Neue Rezepte

Der exquisiteste Kaffee der Welt, Demos, Debüts während der exklusiven Verkostung bei The Daily Meal


Nennen Sie es einfach das ein Prozent des ein Prozent des elitärsten und exklusivsten Kaffees der Welt. Demos Kaffee, der im Januar auf den Markt kam, bietet den teuersten und elitärsten Kaffee der Welt und kostet zwischen 78 und 144 US-Dollar pro 9,7-Unzen-Paket. Auf der Website der Marke heißt es: „Von allen Kaffees der Welt gilt ein Prozent als Spezialität. Nur ein Prozent [von diesem einen Prozent] kann als Café Privé Sélect angesehen werden … die einzige Domäne von Demors.“ The Daily Meal war der glückliche Gastgeber der ersten öffentlichen Markenankündigung von Demors, bei der die Gäste drei verschiedene Kaffeeauswahlen probierten: den Kenya Durango Wamba AA, den Panama Perci Natural Lot 32 und den Ethiopia Hachira Suntable No. 19. Kaffee kann nur online gekauft werden, obwohl er möglicherweise bald in gehobenen Restaurants auftaucht.

„Dies sind alles Auktions- und Mikrolot-Kaffees, die ich persönlich von den besten Kaffeebauern der Welt bezogen habe“, sagte Jennifer Stone, lizenzierte Q-Graderin und Gründerin von Demors. „Unser Beschaffungsstandard umfasst die Komplexität des Geschmacks; Kaffees mit einzigartigen Geschmackserlebnissen am Anfang, in der Mitte und am Ende.“

Stone röstet seit 18 Jahren Kaffee und ist Teil der kleinen internationalen Jury, die die besten Kaffees der Welt für den Cup of Excellence Award bewertet. Diese Elite-Jury besteht aus den besten Experten für die Beurteilung und Bestimmung der Kaffeequalität.

Die Qualität von Demors wird nicht nur von Kaffeeexperten geschätzt. Auch für Nicht-Kaffeetrinker ist der Unterschied zwischen der einzigartigen Demours Tasse und anderen beliebten Kaffeemarken krass. Die Teilnehmer der Daily Meal-Veranstaltung, darunter Köche und interessierte Vertreter von James Beard-prämierten und Michelin-prämierten Restaurants wie Küchenchef Kerry Heffernan, sowie Leute von Ai Fiori, Union Square Café, Hella Bitters, Soho House und der Rainforest Alliance , probierte das herb-fruchtige Geschmacksprofil des Panama Perci, der fast wie ein Tee schmeckte. Die kenianische Durango-Sorte hingegen hatte so viele komplexe Schichten von Zitronen- und Tomatensäure, dass eine Teilnehmerin scherzhaft sagte, sie habe fast das Gefühl, Tomatensaft zu trinken. Die beliebteste Rebsorte war Äthiopien Hachira, eine vollmundige Rebsorte mit starken Noten von samtiger Schokolade und süßen tropischen Früchten.

Jede einzigartige Tasse wurde mit einer individuell gestalteten Frühstücksauswahl von Chefkoch Joey Campanaro von der Little Owl kombiniert.

„Ich habe eine neue Wertschätzung für Kaffee, seit meiner Reise nach Guatemala und dem Treffen mit Jennifer Stone“, sagte Campanaro. „Bei meiner Ankunft habe ich so viel über die Komplexität von Kaffee im Allgemeinen, den komplizierten Anbauprozess, das Sortieren und Reinigen gelernt.“ , das Trocknen, Rösten und bis hin zum Brauen. Es scheint, als ob Kaffee in unserer Kultur sehr unterschätzt wird und zum Glück für Unternehmen wie Demors und The Daily Meal verändern sich diese Zeiten zum Wohle der gesamten Menschheit."

Die Gäste stellten fest, dass sich der Geschmack des Demours-Kaffees nach einem Bissen wie von Zauberhand entwickelt hat.

„Wenn Sie diese Kaffees probieren, lassen Sie sie zu Ihnen sprechen und fordern Sie Ihren Verstand heraus, die verschiedenen Geschmacksrichtungen zu unterscheiden“, sagte Jennifer Stone.


Schlagzeilen

Connie Culp, die Frau aus Ohio, die mit der ersten nahezu vollständigen Gesichtstransplantation des Landes für internationale Schlagzeilen sorgte, ist gestorben. Sie war 57. Die Cleveland Clinic, in der Culp die . historischen Verfahren im Jahr 2008 bestätigte ihren Tod in einer Erklärung am Freitag. „Connie war eine unglaublich mutige, lebendige Frau und eine Inspiration für viele“, sagte Dr.


Schau das Video: Die besten Kaffee-Sorten der Welt. Galileo. ProSieben (Oktober 2021).