge des Hot Dogs tobt immer noch. Frankfurt, Wien und Coburg erheben Anspruch auf die Erfindung.

Aber erst im 19. Jahrhundert begannen wir zu sehen, was wir heute hier in Amerika als Hot Dog kennen. Und wieder tobte eine Debatte von Brooklyn bis Chicago darüber, wer sie geschaffen hat. Aber was ist eigentlich ein Hotdog? Nun, das hängt davon ab, wo Sie es bekommen. Der Witz unter Metzgern und Verbrauchern ist, dass ein Hot Dog aus Lippen und Arschlöchern besteht. Und während das vielleicht zu Zeiten Ihrer Großmutter stimmte, beschränken sich Hot Dogs heute hauptsächlich auf Skelettfleisch (Muskeln, die an Knochen befestigt sind). Wenn sie etwas anderes als Skelettfleisch enthalten, müssen sie mit „mit Nebenprodukten“ oder „mit Fleischsorten“ gekennzeichnet sein, und wenn es Streckmittel oder Bindemittel gibt, müssen diese ebenfalls aufgeführt werden. Das klingt alles nach einer dubiosen Zutatenliste. Wir empfehlen daher, Ihre Hot Dogs bei Ihrer örtlichen Ganztiermetzgerei zu kaufen, die eher die Zutaten einfach hält und Fleisch von Weidetieren verwendet.

Hot Dogs bestehen heute größtenteils aus Skelettfleisch. Wir empfehlen, sie bei Ihrer örtlichen Metzgerei zu kaufen.

Oder wie wäre es mit selbst machen? Warum fragst du? Nun, neben der Kenntnis der Herkunft Ihrer Zutaten ist die Herstellung von emulgierten Würstchen der nächste natürliche Schritt in Ihrem hausgemachten Wurstspiel, und Sie haben wahrscheinlich die gesamte Ausrüstung, die Sie benötigen (wenn Sie eine Wurstfüllmaschine besitzen). Hier ist nur ein wichtiger Punkt zu beachten – die Temperatur! Dies gilt für alle Würste, aber da Sie eine emulgierte Wurst herstellen, bleibt ein Hot Dog mit einer körnigen Textur übrig, wenn Ihr Fleisch über 40 ° F steigen sollte. Arbeiten Sie in Chargen, um sicherzustellen, dass Sie die Temperatur niedrig halten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Mischung zwischendurch in den Gefrierschrank zurückgeben, und verwenden Sie eine gute Menge Eiswasser, wenn Sie in einer Küchenmaschine emulgieren. Diese beweglichen Teile erzeugen durch Reibung ein wenig Wärme. Außerdem bewahren Sie Ihre Füll- und Mahlteile im Kühlschrank auf. Dadurch wird sichergestellt, dass jede Oberfläche, mit der das Fleisch in Kontakt kommt, kalt ist.

Ich mag einen reinen Hotdog aus Rindfleisch. Wer regelmäßig “Ask the Butcher” liest, kennt meine Vorliebe für Haxenfleisch. Sein tiefes, reichhaltiges Aroma ist perfekt für einen Hot Dog. Ihr Fleischwolf hat möglicherweise Schwierigkeiten, all diese Sehnen zu durchtrennen. Wenn Sie also Schaftfleisch verwenden, lassen Sie es von Ihrem Metzger mahlen. Wenn Sie zu Hause mahlen möchten, eignet sich Halsfleisch hervorragend als weitere Option. Du suchst nach einem 80/20 Mager-Fett-Verhältnis, daher ist die Zugabe von Spannfutter perfekt. Lass uns anfangen!

Schafdärme sind dünn und tragen dazu bei, den traditionellen Hot-Dog-Snap zu erzielen.

Portionen: Ungefähr 40, unter der Annahme eines 5- bis 6-Zoll-Twist-Offs pro Wurst


So grillen Sie den perfekten Hot Dog

Der Sommer ist da! Es ist Zeit, den Grill, die Strandtücher und die Sonnencreme auszupacken und Abenteuer in der freien Natur zu erleben. Bei True Story Foods lieben wir den Sommer, wer tut das nicht? Die Sommermonate bieten uns die perfekte Gelegenheit, einige unserer Lieblingsprodukte von True Story zu genießen, wie unsere einzigartigen Bio- und Weide-Hotdogs.

Bei uns dreht sich alles darum, gesunde und köstliche Lebensmittel zuzubereiten, die Sie gerne mit Ihrer Familie und Ihren Freunden teilen. Wir spielen nicht mit Füllstoffen oder künstlichen Nebenprodukten herum, unsere Hot Dogs sind gut und gut für Sie. Außerdem sind alle unsere Hot Dogs glutenfrei, antibiotikafrei, milchfrei, gentechnikfrei, sojafrei und nussfrei klassischer amerikanischer Hot Dog in diesem Sommer.

Ein auf der Weide gehaltener oder gegrillter Bio-Hotdog ist für uns die Grundlage, auf der Sie eine Vielzahl leckerer und nahrhafter Mahlzeiten aufbauen können. Wenn Sie nach einer Möglichkeit gesucht haben, Ihr Hot-Dog-Spiel für den Sommer zu verbessern, dann suchen Sie nicht weiter! Zünde den Grill an, denn True Story ist dabei, deinen Garten zu gestalten das Sommerziel für Feinschmecker und Freunde gleichermaßen.

Grillen Sie Ihre Hot Dogs

Egal, ob Sie einen Gas- oder Holzkohlegrill bevorzugen, das Grillen von Hot Dogs ist einfach, wenn Sie ein paar einfache Tipps und Tricks beachten. Wenn Sie zuerst etwas Kochspray verwenden möchten, um zu verhindern, dass Ihre Hot Dogs kleben, empfehlen wir Ihnen, es auf Ihren Grill zu sprühen, bevor Sie Hitze einführen, damit Sie beim Kochen keine Aufflammen bekommen. Wenn Sie einen Gasgrill verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ihm genügend Zeit zum Aufwärmen geben, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Und wenn Sie mit einem Holzkohlegrill arbeiten, sollten Sie warten, bis Ihre Holzkohle mit einer weißen Asche bedeckt ist, bevor Sie beginnen.

Tipp 1: Nicht weglaufen!

Einer der größten Vorteile von gegrillten Hot Dogs ist, dass sie schnell kochen, aber das bedeutet, dass Sie in der Nähe bleiben und sie im Auge behalten müssen. Wenn es darum geht, den perfekten Hot Dog zu grillen, gilt als oberste Regel ständige Wachsamkeit. Wenn Sie Ihre Hotdogs auf den Grill legen, verwenden Sie am besten eine Zange, um die Hotdogs senkrecht zu Ihrem Grillrost zu positionieren. Dies wird Ihnen helfen, die auffälligen Grillmarkierungen zu erzielen, die wir alle lieben.

Tipp 2: Dreh dich, Baby, dreh dich!

Wenn Sie den perfekten fertigen Hot Dog erzielen möchten, ist die Wendemethode die beste für Sie. Alles, was diese Methode beinhaltet, besteht darin, die Hot Dogs während des Garvorgangs mit Ihrer Zange zu rollen, wobei jede Seite Kontakt mit dem Grill hat. Jeder Hot Dog ist anders, daher können wir Ihnen nicht genau sagen, wann Ihr Hot Dog fertig ist, aber Sie sollten Ihre Hot Dogs wenden, wenn sich mittelbraune Grilllinien auf der Oberfläche gebildet haben, die mit dem Grill in Berührung kommt. Dann drehen Sie Ihre Hot Dogs einfach 5-7 Minuten lang weiter oder bis die Enden kleine Risse zeigen und Feuchtigkeit herauszusprudeln beginnt. Wenn andere das Knistern saftiger Säfte auf Ihrem glühend heißen Grill hören und sich um Sie drängen, wissen Sie, dass Ihre Hot Dogs bereit sind, serviert zu werden.

Tipp 3: Brötchen nicht vergessen!

Obwohl nicht jeder Brötchen mit seinen Hot Dogs genießen wird, da es viele leckere Brötchenersatz für unsere glutenfreien Freunde gibt, wenn Sie Ihre fertigen Hot Dogs mit Brötchen servieren möchten, vergessen Sie nicht, ihnen auch ein wenig Liebe zu zeigen ! Wussten Sie, dass Sie Ihre Hot Dog Buns auf dem Grill leicht rösten können? Weil Sie es können, und die Ergebnisse sind köstlich und herzhaft. Alles, was Sie tun müssen, ist etwas geschmolzene Butter auf der Innenseite der Brötchen leicht zu verteilen und sie dann nicht länger als eine Minute mit der Vorderseite nach unten auf Ihren Grill zu legen. Auf diese Weise rösten Sie das Innere des Brötchens leicht, wo der Hot Dog ruht, aber Sie trocknen das Brot nicht aus. Und wenn Sie Ihre Freunde und Familie wirklich begeistern möchten, versuchen Sie, Ihrer Buttermischung etwas Knoblauch oder Kräuter hinzuzufügen. Yum!

Die besten Rezepte für gegrillte Hot Dogs

Wie bereits erwähnt, sind Hot Dogs die robuste, köstliche Grundlage, auf der Sie Ihr leckeres Mittag- oder Abendessen aufbauen können. Egal, ob Sie sich für unsere 100 % Bio-Hotdogs mit unausgehärtetem Rindfleisch oder unseren klassischen, altmodischen, unausgehärteten Rindfleisch-Hotdog aus Weidehaltung entschieden haben, wir sind für Sie da, wenn es um erstaunliche, sofort einsatzbereite Hotdog-Rezepte geht, die Sie umhauen werden Socken aus.

Cali-Hunde

Als Kalifornier lieben wir es, unseren Rezepten einen Hauch von goldenem Staatsflair zu verleihen. Sie können auch ein wenig vom kalifornischen Leben genießen, indem Sie Ihrem frisch gegrillten Hot Dog etwas Currypulver, Alfalfasprossen, gehackte rote Zwiebeln und Avocado hinzufügen. Das Ergebnis ist ein Hot Dog, der gleichzeitig saftig und erfrischend ist.

Würzige Straßenhunde

Street Fair Food ist eines der besten Lebensmittel, also bringen Sie mit diesem würzigen Straßenhunderezept einen kleinen Vorgeschmack auf den offenen Markt in Ihren Garten. Der wahre Hingucker ist hier das Gemüse im Fajita-Stil, aber dann können Sie wählen, ob Sie Ihre Hot Dogs in leicht geröstete Tortillas einwickeln oder auf Ihrem Lieblingsbrötchen servieren möchten. Beenden Sie Ihre meisterhafte Kreation mit etwas Salat, Paprika, roten Zwiebeln und Jalapeños und drücken Sie dann Sriracha und Mayo darauf.

Tropische Hotdogs

Gibt es einen besseren Weg, den Sommer zu genießen, als Ihre Lieblingsfrüchte der Saison in mehr Ihrer Mahlzeiten zu integrieren? Für dieses süße und herzhafte Rezept haben wir unsere Bio-Hot Dogs aus ungehärtetem Gras mit frischer Ananas, süßer roter Paprika, Koriander und Avocado zu einem fantastischen Sommergenuss kombiniert.

Machen Sie Ihr Zuhause diesen Sommer zu einem Ort, an dem Sie mit True Story Foods sein können

Nichts bringt Menschen so zusammen wie gutes Essen. Vom Mittag- bis zum Abendessen und in jedem Sommerurlaub dazwischen möchten wir Ihnen helfen, Ihre Freunde und Familie mit unseren köstlichen Hot Dogs zu begeistern. Unsere charakteristischen Gewürzmischungen in Kombination mit verantwortungsvoll aufgezogenem Fleisch haben zu Hot Dogs geführt, die Sie mit gutem Gefühl all Ihren Lieben servieren können. Ziehen Sie also einen Stuhl hoch oder schaffen Sie Platz am Picknicktisch, denn das Abendessen wird mit True Story Foods serviert.


Wie man den perfekten Hot Dog nach Chicago-Art macht

Als wir uns der Sommergrillsaison nähern, dachten wir, es wäre absolut sinnvoll, das kultigste Rezept unserer Heimatstadt mit unserem Publikum außerhalb der Stadt zu teilen: den schwer fassbaren, schneidigen und ach so leckeren Hot Dog nach Chicago-Art.

Hier sind alle Zutaten, die Sie benötigen:

✶ 1 Wiener Rinderfrank
✶ 1 Mohnbrötchen
✶ Milder gelber Senf
✶ Wien-Chicago-Genuss
✶ Frisch gehackte Zwiebeln
✶ 2 Tomatenspalten
✶ 1 koscherer Dillgurkenspeer
✶ 2 Wiener Sportpaprika
✶ A Bindestrich von Selleriesalz

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen mit äußerster Präzision, und Sie werden einen echten Hund im Chicago-Stil durch den Garten ziehen lassen.

SCHRITT 1: DER HUND

Um ehrlich zu sein, gibt es in Chicago jede Menge gutes Rindfleisch. Aber wenn Sie die Geschichte des wahren Chicagoer Hundes ehren möchten, ist die beste Wahl, sich für den allseits berühmten Wiener Rinderfrank zu entscheiden. Gönnen Sie sich auch ein paar Mohnbrötchen. Ja. Das ist das Gute.

SCHRITT 2: DIE TOMATENKEIL

Zwei Keile. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist die Regel. Wenn Sie eine zusätzliche Tomate darauf legen, kommen Sie aus den Vororten und nicht aus Chicago. Tut mir leid, ich mache die Regeln nicht. Stecken Sie sie in das Brötchen, wie ein Kind, das für eine Gute-Nacht-Geschichte ins Bett gesteckt wird.

SCHRITT 3: DER gurkenspeer

Ein (zähle sie: 1) Gurkenspeer. Koscherer Dill, um genau zu sein. Schieben Sie diesen Kerl auf die gegenüberliegende Brötchenseite Ihrer Tomaten nach Chicago-Art Hot Dogs müssen immer mit der Tomatenseite links und der Gurkenseite rechts verzehrt werden.

SCHRITT 4: DIE PFEFFER

Sportpaprika der Wiener Marke sind die beste Wahl. Obwohl ich das oben schon erwähnt habe zwei Paprika ist die perfekte Menge, anscheinend hat sich einer unserer Grafikdesigner einige Freiheiten genommen und hinzugefügt: Dritter Sport Pfeffer. Wir lassen es rutschen, da er den ganzen Tag damit verbracht hat, Hot Dogs zu zeichnen, ohne auch nur einen zu essen.

SCHRITT 5: DER SENF

Ein richtiger Chicagoer Hund ist mit etwas klassischem Gelbsenf bewaffnet. Bitte verwenden Sie kein Dijon, scharfes Braun oder andere Senfsorten, sonst sehen Sie aus wie ein Snob. Was ist das? „Kann ich setzen? Ketchup auf meinem Hotdog nach Chicagoer Art?“ Nein, du weinerliches Baby, das darfst du absolut nicht. Das ist eine einfache Fahrkarte, um in den Chicago River geworfen zu werden.

SCHRITT 6: DER GENUSS & DIE ZWIEBEL

Die heilige Dreifaltigkeit der Gewürze wird durch die Zugabe von Relish im Wiener Chicago-Stil und einer frisch gehackten Zwiebel vervollständigt. Es reicht aus, beides auf schicke Weise darüber zu streuen, aber wenn Sie nach Perfektion streben, können Sie jede einzelne Zwiebelscheibe einzeln platzieren, um einen malerischeren Hund zu erhalten.

SCHRITT 7: EINE Prise SELLERIESALZ

Heißt das eine „Brise“ Selleriesalz? Ein „Spritzer“? Ein Flüstern"? Nein, das habe ich nicht gedacht. Dieser letzte Schritt zur Perfektion ist der wichtigste von allen – schließlich heißt es (den alle Chicagoer kennen): Mach das Armaturenbrett kaputt, wirf es in den Müll. Vermasseln Sie es jetzt nicht, oder Sie sind wieder bei Schritt eins.

Wenn Sie alle obigen Anweisungen befolgt haben (und vorausgesetzt, Sie haben keinen Fehler gemacht, Sie ungeschickter Hanswurst), sollte Ihre Kreation genau so aussehen:

Und so wird das Brötchen gemacht. Sie können Chicago praktisch schmecken, perfekt eingestickt in Ihren perfekten Hot Dog. Sie sollten stolz sein – es sei denn, Sie haben es vermasselt und mussten von vorne beginnen, dann sollten Sie irgendwie stolz sein. Aber trotzdem stolz und einen wirklich leckeren Hot Dog essen.


Jetzt die Hitze ganz auf niedrig reduzieren. Dadurch wird verhindert, dass sich die Hot Dogs während des Kochens spalten. Die Hot Dogs in der Pfanne vorsichtig hin und her rollen (mit einer Gabel oder was auch immer).

Wenn die Hot Dogs kochen, verdunstet das Wasser. Kochen Sie den Hot Dog weiter. Die trockene Pfanne wird schließlich das Äußere des Hundes leicht toasten. Dies sollte zwischen 4 und 6 Minuten dauern.

Hot Dogs vom Herd nehmen, in ein gefettetes Top-Split-Brötchen legen und mit Senf belegen.


Für den perfekten Hot Dog, halten Sie es einfach

Wenn er richtig gekocht ist, braucht ein Hot Dog laut den von uns befragten Experten nicht viel mehr als etwas Senf und Zwiebeln.

Das Memorial Day-Wochenende ist da – und die Saison für Hot Dogs und Grillpartys hat begonnen. Wir haben eine Gruppe von Experten gefragt, wie man den perfekten Hot Dog zubereitet – ohne aufdringlich zu werden.

Ihre Antworten legen die Grundregeln fest, die ein Hobbykoch befolgen kann, um seine Gäste zu beeindrucken:

Naturgehäuse: Die besten Hot Dogs sehen ein bisschen aus wie eine Wurst – mit einem Naturdarm aus Schweine- oder Lammfleisch. "Wenn man also hineinbeißt, schnappt es", sagt Barry Nemerow, Mitinhaber von The Weiner's Circle in Chicago. "Mit all den Gewürzen und allem, was da drin ist, bekommt man eine echte Geschmacksexplosion."

Kochen Sie es nicht: Sicher, die legendären Hot-Dog-Wagen können damit durchkommen. Aber Sie können höher zielen. "Wenn Sie einen Grill nicht anmachen möchten, grillen Sie ihn", sagt Grace Keros, Besitzerin von The American Coney Island in Detroit. "Legen Sie es auf eine Pfannkuchenpfanne oder legen Sie es in den Toaster. Aber bitte - kochen Sie Ihren Naturdarm-Hotdog nicht, weil er matschig und gummiartig wird."

Das Brötchen: Da der Grill angefeuert ist, erhitzen Sie die Brötchen leicht über dem Feuer, wenn die Hunde fast fertig sind. Und haben Sie keine Angst, sie zuerst zu buttern. "Mama's gegrilltes Käsesandwich wurde als Kind immer irgendwie in einer Pfanne mit Butter zubereitet - und war immer köstlich", sagt Brian Shebairo von Crif Dogs in New York City. „Alles, was Butter drauf hat, ist großartig. Ich sage nicht, dass es gut für dich ist, aber.“

Der Senf: Schlichtes Gelb reicht aus, aber Sie sollten einen Senf nach deutscher Art probieren, vielleicht mit einem Schuss Meerrettich, sagt Shebairo.

Die Zwiebeln: Jim Rivers, der Ole Time Hot Dogs in Cary, NC, leitet, hat Ratschläge zu den besten Zwiebeln, um Ihren Hot Dog zu toppen: „Die weißen Zwiebeln halten länger und sind viel knuspriger als die gelben Zwiebeln. Ich habe Leute, die mich danach fragen zusätzliche Zwiebeln, weil sie so knusprig sind."

Halte den Ketchup: Es mag für manche seltsam klingen, aber alle Köche, die wir konsultierten, baten die Hobbyköche, (bitte!) den Ketchup wegzulassen. Es sei denn, Ihre Gäste verlangen es. "Eines habe ich über das Servieren von Essen gelernt", sagt Rivers, "Sie haben eine Chance. Wenn es nicht gut ist, kommen sie nicht zurück."

Bonuspunkte: Sie können versuchen, die Hot Dogs einzuritzen (verwenden Sie ein kleines Messer, um diagonale Linien in sie zu schneiden), um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig kochen. Und wenn Sie Chili hinzufügen, stellen Sie sicher, dass es von der "cremigen" Sorte ist - Rinderhackfleisch, ohne Bohnen.

Wenn Sie an einen Hot Dog als Vehikel für Gewürze denken, möchten Sie vielleicht Rezepte für Chili, Zwiebelsauce und "all-the-way"-Hunde konsultieren. Oder Sie machen einfach Hamburger für den Grill - entweder auf traditionelle Weise oder mit ausgeklügelten Rezepten.Und vielleicht möchten Sie Ihr Fleisch neben einem tollen Kartoffelsalat servieren.


Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. Wenn die gesamte Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohlen aus und ordnen Sie sie auf einer Seite des Holzkohlerosts an. Grillrost einsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Alternativ die Hälfte der Brenner eines Gasgrills auf die höchste Hitzestufe stellen, abdecken und 10 Minuten vorheizen. Reinigen und ölen Sie den Grillrost.

Legen Sie geschmorte Zwiebeln und Säfte in eine quadratische 10-Zoll-Einweg-Aluminiumpfanne und fügen Sie Bier hinzu. Hot Dogs in Sauerkraut einbetten.

Legen Sie das Blech auf die heiße Seite des Grills und kochen Sie, bis es köchelt, etwa 7 Minuten. Auf die kühlere Seite des Grills schieben. Decken Sie den Grill mit Lüftungsschlitzen über den Hot Dogs ab. Kochen Sie mit allen Öffnungen, bis die Hot Dogs durchgewärmt sind, etwa 10 Minuten, und wenden Sie sich nach der Hälfte der Garzeit einmal.

Deckel abnehmen. Hot Dogs mit einer Zange aus den Zwiebeln entfernen und direkt auf den Grillrost über die heiße Seite des Grills legen. Kochen, gelegentlich wenden, bis sie gut gebräunt und knusprig sind, insgesamt etwa 3 Minuten. Zurück zu Zwiebeln. Brötchen nach Belieben über der heißen Seite des Grills rösten. Servieren Sie Hot Dogs mit Brötchen, Senf und Zwiebeln.


5. Feiern Sie das Herbst-Tailgating mit dem RaceTrac Dogtoberfest

Diesen Herbst feiert RaceTrac mit seiner ersten Dogtoberfest-Aktion alles, was mit Rollgrill zu tun hat. Sie haben den Hot Dog zum offiziellen Herbst-Tailgating-Essen erklärt. Bis zum 19. November feiert RaceTrac sein Rollgrill-Sortiment, darunter: Nathans berühmte 100-prozentige Premium All Beef Hot Dogs, Würstchen, das neue, nur für begrenzte Zeit erhältliche Guinness Beer Brat, köstliche Taquitos und Tamales und natürlich ihre unbegrenzte Toppings-Bar!

Neben einigen süßen Hot-Dog-Angeboten bietet RaceTrac ein paar lustige Feierlichkeiten, die mit den neuen Herbstferien einhergehen, von der Chance, eine Reise zu Nathan's Famous Hot Dog Eating Championship 2018 in Coney Island zu gewinnen, bis hin zu einem Halloween-Thema Promotion bis hin zu College-Football-Heckklappen und mehr.


Erstelle ein eigenes Hotdog-Abenteuer

Ketchup mit alten Freunden und genieße den Sommer mit Stil.

Im Zusammenhang mit:

The Kitchen Shooting 21.04.2016 Fotograf: Soo-Jeong Kang [email protected] (917)575-5478

Gepaart mit Sauerkraut und einem guten braunen Senf. Erstickt in scharfem Chili und Hügeln von geriebenem Cheddar-Käse. Getoppt mit einem Sommersalat und einem Spritzer Chipotle Mayo. Was auch immer Sie bevorzugen, es gibt keinen falschen Weg, den bescheidenen Hot Dog zu genießen, aber wenn Sie ihn bei einem Grill im Hinterhof kicken, kann es oft schwierig sein, alle und ihre großen Favoriten zufrieden zu stellen. Bis jetzt.

Wir stellen vor: die Hot-Dog-Bar. “EIN Hot-Dog-Bar. Was ist das?" du fragst? Nun, lass es mich dir sagen! Es ist dieser magische Tisch voller einer Vielzahl von Hot Dogs, Brötchen, Toppings, Gewürzen und Beilagen (von Ihnen kuratiert), damit Sie (und Ihre Gäste!) Jemand ist ein Ketchup-Fan? Jemand anderes sucht noch ein bisschen mehr Abenteuer? Die Hot-Dog-Bar ist für alle da.

Nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Darum bin ich hier! Der erste Schritt besteht darin, auszuwählen, welche Hot Dogs Sie möchten – Rindfleisch, Hühnchen, Schweinefleisch, Gemüse – und vielleicht auch eine Bratwurst oder eine Wurst. Als nächstes haben Sie Ihr Brötchen: Brezel, Kartoffel, Brioche, Mohn, Bolillo-Röllchen, gegrillte Tortilla oder gar kein Brötchen. Die Liste geht weiter! Sobald Sie Ihre Grundierung haben, ist es an der Zeit, die Beläge und Gewürze aufzuladen. Schauen Sie sich diese Easy Hot Dog Topping-Ideen für Topping-Inspo an. Für Gewürze in Hülle und Fülle: Allzweck-Gewürze. Und vergessen Sie natürlich nicht, Ihre Hot Dogs mit Beilagen wie handgeschnittenen Pommes mit Selleriesalz oder gegrillten Süßkartoffelpommes mit Knoblauch und Kräutern zu kombinieren.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und haben Sie viel Spaß beim Zusammenstellen der passenden Hot-Dog-Bar für Sie und Ihre Gäste. Wenn Sie immer noch auf der Suche nach diesem Funken Einfallsreichtum sind, machen Sie sich keinen Stress! Atmen Sie tief durch und werfen Sie einen Blick auf diese zehn fantasievollen Hot-Dog-Rezepte.


Wie kocht man einen Hot Dog richtig?

Ich koche kaum Hot Dogs zu Hause – es ist die Art von Essen, die ich in Eile an einer Straßenecke kaufe. Auf dem Weg zum Konzert. Wenn ich nicht mehr als 5 Minuten zum Mittagessen habe. Wenn es drei Tage vor der Fälligkeit meines Gehaltsschecks und meiner Miete ist. Zwei Dollar an einer Straßenecke, weniger, wenn ich das Glück habe, in der Nähe eines Papaya King (oder Gray's Papaya) zu sein, wo sie auf einer Grillplatte zubereitet werden und beim Anbeißen dieses unverwechselbare "Knacken" haben.

Ich habe irgendwann beschlossen, dass es sich nicht lohnt, einen Hot Dog zu kochen. Eigentlich versuche ich, den typischen Hot-Dog-Straßenverkäufer zu vermeiden - liebevoll oder "Dirty Water Dog" -Verkäufer genannt - der die matschige Version aus grauem, flachem Wasser serviert, in ein noch tropfendes Brötchen geworfen, mit Senf belegt und eine Zange voll nasses Sauerkraut (oder in Ketchup geschmorte Zwiebeln). Zur Not esse ich sie trotzdem. Ich bevorzuge einfach einen Hot Dog, um etwas mehr Saibling und Fülle zu haben.

Eigentlich ist Saibling und Fülle eine schwer fassbare Kombination. Wenn Sie sie kochen, sind sie praller, neigen aber dazu, matschig und geschmacklos zu sein. Beim Grillen können sie zu schnell verkohlen und werden oft fest und werden fest.

Ist das zu viel Grübeln über die Kochmethode eines Hot Dogs? Wenn man bedenkt, dass ein Hot Dog eine der günstigsten Mahlzeiten ist, denke ich, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken. Es war also eine Offenbarung, als ich sah, wie ein guter Freund den folgenden Stunt durchführte und einen knusprigen, robusten Hund mit Fülle hervorbrachte.

Geben Sie zuerst ein wenig Wasser in eine Pfanne, gerade genug, um die Hälfte der Pfanne kaum zu bedecken. Erhitzen Sie es, bis es zu dampfen beginnt, und fügen Sie dann die Hot Dogs hinzu. Lassen Sie sie dampfen, während das Wasser vollständig verdampft - mir wurde gesagt, dass dies etwas Salz herauszieht. Möglicherweise müssen Sie die Pfanne kippen und den letzten Esslöffel oder so abtropfen lassen.

Als nächstes fügen Sie für jeden Hund einen Esslöffel Butter hinzu. Weil, warum nicht . Der Hot Dog wird anfangen, Blasen zu bilden und alle möglichen herzhaften Farben anzunehmen. Toasten Sie in der Zwischenzeit Ihre Brötchen.

Ich mag meine mit Senf und gehackten Zwiebeln. Noch besser gefällt es mir nach Chicago-Art, alias „durch den Garten gezogen“, also mit Selleriesalz, Zwiebeln, Tomatenscheiben, Relish, Senf, Paprika und einem Gurkenspeer auf einem Mohnbrötchen. Aber all diese Güte hatte ich nicht herumliegen, und außerdem scheint viel Zerkleinern und Anrichten zu viel Aufwand zu sein, wenn man zu Hause nur einen Hot Dog für eine schnelle Mahlzeit kocht. Diese Dinge schmecken viel besser, wenn sie jemand anders macht.

Geben Sie einfach keinen Ketchup darauf – oder erzählen Sie zumindest keinem Chicagoer, dass Sie es getan haben.


Schau das Video: Dieser Mann ist Hot Dog Forscher - Wo gibt es den perfekten Hot Dog? Galileo. ProSieben (September 2021).